Mazedonien – Tschechien 14.06.2015, Handball-EM-Qualifikation

Mazedonien – Tschechien / Handball-EM-Qualifikation – Es ist die letzte Qualifikationsrunde und hier auch ein Duell, in dem über den Zweitplatzierten entschieden wird. Es war ja auch zu erwarten, dass in dieser Gruppe Frankreich alle Rivalen bezwingen wird und dass die Schweiz alle Spiele verlieren wird. Es bleiben also Mazedonien und Tschechien. In der letzten Runde hat Mazedonien die Schweiz auswärts problemlos bezwungen, während Tschechien zu Hause gegen Frankreich verloren hat. Im Heimspiel dieser Qualifikationsspiele haben die heutigen Rivalen 27:27 gespielt. Sie haben auch zwei gemeinsame EM-Duelle hinter sich, von denen ein Spiel unentschieden geendet hat, während einmal Mazedonien gewonnen hat. Beginn: 14.06.2015 – 17:45 MEZ

Mazedonien

Für die Mazedonier läuft alles nach Plan und es bleibt nur noch diesen letzten Schritt zu machen. Sie haben die Schweiz zweimal problemlos bezwungen, wurden beide Male erwartungsgemäß von Frankreich geschlagen und auswärts bei Tschechien haben sie unentschieden gespielt. Es liegt also jetzt alles bei ihnen und was sehr wichtig ist, die Mazedonier spielen das entscheidende Duell zu Hause.

Egal wie das Spiel in der Schweiz geendet hätte, müssen die Gastgeber dieses heutige Duell gewinnen. Aber es hätte ja passieren können, dass die Franzosen etwas nachlassen und die Tschechen hätten dadurch überraschen können. Deswegen hat Mazedonien in St. Gallen die beste Leistung geliefert und lag bereits in der Halbzeit mit sieben Toren im Vorsprung. Am Ende war es 26:17. Der Gegner war aber auch dezimiert, während Mazedonien vollzählig und mit der stärksten Aufstellung gespielt hat. Zehn Spieler haben die Tore erzielt, Kapitän Lazarov natürlich am meisten von allen.

Voraussichtliche Aufstellung Mazedonien: Ristovski, Manaskov, Pribak, Mirkulovski, K.Lazarov, Gerogijevski, Stoilov

Tschechien

Im Unterschied zu den Mazedoniern haben sich die Tschechen so eine Situationsentwicklung sicher nicht gewünscht. Sie haben auch gegen die Schweiz zweimal gewonnen, gegen Frankreich wurden sie beide Male klar bezwungen, und zwar auswärts mit ganzen 16 Toren Rückstand. Zu Hause vor ein paar Tagen war es gegen diesen Gegner 24:34 für die aktuellen Weltmeister. Aber man hat ja auch nichts anderes erwartet, da Tschechien durch Verletzungen dezimiert ist.

Auch in diesem heutigen Duell gegen Mazedonien wird das ein großes Problem darstellen, besonders da die Gäste wegen des Auswärtsremis gar keinen Vorteil genießen und müssen entweder gewinnen oder unentschieden spielen, aber mit über 27 erzielten Toren. Es ist wirklich fraglich, wie sie das ohne ihren größten Star Filip Jicha oder auch ohne den Außenspieler Pavel Horak anstellen sollen. Es wird gar nicht leicht sein, besonders da auch Torwart Martin Galia nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Tschechien:  Stochl, Hrstka, Skvaril, Zdrahala, Stehlik, Sobol, Petrovsky

Mazedonien – Tschechien TIPP

Es ist für beide Nationalteams das entscheidende Spiel. Die Mazedonier haben die Schweiz deklassiert und sind auch vollzählig, während Tschechien ziemlich angeschlagen ist. Darüber hinaus wird in Skopje gespielt, wo Mazedonien immer besonders motiviert ist. Deswegen tippen wir auf einen klaren Heimsieg.

Tipp: Mazedonien -4,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei bet365 (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€