Katar – Frankreich 01.02.2015, WM-Handball

Katar – Frankreich / WM-Handball – Diese WM-Finalisten hat sicherlich keiner erwartet. Katar ist eine richtige Sensation, und zwar auch wenn diese Mannschaft hauptsächlich von ausländischen Spielern besteht und auch noch der Gastgeber ist. Frankreich ist als Finalist keine Überraschung, aber eine Niederlage von Frankreich wird wiederum eine richtige Sensation sein. Katar hat im Halbfinale Polen bezwungen und hat bei dieser Meisterschaft bereits eine Niederlage kassiert, während die Franzosen Spanien bezwungen und nur einmal unentschieden gespielt haben. Diese zwei Nationalteams sind im letzten Jahr in einem Freundschaftsspiel aufeinandergetroffen. Dabei hat Frankreich 29:23 gewonnen, aber Katar hat nicht mit diesem Spielerkader gespielt. Beginn: 01.02.2015 – 17:15 MEZ

Katar

Die Gastgeber dieser WM sind überglücklich und leben ihren Traum. Die Meisterschaft und die ganze Investition haben sich auf jeden Fall ausgezahlt. Das ist für Katar der größte sportliche Erfolg, während kaum jemand was daran auszusetzen hat, dass die meisten Spieler dieses Teams nicht in diesem Land geboren sind. Katar ist im WM-Finale und bereits diese Tatsache stellt für diese Mannschaft einen großen Erfolg dar. Man hat erwartet, dass die Gastgeber die Gruppenphase erfolgreich überstehen werden, dann war der nächste Gegner Österreich und man hat wieder ein positives Ergebnis erwartet.

Danach stand das Spiel gegen Deutschland auf dem Programm. Die Deutschen sind ja auch keine Spitzenmannschaft und somit konnte man wieder einen Sieg der Gastgeber erwarten. Aber dann war Polen der Halbfinalgegner und Katar hat auch das erfolgreich überstanden. Jetzt ist der Gegner fast ohne Mankos und Katar wird wirklich ein Wunder oder die Hilfe der Schiedsrichter brauchen, um zu gewinnen. Aber daran hat es auch bisher nicht gemangelt. Am Tor steht Saric, an den Außenseiten Markovic und Capote. In diesem Finale werden alle brillieren müssen, wenn sie gewinnen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung Katar: Šarić, Hassab, Capote, Mallash, Marković, Memišević, Vidal

Frankreich

Die Franzosen sind wieder im Finale. Überraschender wäre es, wenn sie es nicht wären. Vor zwei Jahren waren sie nicht die Finalisten, aber dann haben sie bei der letzten Europameisterschaft den Titel gewonnen, wobei sie auch die OS gewonnen haben. Sie haben also jetzt die Möglichkeit gleichzeitig drei Titel zu tragen. Die Franzosen sind sicher selber über diese Möglichkeit erschrocken, denn unter normalen Umständen sollte Katar ihnen eigentlich kein würdiger Gegner sein dürfen. Aber es sind keine normalen Umstände und die Franzosen müssen maximal ernst sein.

Sie haben gegen Argentinien und Slowenien problemlos gewonnen, während Spanien doch ein gleichwertiger Gegner war. Das gilt vor allem für die zweite Halbzeit, als die Franzosen nachgelassen haben und wenn vor dem Tor nicht Omeyer gewesen wäre, hätten sie auch verloren. Er hat nämlich 20 gegnerische Bälle gestoppt, davon waren vier Siebenmeterwürfe. Omeyer hat auch die Slowenen auseinandergenommen und wartet jetzt sicher ungeduldig auf Katar, um auch gegen diesen Gegner sein Können zu beweisen. Der Angriff kann nicht mehr so schlecht sein, da Trainer Onesta bestimmte Spieler nicht mal eingesetzt hat, und zwar auch wenn Barachet völlig versagt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich:  Omeyer, Guigou, Narcisse, N.Karabatić, Barachet, Porte, Sorhaindo

Katar – Frankreich TIPP

Katar hat bis jetzt eine wirklich tolle Leistung gebracht, aber jetzt tritt die Mannschaft doch gegen Frankreich an und alle Mankos werden hart bestraft werden. Die Franzosen sind stark und wir erwarten ihren klaren Sieg.

Tipp: Frankreich -3

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€