Hannover – Füchse Berlin, 08.06.13 – Bundesliga

Kurz vor der letzten Runde der Handballbundesliga gibt es fast keine Ungewissheiten mehr. Der Kampf um den Klassenerhalt ist nicht ganz entschieden. Dieses Spielt zwischen Hannover und Füchse Berlin ist das Spitzenspiel dieser Runde. Hannover ist Tabellensechster und hat die Teilnahme beim EHF-Pokal gesichert, was ein großer Erfolg für diese Mannschaft ist, während Füchse Tabellenvierter ist und von Hamburg immer noch eingeholt werden kann. Hamburg hat als Europameister die CL-Teilnahme schon sicher in der Tasche, also ist er kein gefährlicher Konkurrent. In der Hinrunde hat Hannover in Berlin gegen Füchse 28:27 gewonnen. Die letzten drei gemeinsamen Duelle in Hannover haben die Gäste gewonnen. Beginn: 08.06.2013 – 16:30

Hannover hat das am Saisonanfang vorgegebene Ziel erreicht und die Teilnahme beim EHF-Pokal geholt, was für dieses Team in einer sehr starken Bundesligakonkurrenz ein sehr großer Erfolg ist. Auch die Weise wie die Hannoveraner das erreicht haben ist beeindruckt, da sie noch vor vier Runden auf dem sechsten Tabellenplatz gewesen sind. Dann haben sie zuhause Magdeburg bezwungen. Danach haben sie noch drei Siege geholt und  hatten damit nur zwei Punkte Rückstand auf den fünften Tabellenplatz, werden aber doch Tabellensechster bleiben. Sie haben vor den eigenen Fans in dieser Saison großartig gespielt und wurden nur drei Mal bezwungen. Das war auch gegen die stärksten Gegner und zwar Kiel, Löwen und den neuen Europameister Hamburg, während sie Flensburg knapp bezwungen haben. In der letzten Runde haben sie nicht gerade brilliert. Sie haben auswärts bei letztplatzierten Essen gespielt und sind am Anfang der zweiten Halbzeit mit sechs Toren im Rückstand gewesen. Aber dann haben sie sich zusammengerissen und konnten in einer dramatischen Schlussphase durch ein erzieltes Tor in den letzten Spielsekunden den Sieg holen. Man sollte erwähnen dass Torwart Puljezevic und rechter Außenspieler Mocsai nicht dabei waren, was für das Team ein Manko gewesen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Ziemer, Lehnhoff, Patrail, Olsen, Buschmann, Johanssen, Hykkerud

Auch die Füchse haben in der letzten Runde nicht gerade brilliert, haben aber trotzdem gewonnen. Ein Grund für das schlechte Heimspiel gegen Gummersbach könnte die Tatsache sein, dass sie nach der Niederlage gegen Hamburg jegliche Chancen auf den dritten CL-Platz verloren haben. Darüber hinaus hat der Gegner die Punkte gebraucht, weswegen die Gäste auch ziemlich motiviert gewesen sind. Auch in diesem letzten Spiel dieser Saison haben die Füchse kein besonders Motiv, außer der Möglichkeit sich für die Niederlage in Berlin zu revanchieren. Das war auch eine von nur drei Niederlagen in dieser Saison. Mit einem Sieg würden sie auch den vierten Tabellenplatz behalten, was doch schöner ist als der fünfte Platz. Somit sollte man die Füchse in ihrer besten Aufstellung erwarten. In der letzten Runde war der gesperrte Flügelspieler Nincevic nicht dabei, während alle anderen anwesend waren. Wieder ist der beste Spieler der rechte Augenspieler Igropulo gewesen, mit einer guten Unterstützung von Christophersen.

Voraussichtliche Aufstellung Füchse Berlin: Heinevetter, Loffler, Christophersen, Jaszka, Igropulo, Sellin, Pevnov

Dies hier könnte ein interessantes und ungewisses Spiel ganz bis zum Ende werden, obwohl keiner der Teams unter Druck steht. Im Hinspiel haben sie eine dramatische Schlussphase abgelegt, mit einem knappen Auswärtssieg und jetzt sollte es wieder so sein.

Tipp: Sieg Füchse Berlin

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,30 bei 10bet (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!