Kroatien – Frankreich 13.08.2016, Handball Olympische Spiele

Kroatien – Frankreich / Handball Olympische Spiele – Hier haben wir noch einen Klassiker des europäischen Handballs und Welthandballs und ein Duell zwischen zwei Erzrivalen, die in der näheren Vergangenheit bei großen Wettbewerben viele wichtige gemeinsame Duelle gespielt haben. Das heutige Duell ist von keiner ganz großen Bedeutung, denn es handelt sich ja um die Gruppenphase und wahrscheinlich werden beide Teams ins Viertelfinale einziehen, abgesehen davon, wie dieses Duell enden wird. Die Franzosen holten bis jetzt in allen drei Duellen Siege, aber gegen objektiv schwächere Gegner. Kroatien quälte sich gegen zwei schwächere Gegner und kassierte zuerst eine Niederlage, wonach sie einen Sieg verbucht haben. Danach brillierten sie gegen das starke Dänemark und verbuchten den zweiten Sieg. In gemeinsamen Duellen ist Frankreich erfolgreicher und es scheint irgendwie, als würden sie gegen Kroatien ihren besten Handball spielen, so dass sie bei der diesjährigen EM einen 32:24-Sieg geholt haben. Auch bei der EM 2014 feierten sie, während Kroatien das letzte Mal einen Sieg in gemeinsamen Duellen dieser zwei Nationalmannschaften bei der WM 2013 geholt hat. Beginn: 13.08.2016 – 16:30 MEZ

Kroatien

Diese Nationalmannschaft hat noch einmal gezeigt, dass man sie nie unterschätzen und abschreiben sollte. In den ersten zwei Runden spielten sie gegen objektiv schwächere Gegner und waren in Favoritenrolle, aber sie haben gegen Katar ganz nachgelassen und kassierten eine der schwierigeren Niederlagen bei großen Wettbewerben in den letzten zehn Jahren. Dies hat sie offensichtlich aus der Bahn geworfen, so dass sie in der zweiten Runde auch gegen Argentinien mit großen Problemen zu kämpfen hatten, obwohl sie letztendlich einen Sieg geholt haben, aber mit viel Glück.

In allen Spielbereichen spielten sie unter dem Niveau und es folgte das Duell gegen das in Fahrt gekommene Dänemark und logischerweise waren sie in diesem Duell Außenseiter. Es schien allerdings, als hätte der stärkere Gegner die kroatischen Handballer zusätzlich motiviert, die von der ersten Minute an ihren Spielrhythmus aufgedrängt haben und den Dänen nicht erlaubt haben, in Führung zu kommen. Somit verbuchten sie letztendlich einen 27:24-Sieg. In Fahrt ist vor allem Duvnjak gekommen und man erwartet von ihm, diese Nationalmannschaft anzuführen und mit acht Toren war er der Beste, wobei endlich mal auch ihr Torhüter gut gelaunt war und zwar der zweite Torhüter Pesic. Nur auf der Position des linken Außenspielers gibt es einige Probleme und dort werden Sliskovic und Mamic eine Schippe drauflegen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Stevanovic, Strlek, Sliskovic, Duvnjak, Kopljar, Horvat, Kozina

Frankreich

Die aktuellen Weltmeister und Olympiasieger treten in ihrem Stil durch die Gruppenphase dieses Turniers und es ist ja schon jetzt klar, dass sie ins Viertelfinale einziehen werden, denn sie verbuchten maximale drei Siege und sind Tabellenführer. Man sollte hier betonen, dass Duelle gegen zwei stärkste Gegner erst folgen und zwar gegen Kroatien und Dänemark, aber sie sorgten dafür, dass sie unter absolut keinem Druck stehen und ganz gelassen auflaufen können. Die meisten Probleme hatten sie in der ersten Runde gegen Tunesien, als sie letztendlich einen 25:23-Sieg geholt haben und vieles funktionierte nicht so, wie sie es gerne wollten. Dafür funktionierte alles in der zweiten Runde, in der sie das sehr unangenehme Katar 35:20 deklassiert haben, das sie in der zweiten Halbzeit so richtig zermürbt haben.

In der letzten Runde hatten sie gegen Argentinien von Anfang an die Oberhand und eine brillante Wurfquote, wobei sie nur sieben Torchancen verpatzt haben, was man wirklich sehr selten zu sehen bekommt. Es brillierte der rechte Außenspieler Abalo und er verpatzte gegen Argentinien nicht mal eine Torchance, wie auch die anderen zwei Außenspieler Guigou und Mahe auf der linken Seite. Brillant ist auch Torhüter Omeyer, wie auch immer und wenn man da noch die, der Tradition nach, gute Abwehr, erwähnt, hatten logischerweise alle Gegner in Duellen gegen Frankreich einen Rückstand von 25 Toren pro Duell. Real betrachtet ist dieses Duell gegen Kroatien ihre erste richtige Prüfung und wenn sie all das wiederholen, ist es klar, dass sie die ersten Favoriten für die Goldmedaille sind.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Omeyer, Guigou, Grebille, N.Karabatic, Porte, Abalo, Sorhaindo

Kroatien – Frankreich TIPP

Offensichtlich können wir von Kroatien verschiedene Gesichter von Duell zu Duell erwarten und deswegen ist es sehr schwer, eine Prognose zu geben. Fraglich ist, ob sie so gut wie gegen Dänemark spielen können und auch Frankreich ist stärker, vor allem in der Abwehr, so dass wir auf einen neuen sicheren Sieg der Franzosen tippen.

Tipp: Frankreich -2,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei bet365 (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€