R.N. Löwen – Lübbecke, 05.09.12 – Bundesliga

Auf den ersten Blick sieht es nicht so aus, als ob dieses Duell interessant werden könnte, aber in den ersten zwei Runden haben beide Teams die volle Punkteausbeute geholt. Lübbecke befindet sich somit auf dem zweiten Tabellenplatz und die Löwen auf dem fünften Platz, auf dem sie die letzte Saison ebenfalls beendet haben. Lübbecke ist genau in der Tabellenmitte gewesen und möchte jetzt offensichtlich eine bessere Tabellenplatzierung holen, während die Löwen den Spielkader ziemlich verändert haben und jetzt nicht mehr so stark wie in der vergangenen Saison sein sollten. Deswegen ist die Bilanz der direkten Duelle nicht besonders maßgebend. Man sollte aber erwähnen, dass Lübbecke noch nie in Mannheim gewonnen hat und sie haben bisher sechs Meisterschafts- und ein Pokalspiel gespielt. Lübbecke hat aber zwei der drei Heimspiele gewonnen. Beginn: 05.09.2012 – 20:15

Die Löwen haben die Saison sehr gut angefangen und haben nicht mal selber damit gerechnet, nachdem sie im Sommer viele Veränderungen im Team vorgenommen haben. Sie haben beide Male auswärts gespielt und zwar in der ersten Runde auf immer heißem Terrain in Göppingen, wo sie mit einem fantastischen Spiel einen klaren Sieg mit fünf Toren Vorsprung geholt haben, während sie in der zweiten Runde Melsungen 26:23 bezwungen haben. Was die gekauften und verkauften Spieler in diesem Sommer angeht, sind sie Rekordhalter. Man muss noch dazu sagen, dass nicht irgendwelche Spieler gekauft oder verkauft wurden, sondern echte Stars. Sieben Handballer haben den Verein verlasen, also praktisch die ganze Startaufstellung und zwar auf allen Positionen verteilt. Gegangen sind Bielecki, Lund, K. Lijewski und Müller von den Außenpositionen, Cupic und Rus von den Flügelpositionen, Gunnarsson von der Position des Kreisläufers und der legendäre Torwart Fritz hat seine Kariere beendet. Auf die Torwartposition ist der fantastische Danas Landin gekommen, auf die Positionen der Guards sind Due Rietz und Petersson gekommen, sowie zwei Spanier mit dem gleichen Nachnamen Guardiola und auf die Flügelposition ist Steinhauser gekommen. Alles in allem ist die Transferzeit nicht schlecht gewesen, aber objektiv gesehen, ist die Mannschaft schwächer als in der letzten Saison.

Voraussichtliche Aufstellung Löwen: Landin, Gensheimer, Du Rietz, Šešum, Petersson, Steinhauser, Myrhol

Lübbecke gehört der Qualität nach seit Jahren in die Bundesligatabellenmitte, sodass der Klassenerhalt nie gefährdet ist, aber das Team schafft es einfach nicht, einen der internationalen Tabellenplätze zu holen. Bei den heutigen Gästen spielen keine großen Stars mit, aber es gibt ein paar sehr gute Spieler und in jeder Saison schaffen sie einen großen Favoriten zu überraschen oder zumindest ihm große Probleme zu bereiten. In der letzten Saison haben sie Hamburg und die Löwen bezwungen, während sie Kiel viele Probleme bereitet haben. Sie sind außerdem unbeständig und sehr unvorhersehbar. Dafür spricht auch der Saisonauftakt, bei dem sie zwei Siege geholt haben, während sie in die letzte Saison mit drei Niederlagen in Folge gestartet sind. In der ersten Runde haben sie auswärts Lemgo 32:29 bezwungen und noch besser haben sie in der zweiten Runde gespielt, als sie zuhause Hannover 36:28 deklassiert haben. In diesem Sommer sind ein paar wichtige Spieler gegangen, wie z.B. Verjans, Just, Shroder oder Siodmiak. Sie haben aber auch Verstärkungen dazu geholt, die sich bis jetzt als gute Investitionen herausgestellt haben. Die Neuen sind der rechte Außenspieler Wilke, der gegen Lemgo großartig gespielt hat, sowie drei Außenspieler, Arnaudovski, Niewrzawa und Schongarth. Geblieben sind die Schlüsselspieler der letzten Saison und zwar Vukovic, Niemeyer, Tluczynski, Loke und zwei Svenssons, sowie beide Torwärter. Sie sind nicht ungefährlich und das haben sie am Saisonstart auch bewiesen.

Voraussichtliche Aufstellung Lübbecke: Blažičko, Tluczynski, Niemeyer, Vuković, K.Svensson, Wilke, Loke.

Nach diesem Spiel wird eine der beiden Mannschaften ihre perfekte Leistung zunichtemachen. Die Löwen sind die Favoriten in diesem Spiel und werden sehr motiviert sein, da sie zum ersten Mal in dieser Saison vor den eigenen Fans spielen. Wir erwarten aber ein Ergebnis sehr nah an der Grenze des angebotenen Handicaps, da wir an die gute Abwehr der Gäste glauben und viel Gegenwehr von ihnen erwarten.

Tipp: Lübbecke +5,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei hamsterbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!