Lemgo – Füchse Berlin, 17.04.13 – Bundesliga

Dies ist definitiv das interessante Spiel dieser Bundesligarunde und zwar obwohl die Tabelle diesen Eindruck nicht bestätigt, weil Lemgo nämlich irgendwo in der Tabellenmitte ist und zehn Punkte weniger als die viertplatzierten Füchse hat. Zurzeit spielen die beiden Vereine anders als uns die Tabelle suggeriert, weil Lemgo momentan einen guten Lauf hat und sehr selten verliert, während die Füchse in einer Ergebniskrise sind. In der Hinrunde gab es in Berlin einen 21:19-Heimsieg der heutigen Gäste. Beginn: 17.04.2013 – 20:15

Lemgo ist momentan der wahre Bundesligahit und spielt überraschend gut. In den acht Rückrundenspielen wurden sie nur einmal bezwungen und zwar vor drei Runden in Magdeburg. Am Rückrundenauftakt hatten sie zwar einige leichte Gegner, aber in den letzten vier Runden gab es doch einige schwierige Gegner. Sie haben den Tabellendritten und Tabellenzweiten empfangen und haben zuerst gegen die Löwen unentschieden gespielt und anschließend Flensburg mit einem klaren 27:22 bezwungen. In der letzten Runde hatten sie einen schweren Gastauftritt in Hannover und holten wieder ein Remis, was ein sehr gutes Ergebnis ist. Wir sollten noch erwähnen, dass all die guten Ergebnisse trotz der zahlreichen Spielerausfälle erspielt wurden. In Hannover hatte ihr Trainer Beuchler gerade mal 12 Spieler zur Verfügung, somit die kurze Spielpause gerade richtig kam.

Voraussichtliche Aufstellung Lemgo: Lichtlein, Zieker, Dietrich, Strobel, Hermann, Kehrmann, Pekeler

Die Füchse sind in einer Ergebniskrise und dadurch haben sie einige wichtige Punkte verloren. Mittlerweile ist es klar, dass sie nicht mehr den Meistertitel holen können, sogar der Cl-Platz ist in Gefahr geraten. Ihre Ergebnisse sind nicht grottenschlecht, aber sie sind bei falschen Spielen passiert. Zuerst kam das CL-Aus gegen Atletico Madrid, gegen den sie in Madrid unentschieden gespielt haben, aber dafür das Hinspiel in Berlin verloren haben. Dann kam das Auswärtsremis bei Balingen, was hätte nicht passieren dürfen und anschließend das Spitzenspiel gegen Flensburg, wo sie völlig schlecht gespielt haben. Sie haben die Flensburger in Berlin empfangen und sie wurden 27:16 bezwungen. Wir sollten noch erwähnen, dass sie bei dieser Partie nur 6 Tore in der zweiten Halbzeit erzielt haben und dass sie eine Spielphase von 11 Minuten hatten, in der sie gar kein Tor erzielt haben. All die Pleiten haben sie sicherlich ein wenig erschüttert, somit die Spielpause für sie auch gerade richtig kam. Ihr Trumpf ist die kleine Anzahl an Spielerausfällen.

Voraussichtliche Aufstellung Füchse: Heinevetter, Ninčević, Christophersen, Jaszka, Igropulo, Sellin, Laen

Die Gäste aus Berlin haben zwar ein besseres Team und dazu noch weniger Probleme mit den Ausfällen, aber die Gastgeber aus Lemgo haben schon oft genug bewiesen, dass sie gegen die großen Vereine sehr gut spielen. Wir erwarten von den Füchsen eine sehr vorsichtige Spielweise, bei der sie dem Gegner sehr wenig Freiraum bieten werden. Das bedeutet, dass diese Partie nicht so viele Tore beinhalten sollte.

Tipp: unter 55 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,86 bei 10bet (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!