Hamburg – Kiel 07.09.2013

Hamburg – Kiel – Schon in der dritten Runde der stärksten Handballliga der Welt erwartet uns ein richtig großes Spitzenspiel zwischen zwei großen Rivalen und zwar den aktuellen Europameister Hamburg sowie den aktuellen Deutschlandmeister Kiel. Keiner der Teams hat diese Saison besonders gut gestartet. Hamburg wurde im einzigen bis jetzt abgelegten Meisterschafsspiel und im Super Globe Finale bezwungen, während Kiel die Trophäe im Rahmen des Superpokals verloren hat. In der letzten Saison hat Kiel in beiden gemeinsamen Meisterschaftsspielen mit jeweils drei Toren Vorsprung gewonnen, aber Hamburg hat im CL-Halbfinale 39:33 gewonnen und am Ende auch die Trophäe geholt. Kiel wurde gegen Hamburg seit 2010 nicht bezwungen. Beginn: 07.09.2013 – 15:00 MEZ

Hamburg

Bei Hamburg läuft es am Saisonanfang nach dem warm-kalt-Prinzip ab. Die Hamburger haben schon viele Spiele abgelegt, da sie auch den Super Globe und die Vereins-WM gespielt haben, wo sie erwartungsgemäß vier Siege erzielt, aber im Finale gegen Barcelona verloren haben, was auch die Wiederholung des CL-Finales gewesen ist. Sie haben auch zwei CL-Qualifikationsspiele gegen Fuchse Berlin gespielt und beide verliefen dramatisch ab. Hamburg musste sich zwei Mal vor einer Niederlage retten und ist dann am Ende um einen Punkt besser gewesen, also wird die Mannschaft die Chance haben den Europameistertitel zu verteidigen. All diese Spiele haben ihre Nachwirkungen im ersten Meisterschaftsspiel dieser Saison gezeigt, als die Hamburger sich am Mittwoch auswärts bei Bergischer richtig blamiert haben, als sie 27:34 bezwungen wurden. In der ersten Halbzeit war es ausgeglichen und dann ist Hamburg in der zweiten Halbzeit auseinandergefallen. Es sind viele neue Spieler dabei und zwar Torwart Cleverly, dann Canellas, Djordjic, Mahe, Markovic, Pfahl und Toft Hansen. Gegangen sind Vori Lijewski, Beutler, Petersen und Kraus. Auf den ersten Blick ist Hamburg stärker, aber dann merkt man, dass noch nicht alles richtig eingespielt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Bitter, Jansen, Hens, Duvnjak, Marković, Lindberg, Nilsson

Kiel

Kiel möchte in dieser Saison wieder alle Trophäe holen und zwar nachdem die Mannschaft in der letzten Saison den Europameistertitel wegen der Halbfinalniederlage gegen Hamburg verloren hat. Die Zebras haben die Meisterschaft und den Pokal gewonnen, aber gleich am Saisonanfang haben sie die Superpokaltrophäe verloren und zwar wegen der Niederlage gegen Flensburg. Sie haben in der Bundesliga toll gestartet und die etwas schwächeren Gegner hervorragend ausgenutzt. Demensprechen befinden sie sich nach zwei klaren Siegen jetzt schon auf der ersten Tabellenposition.  Auch sie haben die Mannschaft deutlich verändert im Vergleich zur letzten Saison. Der legendäre Torwart Omeyer sowie Kreisläufer Ahlmo sind nicht mehr dabei, was natürlich ein großes Handicap ist. Auch die Außenspieler Narcise und Ilic sind nicht mehr im Team. Kiel hat drei Verstärkungen geholt und zwar Torwart Sjostrand, den talentierten Tunesier Jallouz und den Dänen Lauge. Aber die entscheidenden Spieler am Saisonanfang sind Jich und Vujin. Auch Kreisläufer Wiencek spielt sehr gut, während Palmarsson verletzungsbedingt nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Sjostrand, Sigurdsson, Jicha, Lauge, Vujin, Ekberg, Wiencek

Hamburg – Kiel TIPP

Beide Mannschaften haben viele neue Spieler, aber bei Kiel sieht es dann doch etwas besser aus und die Mannschaft weist zurzeit die bessere Spielform auf. Hamburg ist hauptsächlich knapp durchgekommen und es ist sichtbar dass die Mannschaft noch nicht richtig eingespielt ist, was auch das Spiel gegen Bergischer bewiesen hat. Deswegen sehen wir die Gäste im Vorteil.

Tipp: Sieg Kiel

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!