R.N. Löwen – Hamburg 06.09.2014

R.N. Löwen – Hamburg – Hier haben wir zwei spitzenmäßige Teams, wobei aber in der aktuellen Saison nur die Löwen eine gute Leistung bringen, während Hamburg ziemliche Probleme hat. Gleich am Anfang haben die Löwen drei Siege geholt und sind damit auf dem ersten Tabellenplatz, während Hamburg zweimal unentschieden gespielt und einmal verloren hat. In der letzten Saison haben die Löwen zuhause 32:31 gegen Hamburg gewonnen, während in Hamburg der Gastgeber 38:25 gewonnen hat. Beginn: 06.09.2014 – 18:15 MEZ

R.N. Löwen

Die Löwen haben die aktuelle Saison entschlossen angefangen und möchten nicht wieder ganz am Ende patzen und den Titel verlieren. Sie erinnern sich sicherlich immer noch an das Ende der letzten Saison, als sie nur wegen ein paar Treffer den Meistertitel nicht geholt haben. Sie sind auch noch den meisten Teil der Saison Tabellenführer gewesen und hatten am Anfang eine lange positive Serie. Jetzt haben sie wieder mit drei Siegen gestartet. Zweimal sind sie die Gastgeber gewesen und in zwei Spielen sind die Gegner Aufsteiger gewesen.

In der ersten Runde hatten die Löwen die meisten Probleme und zwar haben sie zuhause gegen Magdeburg 24:23 gewonnen. In der Schlussphase hatten sie einen Vorsprung von zwei Toren. Es gab also kein Drama. Im Laufe des Spiels aber waren sie die meiste Zeit im Rückstand und das ist besorgniserregend. Auch in dieser Saison verlassen sich die meisten wieder auf Torwart Landin und den linken Flügelspieler Gensheimer, die einfach brillieren. Neu dabei sind drei Außenspieler und zwar der linke Kneer, der mittlere Larsen und der rechte Spieler Reinkind.

Voraussichtliche Aufstellung R.N. Löwen:  Landin, Gensheimer, Du Rietz,  Schmid, Petersson, Groetzki, Myrhol

Hamburg

Hamburg ist zwar vor nicht so langer Zeit sowohl Deutschland- als auch Europameister gewesen, aber jetzt hat die Mannschaft viele Probleme. Der Verein kann die finanziellen Ausgaben nicht länger aushalten und es war auch fraglich, ob Hamburg überhaupt in der ersten Liga mitspielen wird. Was den Spielerkader angeht, sieht es gar nicht mal so schlecht aus. Aber Duvnjak, Canellas, Lackovic, Markovic, Nilsson und Torwart Cleverly sind weg und das ist wirklich viel. Nur an den Flügelpositionen hat sich nichts geändert und alle anderen Teile des Teams sind angeschlagen. Am Anfang der Saison haben die heutigen Gäste drei ausgeglichene Spiele abgelegt, konnten aber kein Duell gewinnen.

In der ersten Runde haben sie auswärts bei Gummersbach 27:27 gespielt und hätten eher verlieren können. Dann in der zweiten Runde gegen Hannover haben sie es in der Schlussphase versiebt. Sie konnten nämlich während der letzten sieben Spielminuten kein Tor erzielen, während sie das letzte Gegentor in den letzten Sekunden kassiert haben. Am Ende war es dann 23:23. In der letzten Runde haben sie gegen Kiel gekämpft und haben zuhause 19:20 verloren. Torwart Bitter spielt sehr gut, genau wie der mittlere Außenspieler Mahe sowie der rechte Außenspieler Pfahl. Die Abwesenheit des rechten Flügelspielers Lindberg ist ein großes Handicap.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Bitter, Jansen, Hens, Mahe, Pfahl, Schroder, H.Toft Hansen

R.N. Löwen – Hamburg TIPP

Die Löwen haben zurzeit das bessere Team und sollten dieses Duell gewinnen, aber wir sollten nicht denken, dass Hamburg einfach kampflos aufgeben wird. Wir glauben eher dass die Partie relaativ ausgeglichen wird.

Tipp: Hamburg +5,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!