SC Magdeburg – HSV Handball 08.10.2014

SC Magdeburg – HSV Handball – Hier haben wir ein sehr interessantes Duell. Magdeburg spielt in der aktuellen Saison erwartungsgemäß gut, während HSV bereits vier Spiele verloren hat. Trotz des großen Tabellenunterschieds beträgt der Punkteunterschied nur drei Punkte. Magdeburg hat ein Spiel weniger abgelegt und wurde in der letzten Runde bezwungen, während HSV zwei Siege in Folge geholt hat. In der letzten Saison haben beide Teams in den gemeinsamen Duellen Heimsiege geholt. In Magdeburg war es 33:25. Beginn: 08.10.2014 – 19:00 MEZ

SC Magdeburg

Magdeburg ist zurzeit Tabellenfünfter und hat auch ein Spiel weniger abgelegt. Mit einem eventuellen Sieg heute würde die Mannschaft auch noch Tabellenfortschritte machen. Die Magdeburger haben nur zwei Spiele verloren und zwar in der ersten Runde sowie das letzte abgelegte Spiel. Beide Male war es auswärts und beide Male war der Rückstand jeweils ein Tor. Sie spielen generell gesehen unbeständig. Sie haben einmal unentschieden gespielt und einmal einen knappen Sieg geholt. Der 31:26-Sieg gegen den Erstligisten Erlanger war bis jetzt ihre beste Leistung.

Die erste Niederlage kassierten sie gegen den Tabellenführer Löwen und somit bleibt nur die Niederlage bei Gummersbach ein Misserfolg. In diesem Spiel hatte keiner der Gegner mehr als zwei Tore Vorsprung, während Magdeburg als letzter im Angriff war und hätte somit einen Punkt holen können. Der rechte Flügelspieler Weber weist auch weiterhin eine tolle Torjägerform vor, während die Mannschaft keine größeren Probleme mit den Verletzungen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Magdeburg: Quenstedt, Grafenhorst, Lie Hansen, Haas, Natek, Weber, B.Jurecki

HSV Handball

Bereits vor dem Saisonauftakt war ja klar, dass HSV dieses Jahr Probleme haben wird. Der Mannschaft drohten sogar eine Suspendierung und der Abstieg in die niedrigere Liga. Diese Gefahr besteht zwar nicht mehr aber die Mannschaft hat schlechte Ergebnisse erzielt und befindet sich zurzeit nahe an der Abstiegszone. Als Trost haben die heutigen Gäste die zwei zuletzt geholten Siege und zwar nachdem sie in den ersten zwei Runden unentschieden gespielt haben, während sie danach vier Spiele in Folge verloren haben. Die Niederlagen waren aber auch jedes Mal knapp, während sie zweimal gegen die stärksten Gegner der Liga gespielt haben.

Auswärts bei Lübbecke hat HSV seine Reihen endlich konsolidiert und einen klaren 34:28-Sieg geholt. Es lief aber nicht ganz so glatt ab. In der letzten Runde gab es dann aber zuhause wieder ein Drama und zwar im Spiel gegen Melsungen. Die Gastgeber hatten gleich am Anfang die Führung, mussten aber bis zum Ende um den Sieg fürchten. Torwart Bitter hat brilliert und auch der Neuzugang Simic war auf der Position des linken Außenspielers sehr gut.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Bitter, Jansen, Hens, Mahe, Pfahl, Lindberg, H.Toft Hansen

SC Magdeburg – HSV Handball TIPP

Die Zeiten ändern sich und HSV ist in Duellen wie dieses nicht mehr in der Favoritenrolle. Magdeburg ist eine kompakte Mannschaft, die zuhause besonders gut spielt und hat auch in der letzten Saison gegen den viel stärkeren HSV gewonnen. Somit erwarten wir auch dieses Mal das gleiche von Magdeburg.

Tipp: Sieg Magdeburg

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!