Russland – Dänemark, 13.01.13 – Handball WM

Dies ist auf jeden Fall die stärkste Paarung der zweiten Runde der Weltmeisterschaft und zwar in den beiden Gruppen, die heute ihre Spiele austragen. Die Russen sind ehemalige mehrfache Welt- und Europameister, während Dänemark der aktuelle Europameister ist. Beide Nationalteams haben Siege in der ersten Runde verbucht, wobei die Russen eine viel schwierigere Aufgabe gegen Island hatten als Dänemark gegen Katar. In diesem Moment sind die Dänen vollständiger und daher gelten sie als Favoriten. Dies bestätigen auch die direkten Duellen in den letzten Jahren, in denen Dänemark viel erfolgreicher gewesen ist. Das letzte Mal trafen sie bei der Europameisterschaft 2010 aufeinander und damals haben die Dänen einen überzeugenden 34:28-Sieg gefeiert. Bei den Olympischen Spielen 2008 trafen diese beiden Nationalteams zwei Mal aufeinander und einmal siegte Dänemark minimal und das andere Mal tat es Russland. Beginn: 13.01. 2013 – 20:15

Wir haben die Russen als eine eher unbekannte Nationalauswahl vorgestellt, die an die Weltspitze zurückkehren will und nach dem ersten Spiel zu urteilen sind sie auf dem richtigen Weg. Sie haben in der ersten Runde gegen die unangenehme isländische Nationalmannschaft gespielt und sind zu einem wertvollen und überzeugenden 30:25-Sieg gekommen. Dies war nicht einfach zu erreichen, unabhängig von all den Problemen des Gegners, aber es ist ganz sicher, dass das Selbstbewusstsein der Russen durch diesen Triumpf zusätzlich steigen wird. Nach nur zehn Minuten des Spiels waren sie nämlich im Vorsprung von fünf Toren. Dann folgte etwas schlechtes Spiel, sodass sie in der Halbzeit nur mit einem Tor im Vorsprung lagen. Die zweite Halbzeit haben sie schlecht eröffnet und so lagen sie mit drei Toren im Rückstand, aber dann kamen die Wende und der sichere Sieg. Es gab also viele Oszillationen in ihrem Spiel und dies sollte sich gegen den gefährlichen Dänen nicht wiederholen. Nationaltrainer Kulesov überraschte mit Levsin im Tor und dies war eine gute Entscheidung, weil er 14 Mal verteidigt hat. Darüber hinaus waren Cipurin, Harbok und Atman sehr gut, während Dibirov, Rastvorcev und Igropulo, von denen man sonst viel mehr erwartet, scheiterten.

Voraussichtliche Aufstellung Russland: Levšin, Dibirov, Harbok, Atman, Igropulo, Šiškarev, Čipurin.

Dänemark geht hochmotiviert in diese Meisterschaft. Die Dänen sind die aktuellen Europameister und diesen Titel haben sie sich vor zwei Jahren in Belgrad erkämpft. Allerdings sind sie bei den Olympischen Spielen in London letzten Sommer gescheitert, in dem sie auf den sechsten Platz gelandet sind, was als großer Misserfolg bewertet wurde. Bei der letzten WM waren sie die Zweiten, sodass sie diesmal definitiv den Titel wollen. Aufgrund all diesen guten Ergebnisse haben sie in der Qualifikation nicht spielen müssen. Vielleicht ist es gar nicht so gut, denn es fehlt ihnen an solchen Spielen und somit haben sie zuletzt im Viertelfinale des olympischen Turniers gespielt als sie von Schweden bezwungen wurden. Natürlich haben wir das gestrige Spiel gegen Kater bei der Eröffnung nicht berücksichtigt, aber dies war nur ein Warm-up. Sie feierten einen 41:27-Sieg und es wurde bereits alles sehr früh entschieden als sie mit 10:3 in Führung gingen. Der größte Star dieser Nationalmannschaft Mikkel Hansen spielte überhaupt nicht in diesem Match und dies beweist nur, wie stark sie sind. Hauptwort haben die Flügelspieler geführt und die haben sogar 26 Tore erzielt, angeführt von Eggert und Lindberg. Bei dieser WM sind sie ohne zwei Stammspieler und zwar Morgensen und Knudsen, aber sie haben sehr guten Ersatz, sodass Trainer Wilbek keinen Grund zur Sorge hat.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Landin, Eggert, Mikkel Hansen, Lauge, Sondegaard, Lindberg, Noddesbo.

Die Russen waren sehr gut bei der Meisterschaftseröffnung, aber diesmal haben sie einen viel schwierigeren Gegner. Die Dänen hatten einen leichten Gegner und daher wissen wir noch nicht, in welcher Form sie sich befinden, aber im Unterschied zu den Russen, die ein schwieriges Match hatten, haben sie sich nicht allzu viel verbraucht. Wenn man noch hinzufügt, dass die Qualität für die Dänen spricht, dann können wir einen sicheren Sieg des Europameisters erwarten.

Tipp: Dänemark -3,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!