HSG Wetzlar – THW Kiel 05.09.2014

HSG Wetzlar – THW Kiel – Wenn es um die Duelle dieser zwei Gegner geht, war der Favorit immer gleich bekannt. Wetzlar hat Kiel höchstens ein paar Probleme bereiten können und auch das war eine große Überraschung. Dementsprechend hat Wetzlar seit zehn Jahren nicht gewonnen. In den letzten zwei Saisons konnte die Mannschaft mir nur einem Tor Rückstand verlieren, wurde aber in der letzten Saison zuhause schwer bezwungen. Aber am Anfang der aktuellen Saison spielt Wetzlar sehr gut und Kiel spielt unter allen Erwartungen. Deswegen ist dieses Spiel auch besonders interessant. Beginn: 05.09.2014 – 19:45 MEZ

HSG Wetzlar

Wetzlar hat die Saison sehr gut gestartet und ist sicherlich zufrieden. Dieses Duell gegen Kiel kommt auch zur rechten Zeit. Die heutigen Gastgeber hoffen nämlich endlich diese negative Serie gegen Kiel beenden und den Gegner bezwingen zu können. Aber beim letzten abgelegten Spiel hat sich der linke Außenspieler Fath verletzt und wird für eine Zeit nicht dabei sein. Das ist wirklich ein großes Handicap für dieses Team, denn er war in den ersten drei Runden definitiv der beste Einzelspieler.

Wetzlar hat mit zwei klaren Siegen gestartet. Einmal war es auswärts bei Minden und dann auch zuhause gegen Lemgo. Im dritten Duell wurde die Mannschaft auswärts bei Göppingen knapp bezwungen. Auch wenn das Endergebnis 22:23 war, waren die Spieler von Wetzlar nicht nah an einem Sieg. Torwart Wolff war sehr gut und hat Magnus Dahl aus der Startaufstellung rausgedrängt. Man verlässt sich somit auf ihn, genau wie auf die neue Verstärkung, den rechten Flügelspieler von Frankreich, Joli. Auch Außenspieler Harmandic und Kreisläufer Tiedtke sind verletzt, während Balic nicht mehr so gut wie früher spielt.

Voraussichtliche AufstellungWetzlar:  Wolff, Holst, Bliznac, Laudt, Tonnesen, Joli,  Weber

THW Kiel

Bei Kiel stimmt zurzeit definitiv etwas nicht und der aktuelle Handballmeister ist sicherlich sehr besorgt. Die Mannschaft hat nämlich in den vier abgelegten Runden bereits zweimal verloren und das ist seit sehr langem nicht passiert. Sie haben auch noch gegen durchschnittliche Gegner verloren und zwar in der ersten Runde gegen Lemgo sowie am Mittwoch gegen Balingen. Jetzt müssen die heutigen Gäste auch noch bei Wetzlar spielen, der sicher stärker und besser als diese erwähnten Rivalen ist. Die Zebras können also besorgt sein.

In der Zwischenzeit haben sie auch zwei Spitzenspiele abgelegt. Dabei haben sie Flensburg mit einem tollen Spieler in der zweiten Halbzeit bezwungen, während sie auswärts gegen HSV ziemliche Probleme hatten zu gewinnen und zwar mit einem Tor Vorsprung. Sie wurden bei Balingen knapp bezwungen und zwar nachdem sie nur ein paar Sekunden vor dem Ende ein Gegentor kassiert haben. Kiel hat in drei von vier Spielen 21 oder 20 Tore erzielt, was für diese Mannschaft einfach inakzeptabel ist. Man muss auch sagen, dass der rechte Außenspieler Weinhold in den letzten zwei Spielen nicht dabei war. Jicha, Duvnjak und Canellas haben nachgelassen und deswegen läuft es auch nicht, während die Abwehr gar nicht mal so schlecht ist.

Voraussichtliche AufstellungKiel: Sjostrand, Klein, Jicha, Duvnjak, Vujin, Sprenger, Wiencek

HSG Wetzlar – THW Kiel TIPP

Kiel hatte in den vorherigen Runden gegen schlechtere Gegner Probleme, also wird auch Wetzlar eine gute Gegenwehr bieten können. Wenn bei den Gastgeber nicht einer der besten Spieler verletzt wäre, wären sie in der Favoritenrolle. Aber auch unter diesen Umständen wird es ein ausgeglichenes Spiel.

Tipp: Wetzlar +4,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei betvictor (alles bis 1,86 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!