Mazedonien – Island, 15.01.13 – Handball WM

Derby der dritten Runde in der Gruppe B findet in Sevilla statt, wo Mazedonien und Island aufeinandertreffen werden. Dieses Spiel entscheidet nicht, welche Nationalauswahl ins Achtelfinale kommt, weil sich den Einzug in die nächste Runde wahrscheinlich beide Mannschaften sichern werden, aber dieses Match ist sehr wichtig im Kampf um eine bessere Platzierung, die mit sich einen leichteren Gegner bringt. Mazedonien hat bisher zwei Siege auf dem Konto, aber gegen die beiden schwächsten Mannschaften in der Gruppe, während Island bereits in einem Derby verloren hat. Am letzten Spieltag haben die Isländer einen der Außenseiter bezwungen. Diese beiden Nationalteams trafen bisher zwei Mal aufeinander und zwar in den Playoffs für die WM 2009. Mazedonien hat in Skopje einen 34:26-Seig geholt, sodass den Isländern der 30:24-Sieg im Rückspiel nicht mehr viel bedeutet hat, weil sie sich nicht qualifiziert haben. Beginn: 15.01. 2013 – 18:00

Nach der letzen Europameisterschaft dürfen die Mazedonier nicht mehr unterschätzt werden. Nach den Triumphen über Polen und Serbien und einer unglücklichen Niederlage gegen Dänemark haben sie große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Bisher haben sie nicht so oft an großen Wettbewerben teilgenommen. Bei der WM in Kroatien sind sie auf den 11. Platz gelandet, während sie bei der letzten WM in Schweden nicht dabei gewesen sind, sodass ihre beste Platzierung der fünfte Platz bei der EM in Serbien war. In den Playoffs für diese Weltmeisterschaft haben sie Österreich erst mit viel Mühe eliminiert. Zuhause haben sie nämlich einen Sieg von vier Toren Unterschied geholt, während sie auswärts mit drei Toren Unterschied verloren haben. In der Qualifikation für die nächste EM haben sie einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto. Mazedonien ist eine klassische Heimmannschaft, denn in Skopje sind sie fast unbesiegbar. In Serbien hatten sie eine große Unterstützung von den Tribünen aus, aber die Unterstützung wird diesmal ausfallen. Sie hatten zwei leichtere Spiele und haben dabei nicht gut abgeschnitten. Gegen Chile hatten sie sehr viele Probleme, während sie gegen Qatar ein wenig besser ausgesehen haben, aber zwei und vier Tore unterschied haben niemanden begeistert. Hier sind sie mit ihrer besten Besatzung und in den ersten beiden Matches war Kiro Lazarov wie erwartet der beste Spieler. Da sind noch der Kreisläufer Stoilov und der linke Flügelspieler Manaskov, während alle anderen bescheiden waren. Wenn der Aufbauspieler N. Mojsovsko seinen Beitrag ebenfalls leistet, können sie auf ein gutes Ergebnis hoffen.

Voraussichtliche Aufstellung Mazedonien: Ristovski, Manaskov, Mirkulovski, N.Mojsovski, K.Lazarov, Temelkov, Stoilov.

Island ist zu diesem Wettbewerb ohne einige wichtige Spieler gekommen, aber diese Spieler sind ziemlich in die Jahre gekommen, sodass ihnen die Abwesenheit von Olafur Stefansson und Petersson nicht so schwer gefallen ist. Allerdings war Atlason für diese WM geplant, aber aufgrund einer Verletzung musste er Spanien absagen. Im ersten Match gegen Russland waren all die Probleme, mit denen diese Nationalmannschaft kämpft, sofort spürbar. Auf Flügelpositionen, wo Sigurdsson und Olaffson fast die Hälfte aller Tore ihrer Mannschaft erzielt haben, sind sie sehr stark. Die Außenlinie scheiterte vollkommen und dies kostete sie einer Niederlage im Match, in dem sie sehr unbeständig gespielt haben, obwohl sie zwei Serien von fünf erzielten Toren in Folge hatten. Im Finish haben sie nachgelassen, woraus eine 25:30-Niederlage resultierte. Am zweiten Spieltag haben all ihren Frust auf Chile ausgelassen und am Ende einen Sieg mit 16 Toren Unterschied gefeiert. Man wartet noch auf die guten Partien von Palmarsson, der ein echter Star im Team ist, aber aufgrund seiner kleinen Einsatzzeit in Kiel hat er sich noch nicht richtig eingespielt, während Halgrimsson rechts außen nicht mal annähernd so gut spielt wie der legendäre Stefansson. Gudmunsson spielte ebenfalls sehr schlecht und sie alle werden einen viel größeren Beitrag leisten müssen, wenn sie in diesem Match siegen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung Island: Gustafsson, Sigurdsson, Gudmunsson, Palmarsson, Halgrimsson, Olafsson, Gunnarsson.

Keine der beiden Nationalmannschaften hat zum Beginn der Meisterschaft begeistert und daher könnte ihr direktes Duell sehr interessant werden. Die Buchmacher haben den Isländern den Vorteil gegeben, aber wir sind der Meinung, dass die Mazedonier eine gute und ausgeglichene Partie abliefern werden, und wenn sie verlieren sollten, wird das nicht kampflos sein.

Tipp: Mazedonien +4,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,64 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!