Rhein-Neckar Löwen – Montpellier 18.11.2015, Handball Champions League

Rhein-Neckar Löwen – Montpellier / Handball Champions League – Das Hinspiel dieser Rivalen ist nur drei Tage her und schon steht das Rückspiel auf dem Programm. Jetzt wird in Deutschland gespielt, wodurch Löwen natürlich in der Favoritenrolle ist. Die Löwen haben auch am Sonntag in Montpellier bewiesen, dass sie besser sind, und zwar in dem sie 30:28 gewonnen haben. Man hat ein ungewisses Spiel erwartet, aber die Löwen hatten alles unter Kontrolle. Montpellier hat in den bisherigen fünf gemeinsamen Duellen nur einmal gewonnen, und zwar 2011 auswärts bei Löwen (29:27). Die Gegner trafen auch im letzten Jahr aufeinander, als die Löwen 35:24 gewonnen haben. Beginn: 18.11.2015 – 18:45 MEZ

Rhein-Neckar Löwen

Die Löwen kassierten in der vorletzten CL-Runde eine unerwartete Auswärtsniederlage bei Kristianstad. Das hat sich aber nicht besonders negativ auf die Spieler ausgewirkt, da sie danach fünf Siege in Folge geholt haben, und zwar drei Meisterschafts-, einen Pokal-, und zuletzt einen CL-Sieg. Im Rahmen des Pokalwettbewerbs haben sie zu Hause gegen Füchse Berlin problemlos gewonnen, während sie im Rahmen der Meisterschaft Wetzlar und Leipzig zu Hause geschlagen haben. Hamburg haben sie auswärts knapp bezwungen und am Sonntag gab es gegen Montpellier einen klaren Sieg.

Jetzt spielen die Löwen wieder vor den eigenen Fans und das ist ja bekannterweise ein großer Vorteil für sie. Sie haben in dieser Saison zu Hause noch nicht verloren und nur Kielce konnte ein Remis holen, während die Löwen auch dieses Duell fast gewonnen hätten. Im Hinspiel gegen Montpellier haben die heutigen Gastgeber von allen Positionen aus Tore erzielt. Die rechten Außenspieler haben ein wenig gepatzt, während Du Rietz und Torwart Stochl großartig waren. Der linke Flügelspieler Gensheimer ist wieder dabei und jetzt hat die Mannschaft keine Probleme mit den Verletzungen.

Voraussichtliche Aufstellung Löwen: Stochl, Gensheimer, Du Rietz, Schmid, Petersson, Groetzki, Baena Gonzalez

Montpellier

Montpellier hat wieder eine solide Partie abgelegt und hat sich gegen den, objektiv gesehen, stärkeren Gegner gut behauptet. Die heutigen Gäste haben zurzeit eine Serie von schweren Spielen, wo sie einen Meisterschaftssieg gegen PSG geholt und dann gegen Nantes nur unentschieden gespielt haben. Im Rahmen der Champions League haben sie bei Pick Szeged knapp verloren und trauern diesem einen Punkt sicher immer noch nach, während sie auch gegen Löwen fast ein Remis geholt hätten, verloren jedoch 28:30. Wenn die Torwärter etwas besser gespielt hätten, wäre es besser ausgegangen, aber sowohl Gerard als auch Siffert haben gepatzt.

Der Angriff war ziemlich ausgeglichen und fünf Handballspieler haben jeweils vier Tore erzielt, während es insgesamt 11 unterschiedliche Schützen gab. Man muss wie immer den rechten Außenspieler Dolonec erwähnen, während dieses Mal der rechte Flügelspieler Gajic versagt hat. Auch Bonnefond auf der linken Außenposition hat gepatzt und Mackovsek musste die Lage retten. Wiedermal haben also die slowenischen Spieler herausgeragt. Vier Tore hat nämlich auch Kavticnik erzielt. Wenn Montpellier aber nicht zu Hause gewinnen konnte, wird er das schwer auswärts schaffen können.

Voraussichtliche Aufstellung Montpellier:  Gerard, Guigou, Mackovsek, Simonet, Dolenec, Gajic, Gaber

Rhein-Neckar Löwen – Montpellier TIPP

Im Hinspiel konnte man sehen, wer zurzeit besser ist und das sollte jetzt noch mehr zur Geltung kommen, da die Löwen zu Hause spielen, wo die Mannschaft unbesiegbar ist. Montpellier wird diese Serie wohl kaum beenden können. Wir tippen also auf einen Heimsieg.

Tipp: R.N. Löwen -6,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei BetVictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€