Island – Dänemark, 16.01.13 – Handball WM

Da Schweden und Norwegen nicht dabei sind, sind die beiden Mannschaften die einzigen skandinavischen Vertreter bei dieser Weltmeisterschaft und die Auslosung hat sie dazu noch in die gleiche Gruppe reingesteckt, sodass sie in der vierten Runde aufeinandertreffen. Das Spiel ist nicht besonders wichtig, was die Achtelfinalplatzierung angeht, da beide Nationalmannschaften weiterkommen werden, aber es könnte sehr wichtig werden wen es um die Tabellenposition geht. Die Dänen wären mit einem Sieg auf dem ersten Platz, genauso wie die Isländer, wobei bei Island andere Ergebnisse günstig ausfallen müssen. Die Dänen spielen bis jetzt perfekt, Island hat eine Niederlage und interessant ist, dass die Isländer in den direkten Duellen gegen Dänemark eine positive Ergebnisbilanz haben. Das letzte Mal sind sie bei der EM 2010 aufeinandergetroffen und Island hat 27:22 gewonnen, während drei Duelle davor unentschieden geendet sind. Beginn: 16.01.2013 – 20:15

Island hat diese Weltmeisterschaft schlecht angefangen, aber jetzt sieht es schon besser aus. Gleich am Start wurden die Isländer von Russland bezwungen und zwar mit fünf Toren Vorsprung. In diesem Spiel hat kaum etwas funktioniert und zwar sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Sie hatten ein paar gute Minuten, als sie auch einen Vorsprung herausgespielt haben, den sie aber nicht behalten konnten. Danach folgte das Spiel gegen Chile, in dem sie ein paar neue Varianten ausprobieren konnten und sich für das entscheidende Spiel gegen Mazedonien, das sie nicht verlieren durften, vorbereiten konnten. Sie haben gleich am Start gegen Mazedonien einen Vorsprung von vier Toren erspielt. Aber wieder haben sie bis zur Halbzeit nachgelassen und haben den Vorsprung verloren. Die zweite Halbzeit haben sie genauso wie die Erste angefangen, hatten einen Vorsprung von fünf Toren und haben am Ende 23:19 gewonnen. Sie haben eine sehr gute Abwehr gespielt und gerade das hat ihnen den Sieg gebracht, da die Stürmer wieder mal nicht auf dem Höhepunkt der Aufgabe gewesen sind (ausgenommen Flügelspieler Sigurdsson und Olafsson). Palmarsson hat zu viele Bälle verloren, Halgrimsson hat wieder versagt und der Kreisläufer hat fast gar nichts zustandegebracht. Die Abwehr angeführt von Gustafsson hat sie gerettet, was gegen Dänemark nicht ausreichen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Island: B.Gustavsson, Sigurdsson, O.Gustafsson, Palmarsson, Halgrimsson, Olafsson, Kristjansson

Die Dänen haben erwartungsgemäß mit drei Siegen angefangen, bei denen sie sich aber nicht entspannt haben, wie es öfters der Fall mit den Favoriten ist und so wie sie es bei der letzten Europameisterschaften gemacht haben. Von diesen drei Spielen ist zwar nur ein Spiel richtig gut gewesen, während die anderen zwei gegen Katar und Chile eher als Training gedient haben. Solche Spiele können aber auch lehrreich sein. Die Dänen haben beide Spiele ohne ihren größten Star Mikkel Hansen gespielt, der Probleme mit seiner Verletzung hat. Sie haben aber trotzdem über 40 Tore erzielt und zwar begleitet von einer sehr hohen Wurfquote. Gegen Katar war das nur ein wenig schlechter, aber wir haben ja schon gesagt, dass nur das Spiel gegen Russland richtig gut gewesen ist. In diesem Spiel sind die Dänen ständig im Vorteil gewesen und es endete 31:27. Hansen hat zwar gespielt, aber schlecht, sodass man sagen kann, dass keine allzu gute Spielform vorweisen kann. Dafür sind aber Markussen und Sondergaard gut gewesen. Sie können sicher noch besser spielen und dafür wartet man nur noch auf Mikkel Hansen.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Landin, Eggert, Markusen, Lauge, Sondegaard, Lindberg, Noddesbo

Die Statistik der direkten Aufeinandertreffen zeigt uns, dass Island den Dänen nicht besonders passt, aber man muss berücksichtigen, dass es nicht das frühere richtig starke Island ist. Die Isländer weisen jetzt viele Mankos im Angriff auf, während sie es abwehrtechnisch schwer mit den Dänen aufnehmen werden. Dänemark ist auch ohne Hansen in diesem Moment vollzähliger und wenn Hansen auf seinem bekannten hohen Niveau spielt, dann wird es ein richtig klarer Sieg des aktuellen Europavizemeisters.

Tipp: Dänemark -3,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei Paddy Power (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!