Lemgo – R.-N. Löwen, 13.03.13 – Bundesliga

Die deutsche Bundesliga hatte eine Minipause von zehn Tagen, in denen die Nationalmannschaft zwei Freundschaftsspiele gespielt hat. Diese Partie ist sicherlich das interessanteste Spiel dieser Runde, wobei die Tabelle dies kaum suggeriert, weil Lemgo irgendwo in der Tabellenmitte ist, während die Löwen um den Titel kämpfen. In der Hinrunde gab es in Mannheim bei den Löwen einen 31:26-Heimsieg. Beginn: 13.03.2013 – 20:15

Lemgo befindet sich zurzeit in der goldenen Tabellenmitte und ist das einzige Team, das noch kein Remis gespielt hat. Die heutigen Gastgeber haben zurzeit eine Bilanz von 12:11 und sind zuhause nur ein wenig stärker als auswärts. Momentan haben sie eine gute Spielform, da sie in den letzten zehn Runden nur einmal bezwungen wurden und zwar zuhause von Hamburg. Die einzige Niederlage in letzter Zeit unterlief ihnen im Dezember. Seit dieser Niederlage haben sie sieben Spiele gewonnen, aber sie haben auch keinen der Spitzenvereine in dieser Zeit bezwungen. In der letzten Runde haben sie in der eigenen Halle Wetzlar bezwungen. Der 30:27-Sieg gelang ihnen erst mit viel Mühe. Die kurze Pause, die die Bundesliga jetzt hatte, hat ihnen sicherlich nicht gepasst, da sie gut in Fahrt gekommen sind. Trainer Beuchler hat viele Probleme mit verletzungsbedingten Spielerausfällen. Seit langem fehlen schon mal Außenspieler Johansson und Lemke und Kreisläufer Preis und die zwei Außenspieler Dietrich und Schneider sind neu auf der Liste der Ausfälle.

Voraussichtliche Aufstellung Lemgo: Lichtlein, Bechtloff, Sorrentino, Strobel, Hermann, Kehrmann, Pekeler

Die Löwen haben sich sicherlich über die Pause gefreut, weil sie vor der Pause eine derbe Niederlage kassiert haben. Diese Niederlage war erst die zweite Saisonniederlage der Löwen. Die erste Pleite war gegen Kiel und zwar sehr deutlich und die zweite Niederlage war gegen Hamburg. Gegen die Hamburger haben sie nur in den ersten zwanzig Minuten mitgehalten und dann kam der totale Zerfall ihres Spielsystems, der zu dieser 34:28- Niederlage geführt hat. Damit wurde die Tabellenführung an Kiel abgegeben. Außer der Bundesliga spielen sie immer noch beim EHF Cup mit und zwar erfolgreich. Am letzten Samstag wurde im Rahmen dieses internationalen Wettbewerbs Kolding geschlagen und zwar 28:25. Bei diesem Spiel brillierte Sesum, was sehr wichtig war, weil der linke Außenspieler Du Rietz verletzt ist. Es fehlen noch der linke Flügelspieler Gensheimer, aber zu ihrem Glück spielen die beiden Torwärter Landin und Stojanovic hervorragend.

Voraussichtliche Aufstellung Löwen: Landin, Sigurmannsson, Šešum, Schmid, Petersson, Groetzki, Myrhol

Die momentane Spielform ist zwar eher auf der Seite von Lemgo, aber die Gastgeber haben große Probleme mit verletzungsbedingten Spielerausfällen. Andererseits sind die Löwen das eindeutig besser besetzte Team, somit wir einen Auswärtssieg erwarten, der jedoch nicht allzu hoch ausfallen sollte.

Tipp: R.-N. Löwen

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!