Island – Montenegro 14.06.2015, Handball-EM-Qualifikation

Island – Montenegro / Handball-EM-Qualifikation – Hier haben wir ein weiteres entscheidendes Duell zwischen zwei direkten Rivalen. Dieses Mal wird aber um den ersten Gruppenplatz gekämpft. Zurzeit haben beide Teams jeweils sieben Punkte und sind auf den ersten zwei Tabellenpositionen platziert. Die drittplatzierten Serben haben nur einen Punkt weniger und werden in der letzten Runde ein leichtes Duell spielen. Es wird also jetzt ein richtig starker Kampf um den Sieg stattfinden. Ein Remis passt eher den Gästen, während man auch berücksichtigen sollte, dass auch die beste drittplatzierte Mannschaft EM-Teilnehmer sein wird und was das angeht, sieht es gerade in dieser Gruppe am besten aus. Die Isländer haben in der letzten Runde gewonnen, während Montenegro zu Hause unentschieden gespielt hat. Das gemeinsame Hinspiel hat Montenegro 25:24 gewonnen. Beginn: 14.06.2015 – 19:00 MEZ

Island

Die Isländer haben im Rahmen der aktuellen Qualifikationen eigentlich bereits eine gute Arbeit geleistet, aber sie möchten natürlich am Ende auch noch gewinnen und den ersten Gruppenplatz holen. Sie haben ja hier auch noch eine Rechnung offen, und zwar aus dem ersten Spiel als sie die einzige Niederlage in diesen Qualifikationen kassiert haben. Es wird also keine Gnade geben. Die beste Arbeit lieferte diese Mannschaft aber im Doppelspiel gegen Serbien. Die Isländer haben nämlich zu Hause gewonnen und auswärts in Nis unentschieden gespielt.

Da sie zwei klare Siege gegen Israel geholt haben, hat die Niederlage gegen Montenegro keine große Auswirkung gehabt. Die Isländer haben am Mittwoch zu Hause mit den Israelis gespielt und problemlos mit zehn Toren Vorsprung gewonnen, obwohl ein paar von den besten Spielern hauptsächlich auf der Ersatzbank waren, wie Palmarsson. Die Hälfte der Tore haben die Flügelspieler erzielt, während ganze 11 Handballer die Torschützen waren. Gegen Montenegro wird sicher die stärkste Startelf auflaufen, um zu versuchen, so schnell wie möglich den Gewinner zu entscheiden.

Voraussichtliche Aufstellung Island: Gustavsson, Sigurdsson, Atlason, Palmarsson, Halgrimsson, Olafsson, Gunnarsson

Montenegro

Montenegro hat am Mittwoch Serbien empfangen und es war die ganzen 60 Minuten ein richtig kampfreiches Spiel. Am Ende gab es dann keinen Gewinner. Beide Abwehrreihen waren großartig, was auch das 22:22-Endergebnis bestätigt. Die Montenegriner werden dem Sieg natürlich mehr nachtrauern, da sie als letztes Team im Angriff waren, ihn aber auch über den besten Spieler Sevaljevic nicht realisieren konnten. Aber alles in allem haben sie zumindest die Möglichkeit am Ende die beste drittplatzierte Mannschaft zu sein und dadurch nach Polen zu reisen.

Serbien wird wahrscheinlich gegen Israel gewinnen und Montenegro hat somit die Möglichkeit gegen Island zu gewinnen und Tabellenerster zu sein. Mit einem Remis wären die heutigen Gäste Tabellenzweiter und wenn sie verlieren sollten, bleiben sie auf dem dritten Platz. Es wird sicher schwer sein, da die Mannschaft verjüngt ist und viel besser zu Hause spielt. Montenegro hat junge Außenspieler, Borozan und Lipovina, die zusammen mit dem erfahrenen Sevaljevic und auch allen anderen Mitspielern eine Spitzenleistung liefern müssen, wenn sie gewinnen möchten.

Voraussichtliche Aufstellung Montenegro:  Mijatovic, Vujovic, Borozan, Sevaljevic, Lipovina, Melic, Grbovic

Island – Montenegro TIPP

Obwohl die Teams gleichviele Punkte haben und Montenegro im Hinspiel gewonnen hat, ist Island jetzt in klarer Favoritenrolle. Die Gastgeber sind eine erfahrene Nationalmannschaft, die jetzt zu Hause spielt. Wir tippen also auf eine klare Niederlage der jungen Mannschaft von Montenegro.

Tipp: Island -3,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei bet365 (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€