Rhein-Neckar Löwen – TSV Hannover, 27.03.13 – Bundesliga

Dies ist das Spitzenspiel dieser Bundesligarunde, weil der Tabellenzweite aus Mannheim auf den Tabellensechsten aus Hannover trifft. Die Punktdifferenz beträgt zurzeit sechs Punkte, aber die Saisonziele der beiden Vereine sind völlig unterschiedlich, da die Löwen um den Titel kämpfen, während die Niedersachsen den EHF-Pokalplätzen nachjagen. In der Hinrunde gab es in Hannover einen klaren 32:26-Auswärtssieg der Löwen. Beginn: 27.03.2013 – 20:15

Die sieglose Negativserie der Löwen dauert jetzt seit drei Spielen an und dies ist sicherlich besorgniserregend, aber zum Glück sind die Mitkonkurrenten auch nicht erfolgreich gewesen, somit der Punkteabstand auf die führenden Kieler immer noch gerade mal zwei Punkte beträgt. Die drittplatzierten Flensburger kommen aber immer mehr heran, wobei für die Löwen egal ist, ob sie den zweiten oder dritten Platz holen, da beide Plätze in die CL führen. In der letzten Saison haben sie keinen Podiumsplatz erreicht, somit sie in dieser Saison im EHF-Pokal spielen müssen. Bei diesem internationalen Wettbewerb sind sie bisher sehr gut gewesen, aber die richtig starken Gegner kommen ja noch. Am letzten Samstag spielten sie in der Ukraine und bezwangen mit einer stark geänderten Aufstellung Zaporozje 29:25. In der Bundesliga verloren sie zuletzt zwei Derbys und zwar gegen Hamburg und in Flensburg. Dazwischen haben sie bei Lemgo ein Remis erspielt, das erst in den letzten Spielsekunden geholt wurde. In Flensburg waren sie die ganze erste Halbzeit gut drauf und lagen sogar zeitweise drei Tore vorne, aber in der zweiten Halbzeit kam der Leistungseinbruch. Es sollte noch gesagt werden, dass man die Ausfälle von Gensheimer und Du Rietz sehr stark merkt, weil sie ohne die beiden Spieler keinen adäquaten Ersatz für den linken Flügel und die linke Außenlinie haben.

Voraussichtliche Aufstellung Löwen: Landin, Sigurmannsson, Sesum, Schmid, Petersson, Groetzki, Myrhol

Die Gäste aus Hannover sind die angenehmste Überraschung dieser Saison. Sie befinden sich auf dem sechsten Tabellenplatz und wie es aussieht, werden sie diese Tabellenposition halten können, weil der erste Verfolger Magdeburg zurzeit acht Punkte Rückstand hat. Dafür könnten sie sogar einige Plätze gut machen, da Hamburg punktgleich ist und die Füchse nur zwei Punkte Vorsprung haben. Sie spielen ansonsten ähnlich stark auswärts und zuhause und haben in diesem Kalenderjahr nur eine Niederlage kassiert. Im Pokal kamen sie bis zum Viertelfinale, wo sie von Hamburg gestoppt wurden. Am letzten Spieltag haben sie zuhause Wetzlar empfangen, aber nur ein Remis erspielt, was sicherlich kein Erfolg ist. Die Schlüsselspieler dieses Teams sind Außenspieler Patrail, Mocsai und Olsen, aber wir sollten die fantastischen Flügelspieler und den erfahrenen Torwart Puljezevic auch nicht vergessen.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Puljezević, Lehnhoff, Patrail, Olsen, Mocsai, Johannsen, Candau

Die Gastgeber sind hier favorisiert und haben ein stärkeres Team, aber die Gäste befinden sich in einer klar besseren Spielform, die den Löwen viele Probleme bereiten sollte. Das bedeutet, dass die Gäste aus Hannover den Löwen sehr viel Gegenwehr bieten werden und keinesfalls das Spiel leicht abgeben werden.

Tipp: Hannover +3,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei interwetten (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!