Schweden – Bosnien und Herzegowina 12.06.2016, Handball-WM-Qualifikation

Schweden – Bosnien und Herzegowina / Handball-WM-Qualifikation – In diesem Fall ist eine dieser zwei Nationalmannschaften in eindeutiger Favoritenrolle für den Sieg und die Platzierung in die WM und das ist natürlich Schweden. Die Nationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina lieferte in der näheren Vergangenheit allerdings sehr gute Partien gegen favorisierte Gegner ab und in der Relegation für die letzte WM verbuchten sie zwei Siege gegen das favorisierte Island. An der diesjährigen EM in Polen nahmen sie nicht teil, denn sie kamen in den Qualifikationen nicht weiter, während Schweden die Platzierung in die EM geschafft hat und nach einem sehr guten Anfang ließ diese Nationalmannschaft in der zweiten Runde nach und besetzte letztendlich den bescheidenen achten Platz. Die Schweden spielten auch in der letzten WM und damals wurden sie im Achtelfinale von Polen gestoppt. Vor der aktuellen Relegation spielten sie nicht in Qualifikationen, im Unterschied zu Bosnien und Herzegowina, das souveräner Tabellenführer war und keine Niederlage auf dem Konto hatte. Diese zwei Nationalmannschaften trafen auch in den Qualifikationen für die EM 2008 aufeinander und damals verbuchte Schweden zwei Siege. Beginn: 12.06.2016 – 13:30 MEZ

Schweden

Die Jahre vergehen und die Schweden können irgendwie nicht in die Spitze des Welthandballs zurückkehren. Sie sind nie weit davon entfernt, aber es fehlt immer etwas, um dahin auch zu gelangen. Sie haben jetzt wenigstens einige Auftritte in großen Wettbewerben in Folge und den letzten, den sie verpasst haben, ist die WM 2013, als sie ebenfalls in der Relegation von Montenegro eliminiert wurden. In der letzten WM wurden sie im Achtelfinale gestoppt, während sie in der diesjährigen EM bis zum achten Platz gelangt sind. Ihr letzter großer Erfolg ist das Silber in den Olympischen Spielen in London 2012 und sie schafften auch die Platzierung in die diesjährigen Olympische Spiele in Rio, so dass sie die Gelegenheit bekommen werden, ihr Silber zu verteidigen.

Davor müssen sie die Platzierung in die nächste WM schaffen und es scheint, als wären sie in Favoritenrolle, wobei ihr Gegner unvorhersehbar ist und Schweden mit Problemen in der Aufstellung zu kämpfen hat. Im vorolympischen Turnier wurde Veteran K. Andersson zurückgeholt, der jetzt allerdings fehlen wird. Auch der mittlere Außenspieler L. Nilsson hat sich eine Verletzung zugezogen, so dass auch er ausfallen wird, während das letzte Pech die Verletzung des ersten rechten Flügelspielers Ekberg ist, der auch in den Olympischen Spielen in Rio sicher ausfallen wird. Nichtsdestotrotz ist die Aufstellung der Schweden ziemlich stark, wobei die Ersatzbank allerdings etwas kürzer ist.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: M.Andersson, F.Petersen, Olsson, Gottfridsson, J.Jakobsson, Zachrisson, A.Nilsson

Bosnien und Herzegowina

Diese Nationalmannschaft ist wirklich unvorhersehbar und keine der strakten Nationalmannschaften mag es, gegen Bosnien und Herzegowina zu spielen. Die Platzierung in die letzte WM schafften sie ebenfalls nach der Relegation, in der sie gegen Island gespielt haben und in diesem Duell gab der Nationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina wirklich niemand Aussichten für die Platzierung. Sie verbuchten einen knappen Heimsieg, wonach sie ein sensationelles Auswärtsremis eingefahren haben, so dass sie die Platzierung in Katar erreicht haben, aber nicht auch den Einzug in die zweite Runde, wobei sie in einigen Duellen brillante Leistung erbracht haben.

Sie hofften auf die Platzierung in die diesjährige EM, aber schafften es letztendlich nicht, obwohl sie Dänemark zweimal pariert haben, aber auch zwei Remis gegen Weißrussland eingefahren haben, so dass sie zuhause bleiben mussten. Vor dieser Relegation spielten sie in Qualifikationen und mussten keine Niederlage einstecken, so dass ihnen jetzt das Doppelmatch gegen Schweden bevorsteht. Im Unterschied zu den Schweden, hat die Nationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina mit keinen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen und sie können auf alle Spieler zählen. Nationaltrainer Markovic kann sich auch auf gute Ersatzspieler verlassen und es ist nur fraglich, ob sie dem Druck psychisch standhalten werden.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien und Herzegowina: B.Buric, Ovcina, Prce, Tarabochia, Malinovic, Zulfic, Vranjes

Schweden – Bosnien und Herzegowina TIPP

Vor allem in diesem ersten Duell ist Schweden in Favoritenrolle, denn sie spielen zuhause und sicherlich wollen sie so bald wie möglich für Klarheit sorgen, aber sie sind nicht vollzählig und haben demnach mit einigen Problemen zu kämpfen. Bosnien und Herzegowina steht unter keinem Druck, so dass wir diesmal an keinen ganz überzeugenden Sieg der Schweden glauben.

Tipp: Bosnien und Herzegowina +6

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,63 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€