Kroatien – Polen 18.08.2016 Handball Olympische Spiele

Kroatien – Polen / Handball Olympische Spiele – Hier haben wir ein Duell zwischen zwei alten Rivalen, die oft im Rahmen großer Wettbewerbe aufeinandertreffen. Kroatien hat dabei mehr Erfolg und auch jetzt haben die Kroaten bis jetzt besser gespielt. Nach der Auftaktniederlage haben sie nämlich vier Siege in Folge geholt und waren Tabellenerster. Die Polen dagegen spielten unbeständig und haben zwei Siege gegen Teams, die ausgeschieden sind, erzielt, während sie gegen die drei besseren Rivalen verloren haben. Das letzte Mal trafen Kroatien und Polen bei der EM in Polen aufeinander. Es war wirklich ein komisches Spiel, das Kroatien 37:23 gewonnen hat. Im Viertelfinale bei der WM letztes Jahr war dann Polen 24:22 besser. Beginn: 18.08.2016 – 01:30 MEZ

Kroatien

Die Kroaten spielten am Anfang der Olympischen Spiele wirklich sehr schlecht, während sie jetzt richtig großartig sind und die Gegner der Reihe nach schlagen, wodurch sie mit vier Siegen Gruppenerster sind. In der ersten Runde wurden sie von Katar 23:30 deklassiert, während sie danach noch viele Probleme hatten und gegen Argentinien nur durch Glück gewinnen konnten. Dann gaben die Kroaten aber Gas und haben zuerst Dänemark im großen Stil geschlagen, während danach auch Frankreich dranglauben musste. Gegen Frankreich hat Torwart Pesic in den letzten Spielsekunden einen Siebenmeter des Gegners gestoppt.

Das sorgte für ein großes Selbstbewusstsein der Kroaten und in der letzten Runde gegen Tunesien gewannen sie 41:26. Trainer Babic konnte in diesem Spiel die meisten Stammspieler ausruhen lassen, wodurch Karacic mit einer 9:9-Wurfquote brilliert hat. Gleich hinter ihm waren Mamic und Brozovic. In den vorherigen Spielen haben immer wieder andere Spieler brilliert. Mal ist es Duvnjak, mal Kopljar oder auch Strlek. Kroatien ist jetzt wieder im Viertelfinale eines großen Wettbewerbs und möchte sicher noch nicht nach Hause gehen.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Stevanovic, Strlek, Sliskovic, Duvnjak, Kopljar, Horvat, Kozina

Polen

Die Polen haben bei diesem Wettbewerb wirklich Probleme, sind aber doch ins Viertelfinale eingezogen und jetzt fängt ja praktisch ein neuer Wettbewreb an, also können sie durch eine gute Partie im Halbfinale sein. Fraglich ist nur, ob sie dafür im Stande sind. Sie waren eigentlich die meiste Zeit schlecht und nur gegen Ägypten haben sie problemlos gewonnen, aber das ist ja objektiv gesehen auch die schwächste Mannschaft in Rio. Es fing für die Polen mit der Niederlage gegen Brasilien an und es war merkbar, dass vieles nicht stimmt. Danach wurden sie von Deutschland bezwungen, was aber auch zu erwarten war. Es folgte der Sieg gegen Ägypten und danach das entscheidende Duell gegen Schweden.

Es war ein richtig harter Kampf und fünf Minuten vor dem Ende konnten die Polen die Führung holen. In der letzten Runde legten sie dann gegen Slowenien eine wirklich schlechte Partie ab und verloren 20:25. Dabei erzielten sie im zweiten Teil nur sieben Tore. Die Torwärter sind nicht in Form, der Star des Teams M. Jurecki hat Probleme mit seiner Verletzung und spielt somit nicht sehr viel, während Jurkiewicz nicht in Form ist. Bielecki kann aber nicht alles alleine machen.

Voraussichtliche Aufstellung Polen: Szmal, Wisniewski, Bielecki, Krajewski, K.Lijewski, Daszek, Syprzak

Kroatien – Polen TIPP

Kroatien ist hier in klarer Favoritenrolle, außer im Falle, dass die Mannschaft auf einmal nachlässt und die Polen brillieren. Den Kroaten passt Polen als Gegner und sie sind definitiv dem Halbfinale näher.

Tipp: Kroatien -2,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€