Kiel – Rhein-Neckar Löwen, 14.05.13 – Bundesliga

Hier haben wir ein großes Derby, sowohl in dieser Runde als auch in der gesamten Rückrunde, denn es treffen der Tabellenerste und der Tabellenzweite aufeinander. Während der gesamten Saison befinden sich diese beiden Mannschaften auf den ersten beiden Tabellenplätzen, wobei in der Hinrunde die Löwen die meiste Zeit die Tabelle angeführt haben, während später Kiel die Führung übernommen hat. Die Kieler haben drei Punkte mehr und ein Spiel weniger auf dem Konto, sodass es in diesem Derby keinen wahren Anreiz gibt, weil sich die Gastgeber auch eine Niederlage erlauben dürfen. Allerdings befinden sie sich in einer viel besseren Form als die Löwen und haben außerdem ein besseres Team zur Verfügung, was sie in der Hinrunde bestätigt haben als sie in Mannheim einen 28:17-Sieg gegen die Löwen gefeiert haben. Beginn: 14.05.2013 – 20:15

Die Kieler haben die Situation unter Kontrolle und nachdem sie den Pokal gewonnen haben bzw. verteidigt haben, sind sie auf dem guten Weg, auch den Meistertitel zu verteidigen. Sie sind nicht überzeugend wie in der vergangenen Saison als sie in allen Spielen gewonnen haben, aber in dieser Saison wurden sie nur drei Mal bezwungen, davon nur einmal auf dem eigenen Parkett. Sie haben etwas entspannter gespielt, denn es gab keine Notwendigkeit, wieder Rekorde zu brechen, wobei sie in der Rückrunde viel besser gespielt  haben und nur von Göppingen bezwungen wurden. Die Kieler spielen auch im Final-Four der Champions League, wo sie den Titel ebenfalls verteidigen wollen, sodass es zu erwarten ist, dass sie in diesem Duell ihr Maximum geben werden, um zum Dreier zu kommen sowie einen Schritt näher am Titel, damit sie sich bis zur Endrunde der Champions League in Köln erholen können. Gegen Veszprem haben sie zwei schwierige Duelle gespielt und danach haben sie auch viele Probleme gegen Balingen und Lemgo in der Meisterschaft gehabt, aber beide Malle haben sie triumphiert. Zeitz rechts außen wird nur fehlen, alle andere Spieler sind bereit für dieses Derby.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Omeyer, Sigurdsson, Jicha, Narcisse, Vujin, Ekberg, Ahlm

Die Löwen sind sich dessen bewusst, dass sie zu dem Titel kaum noch kommen können, aber das bedeutet nicht, dass sie dieses Spiel nicht hochmotiviert antreten werden. Als erstes wollen sie die Hoffnung noch nicht aufgeben und als zweites wollen sie sich bei den Kielern für die schwere Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren. Darüber hinaus verteidigen sie den zweiten Platz, der im Falle einer Niederlage gefährdet sein wird. Sie werden zwei etwas leichtere Spiele in den restlichen zwei Duellen haben, aber am nächsten Wochenende spielen sie im Halbfinale des EHF-Pokals, in dem sie auf Göppingen treffen werden. Dieses Match gegen Göppingen ist vielleicht noch wichtiger als dieses, weil sie im EHF-Pokal die Chance haben, doch noch eine Trophäe in dieser Saison zu gewinnen. Nach der überzeugenden Niederlage in Berlin haben sie zwei Siege in Folge verbucht, aber gegen die schwächeren Gegner Essen und Minden und zwar zuhause. Es ist wichtig, dass Du Rietz und Torwart Stojanovic wiedergenesen sind. Nur der linke Flügelspieler Gensheimer wird ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung R.N Löwen: Landin, Sigurmannsson, Du Rietz, Schmid, Petersson, Groetzki, Myrhol

Die Kieler sind zuhause immer absolute Favoriten und so ist es auch diesmal, unabhängig von der Tabellenplatzierung des Gegners. Die Gastgeber werden mit dem Sieg aus diesem Duell den Titelverteidigung praktisch bestätigen und deshalb werden sie diese Chance nicht verpassen wollen, sodass hier nur die Frage ist, wie überzeugend ihr Sieg ausfallen wird. Unserer Meinung nach soll dieses Duell nicht allzu ungewiss sein.

Tipp: Kiel -3,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,61 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!