Russland – Argentinien 24.01.2015, WM-Handball

Russland – Argentinien / WM-Handball – Es ist kein besonders attraktives Duell, aber dafür sehr wichtig und aus diesem Grund ist er auch in unserer Analyse. Die letzte Runde steht bevor und eine von diesen zwei Mannschaften wird Tabellenvierter sein und wird  damit auch ins Achtelfinale einziehen. Die andere Mannschaft bleibt auf dem fünften Platz. Argentinien hat einen Punkt mehr und jetzt passt der Mannschaft auch ein Remis, während die Russen gewinnen müssen. Beide Teams haben nur gegen Saudi-Arabien gewonnen, während Argentinien gegen Dänemark unentschieden gespielt und Russland zwei knappe Niederlagen kassiert hat. Bis jetzt sind diese zwei Nationalteams nicht aufeinandergetroffen. Beginn: 24.01.2015 – 17:00 MEZ

Russland

Russland ist eine der interessantesten Nationalmannschaften dieser Meisterschaft. Alle Spiele der Russen sind irgendwie besonders, nur nicht das erste Spiel gegen Saudi-Arabien. Da war der Sieg nämlich zu erwarten. Danach haben die Russen drei Niederlagen in Folge kassiert. Dabei waren zwei knappe Niederlagen und zwar hätten sie in diesen Spielen bessere Ergebnisse erzielen können, da sie teilweise sogar dominiert haben. Aber sie spielten am Ende immer schlecht und verloren. Dann folgte das Spiel gegen Dänemark und das Gegenteil war der Fall.

In der ersten Halbzeit haben die Russen bis zur 18. Minute gut gespielt und es war unentschieden. Dann ließen sie einfach nach und haben im Rahmen von 12 Minuten keinen Treffer erzielt. In die Pause ging es also mit acht Toren Rückstand. Man sah eine richtige Katastrophe vorher, aber die Russen geben in der zweiten Halbzeit wieder Gas und haben teilweise nur drei Tore Rückstand. Aber ganz aufholen können sie nicht und verlieren 28:31. Die Flügelspieler Dibirov und Shishkarev waren perfekt und hatten keinen einzigen Patzer, aber dafür haben alle drei Außenspieler gepatzt und die Torwärter waren wie immer bescheiden. Es ist schwer zu sagen, was die Russen in diesem heutigen Spiel anstellen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Bogdanov, Dibirov, Gorbok, Atman, Igropulo, Shishkarev, Chipurin

Argentinien

Wir hatten Argentinien noch nicht in unserer Analyse. Das war vielleicht auch ungerecht, da diese Nationalmannschaft sehr gute Partien abgelegt hat. Gleich am Start haben die Argentinier den großen Favoriten Dänemark überrascht und gegen ihn unentschieden gespielt. Dabei haben sie auch Charakter bewiesen, da sie teilweise sechs Tore weniger hatten. Dann in der zweiten Runde haben sie gegen Polen gespielt und fast wäre ihnen eine Sensation gelungen. Sie verloren aber mit einem Tor unterschied, während sie 17. technische Fehler hatten. In der letzten Runde waren sie Deutschland gegenüber lange ein gleichwertiger Gegner, haben es aber nicht bis zum Ende ausgehalten und verloren 23:28.

Der größte Star dieser Mannschaft ist Diego Simonet. Er hat aber im Spiel gegen Deutschland ganz versagt und das ist auch einer der Gründe für die Niederlage. Alle Argentinier die in Europa spielen, spielen für französische Vereine. Bei dieser Mannschaft spielt neben D. Simonet auch S. Simonet sehr gut. Die Torwärter haben versagt, besonders Schulz von dem mehr erwartet wurde. Jetzt hat er die Möglichkeit sein Können unter Beweis zu stellen.

Voraussichtliche Aufstellung Argentinien:  Schulz, F.Fernandez, S.Simonet, D.Simonet, Vieyra, Pizarro, Carou

Russland – Argentinien TIPP

Es ist ein entscheidendes Spiel für beide Teams und es ist ein harter Kampf zu erwarten. Argentinien passt auch ein Remis, während die Russen doch die bessere Mannschaft sind. Aber die Russen spielen auch unbeständig. Es ist ein entscheidendes Spiel für die Russen und wir erwarten, dass sie endlich ein ganzes Spiel gut spielen und einen Sieg holen. Es wird aber nicht leicht sein.

Tipp: Sieg Russland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€