Rhein-Neckar Löwen – THW Kiel 16.04.2014

Rhein-Neckar Löwen – THW Kiel – Die Schlussphase war in der Bundesliga schon seit Jahren nicht mehr so aufregend und ungewiss. Vier Mannschaften kämpfen um den Meistertitel und die Löwen sowie Kiel befinden sich auf den ersten zwei Tabellenpositionen. Die Zebras sind doch im Vorteil und zwar haben sie auf der führenden Tabellenposition zwei Punkte mehr als die Löwen. Mit einem eventuellen Sieg in diesem gemeinsamen Duell würden die Zebras den entscheidenden Schritt in Richtung Titelverteidigung machen. Löwen möchten diese Domination von Kiel beenden und mit einem Sieg die Situation komplizierter gestalten. Beide Mannschaften spielen auch das CL-Viertelfinale. In dieser Saison sind sie bereits zweimal aufeinandergetroffen und zwar beide Male in Kiel. Im Rahmen der Meisterschaft hat der Gastgeber gewonnen, während beim Pokalwettbewerb Löwen mit einem 32:30-Sieg überrascht haben. In der letzten Saison hat Kiel die Löwen mitten in Mannheim 28:17 deklassiert. Beginn: 16.04.2014 – 20:15 MEZ

Rhein-Neckar Löwen

R.N. Löwen spielt eine der besten Saisons und bald wird mal endlich wissen, ob die Mannschaft für größere Ziele reif ist oder ob es wiedermal einfach nur eine gute Saison, ohne Trophäen werden wird. Nach dem Anfang zu urteilen, wird es wohl das Zweite sein. Die Löwen haben es nämlich beim Pokalwettbewerb nicht geschafft, obwohl sie Kiel auswärts eliminiert haben. Am letzten Wochenende wurde die Schlussphase in Hamburg gespielt und sie sind bereits im Halbfinale von Flensburg 30:26 bezwungen worden.

Sie haben zwei sehr schwere CL-Achtelfinalspiele gegen Kielce gespielt und sind wegen der besseren Auswärtstorregelung weitergekommen. Im Viertelfinale erwartet sie am Wochenende Barcelona. Es sind also alles nur Spitzenspiele und die Löwen müssen das alles auch körperlich aushalten können, da fast die gleiche Startaufstellung immer wieder entscheidend ist. Außer des verletzten Sesum gibt es keine weiteren Probleme mit dem Spielerkader.

Voraussichtliche Aufstellung Löwen:  Landin, Gensheimer, Du Rietz, Schmid, Petersson, Groetzki, Myrhol

THW Kiel

Kiel ist in dieser Saison nicht besonders überzeugend, aber es ist ja auch schwer zu erwarten, dass es jedes Jahr so leicht sein wird. Darüber hinaus haben die Zebras die Pokaltrophäe verloren und zwar wegen der Niederlage gegen Löwen, während sie aber dadurch am letzten Wochenende Zeit zum Ausruhen hatten und sich auf dieses heutige Spitzenspiel vorbereiten konnten. Auch im Rahmen der Champions League hatten sie eine viel leichtere Aufgabe gegen den ukrainische Motor. Den haben sie mit zwei geholten Siegen routinemäßig eliminiert. Sie haben die zwei Meisterschaftsspiele problemlos erledigt und zwar nach dem ganz unerwarteten Heimremis gegen Magdeburg.

Die Zebras haben immer noch alles unter Kontrolle und haben jetzt auch den mentalen Vorteil, denn mit einem Sieg in diesem Auswärtsspiel würden sie praktisch alles entscheiden. Sie können die letzte Saison sicher nicht wiederholen und zwar als sie dem Gegner nur 17 Tore erlaubt haben. Es wird ein harter Kampf sein und Kiel hat auch keine Probleme mit dem Spielerkader. In der letzten Runde war gegen Göppingen Torwart Sjostrand nicht dabei, aber dafür hat Palicka mit 24 gestoppten Bällen brilliert.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Palicka, Sigurdsson, Jicha, Palmarsson, Vujin, Ekberg, Wiencek

Rhein-Neckar Löwen – THW Kiel TIPP

Löwen haben in dieser Saison kein Heimspiel verloren und darin liegt auch ihr größter Vorteil in diesem Duell. Es gibt aber immer das erste Mal und wenn jemand die Serie der Gastgeber beenden kann, dann ist das der THW Kiel. Es wird sehr spannend und wir erwarten ein ungewisses Duell, in dem wir die Gäste doch im leichten Vorteil sehen.

Tipp: Sieg Kiel

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei bet365 (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)