Hamburg – Wetzlar, 22.12.12 – Bundesliga

Zwei Tabellennachbarn, die sich den sechsten und siebten Tabellenplatz mit jeweils 22 erzielten Punkten teilen werden eines der interessanteren Spiele dieser Bundesligarunde ablegen. Von Hamburg hat man viel mehr erwartet, während Wetzlar erwartungsgemäß nachlässt und sich in einer negativen Serie befindet. Der heutige Gastgeber hat drei Siege in Folge geholt und die Gäste zwei Niederlagen in Folge kassiert. In den gemeinsamen Duellen hat Hamburg regelmäßig Heimsiege geholt, aber Wetzlar hat am Anfang dieser Saison einen klaren 33:26-Heimsieg erzielt. Beginn: 22.12.2012 – 19:00

So wie Hamburg in dieser Saison spielt sieht die Tabellenlage auch noch gut aus. Die heutigen Gastgeber können nicht den Titel anpeilen, aber der dritte CL-Platz ist auf jeden Fall erreichbar. Auch der vierte Tabellenplatz, auf den sie nur zwei Punkte Rückstand haben, ist auch nicht schlecht und schon nach diesem Spiel könnten sie Fortschritte machen. Sie haben ihre Spielform ein wenig stabilisiert, wenn man die schwere 27:37-Niederlage aus der letzten Runde in Berlin gegen die Füchse nicht berücksichtigt. Es gab in dieser Saison noch mehrere schwere Niederlagen, aber dafür haben sie in den letzten zwei Runden zwei klare Siege geholt. Kein großes Spitzenspiel haben sie in dieser Saison zu eigenen Gunsten entschieden. Sie müssen die Punkte in den etwas leichteren Spielen holen, was sie in letzter Zeit auch tun. Vor zwei Runden haben sie Lemgo 35:29 auswärts bezwungen, während in der letzten Runde in Hamburg Melsungen 38:27 verloren hat. Die größte Neuigkeit ist dass sich Torwart Bitter endlich erholt hat, der vom Saisonanfang nicht dabei war und das Team hat dann Tahirovic nach Göppingen geschickt, damit dieser, bevor er seine Karriere beendet, seinem Verein noch ein wenig unter die Arme greifen kann. Der linke Außenspieler Lackovic ist immer noch nicht dabei, genau wie der linke Flügelspieler Jansen, aber das sind schon die üblichen Probleme des Teams von Martin Schwalb.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Bitter, Flohr, Hens, Duvnjak, M.Lijewski, Lindberg, Vori

Wir haben Wetzlar vor kurzem in einem Spiel analysiert und zwar ziemlich lobenswert, obwohl wir keine guten Aussichten für dieses Team im Duell gegen Kiel vorhergesehen haben. Auch wenn Wetzlar das Spiel verloren hat, haben wir uns geirrt da es, trotz des 26:27-Ergebnisses, ziemlich ungewiss, aber nicht besonders dramatisch gewesen ist. In der Schlussphase haben die heutigen Gäste den Vorsprung der Gäste ein wenig verringert und hätten vielleicht sogar ein Remis holen können, haben es aber dann doch nicht geschafft. Vielleicht standen sie dann in der letzten Runde auswärts bei Minden unter dem Eindruck dieses Spiels, denn sie haben eine klare 26:35-Niederlage kassiert, wobei sie dabei eines ihrer schlechtestes Partien in dieser Saison abgelegt haben. Das war auch nicht ihr erster richtiger Patzer, da sie im Rahmen des Pokals vom Niedrigligisten Bad Schwartau 30:33 eliminiert worden sind und vor ein paar Runden haben sie zuhause gegen Essen nur unentschieden gespielt. Es war klar dass diese Mannschaft nicht so lange eine so gute Tabellenplatzierung halten kann und die Frage ist jetzt nur, wie schwer der Fall sein wird. Kurz vor diesem Spiel ist die beste Nachricht, dass der linke Außenspieler Philip Müller seine Suspension abgesessen hat und jetzt spielen kann, während der linke Flügelspieler Schmidt auch weiterhin sehr gut und toreffizient spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Wetzlar: Marinović, Schmidt, P.Muller, Harmandić, M.Muller, Reichmann, Tiedtke

Alles was diese zwei Mannschaften bis jetzt gezeigt haben, genau wie ihr erstes diesjähriges Duell, sollte man jetzt beiseitelegen. Dies hier ist ein neues Spiel, unter neuen Umständen und jetzt hat Hamburg den Vorteil, da die Mannschaft in letzter Zeit sehr gut spielt, während Wetzlar langsam nachlässt. In diesem Duell wird es möglicherweise auch keine große Ungewissheit geben.

Tipp: Hamburg -3,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,82 bei 10bet (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!