Polen – Schweden 26.01.2015, WM-Handball

Polen – Schweden / WM-Handball – Hier haben wir vielleicht das stärkste Achtelfinalduell, weshalb wir ein sehr gutes und ungewisses Match erwarten. Beide Teams haben tolle Einzelspieler, wobei Polen in den letzten Jahren viel mehr Erfolg hatte, während die Schweden eine der erfolgreichsten Mannschaften auf der Welt sind. Bei dieser WM haben die Schweden etwas bessere Ergebnisse erzielt, weil sie drei Siege, ein Remis und eine Niederlage verbuchten. Die Polen haben ebenfalls drei Mal gesiegt aber sie kassierten noch zwei Niederlagen. Am letzten Spieltag haben beide Mannschaften verloren. Das letzte Mal trafen sie bei der letzten EM aufeinander und damals hat Polen einen hohen 35:25-Sieg gefeiert. Bei der WM 2011 hat Schweden gegen Polen triumphiert. Beginn: 26.01.2015 – 16:30 MEZ

Polen

Die Polen befinden sich im Achtelfinale und das war zu erwarten, obwohl die Gruppe sehr stark gewesen ist, aber diese Mannshaft hat uns nicht begeistert und es kann gesagt werden, dass sie in keinem Spiel brilliert haben. Sie haben drei Siege verbucht, davon einen gegen Saudi Arabien. Sie haben noch Russland und Argentinien bezwungen, beide Male waren es minimale Siege, die sie mühevoll und mit viel Glück im Spielfinish erzielten. Im Auftaktspiel gegen Deutschland wurden sie locker bezwungen und noch leichter wurden sie in der letzten Runde von Dänemark geschlagen (27:31). Die Torhüter hatten in diesem Match nur fünf Verteidigungen, während sie sogar 17 technische Fehler gemacht haben.

Gegen Argentinien hatten sie 16 und in diesem Spiel war nur der erfahrene Torwart Szmal auf der Höhe. In den letzten zwei Spielen hat der rechte Außenspieler K. Lijewski wenig gespielt, weil er verletzt ist, was ein zusätzliches Handicap ist, neben der Tatsache, dass sie ohne den klassischen mittleren Außenspieler spielen. Rojewski spielt solide auf der Position rechts außen. Am meisten verlassen sie sich auf M. Jurecki links außen und den Kreisläufer B. Jurecki.

Vorassichtliche Aufstellung Polen: Szmal, Wisniewski, M.Jurecki, Jurkiewicz, Rojewski, Daszek, B.Jurecki

Schweden

Die Schweden haben die Meisterschaft seht gut eröffnet, aber von Spiel zu Spiel spielen sie immer schlechter, zumindest was die Ergebnisse angeht. Zuerst haben sie drei sehr sichere und überzeugende Siege geholt, danach folge ein Remis gegen Ägypten und am Ende haben sie gegen Frankreich verloren, weshalb sie den zweiten Gruppenplatz besetzt und somit einen schwierigeren Gegner bekommen haben. Gegen Ägypten konnten sie die Niederlage noch knapp vermeiden.

Gegen Frankreich haben sie das Spiel unter Kontrolle gehabt und sie führten fast die ganze Zeit,  in der ersten Halbzeit mit vier und in der zweiten mit drei Tore unterschied, aber in den letzten zehn Minuten ließen sie stark nach und erzielten nur zwei Tore, während sie in den letzten fünf Minuten kein einziges Tor geschossen haben und in einem nicht dramatischen Spielfinish haben sie verloren. In diesem Match spielte Kim Andersson nicht, was ein großes Handicap gewesen ist. Die linke Angriffsseite mit dem Flügelspieler Kallman und dem Außenspieler Ostlund war ziemlich gut. Auch Torwart M. Andersson war nicht schlecht, aber für ein besseres Ergebnis brauchen sie viele gutgelaunte Spieler und das erwarten wir von Schweden in diesem Achtelfinalmatch.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: M.Andersson, Kallman, Ostlund, L.Karlsson, K.Andersson, Ekberg, A.Nilsson

Polen – Schweden TIPP

Bei dieser WM spielen die Schweden besser als die Polen, die zusätzlich viele Probleme mit dem Spielerkader haben. Es ist offensichtlich, dass ihren das schnelle skandinavische Spiel nicht liegt, welches uns die Schweden in diesem Duell sicherlich demonstrieren werden, weshalb wir auf Schweden tippen, unabhängig davon, dass sie in den letzten zwei Matches nicht brilliert haben.

Tipp: Sieg Schweden

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei ladbrokes (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
ladbrokes bonus
300€