Slowenien – Island, 03.04.13 – Handball EM-Qualifikation

Dies ist ein weiteres sehr interessantes EM-Qualifikationsspiel. Wenn alles seinen gewohnten Gang geht, dann sollten beide Teams ganz locker die WM erreichen, aber die Slowenen haben schon mal einen Patzer produziert und zwar das Remis gegen Weißrussland, während die Isländer ihre zwei Spiele gewonnen haben. Die beiden Nationalteams sind bei den großen Wettbewerben fünfmal aufeinandergetroffen und alle Spiele waren sehr knapp und spannend. Das letzte Duell gewannen die Slowenen 34:32 und zwar bei der letztjährigen EM in Serbien. Beginn: 03.04.2013 – 20:15

Die Slowenen haben also einen Patzer erspielt, aber dieser Patzer ist nicht so tragisch, da sie im Rückspiel alles reparieren können. Sie müssen aber zuerst gegen den größten Gruppenrivalen Island zwei Spiele spielen. Einen sehr wichtigen Unterschied gibt es aber im Vergleich zu den zwei gespielten Qualifikationsspielen und zwar die WM, die in der Zwischenzeit stattfand. Bei der WM waren die Slowenen die positivste Überraschung des gesamten Turniers, da sie erst im Halbfinale ausgeschieden sind und zwar gegen den späteren Weltmeister Spanien. Auch das Spiel um den dritten Platz wurde verloren, aber der vierte Platz bei einer Handball-WM ist ein sehr großer Erfolg für dieses Land. All die guten WM-Ergebnisse haben das Selbstvertrauen des jungen Teams gestärkt. Sie haben zwar ein paar erfahrene Spieler wie Kavticnik, Gajic, Zorman oder Spiler, aber die Schlüsselspieler sind Dolenec und Mackovsek. Ihr Torwart Prost, der sein Geld in Göppingen verdient, spielt auch sehr gut, man sogar sagen, dass er die beste Saison seiner Karriere spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Slowenien: Prost, L.Zvizej, Mackovsek, Zorman, Dolenec, Gajič, M.Zvizej

Die Isländer sind in den ersten beiden Qualifikationsspielen sehr überzeugend gewesen, aber dafür waren sie bei der WM sehr schwach. Sie kamen zum WM-Turnier als ein Team, das gerade das OI-Viertelfinale gespielt hat und man hat von ihnen sehr viel erwartet. Diese WM war das erste große Turnier ihres neuen Trainers Kristjansson, aber viel wichtiger war die Tatsache, dass sie die WM ohne Stefansson, Petersson und Atlason auskommen mussten. Der einzige erwähnenswerte WM-Sieg gelang ihnen gegen Mazedonien. Im Achtelfinale wartete auf sie Frankreich, wo sie gar keine Chance hatten. Die vollständige Verjüngung des Teams ist noch nicht abgeschlossen, da sowohl Petersson als auch der linke Flügelspieler Sigurdsson immer noch dabei sind. Aufgrund einer Verletzung ist Atlason nicht dabei, somit ihre Schlüsselspieler Spielmacher Palmarsson, Kreisläufer Gunnarsson und die eben erwähnten Petersson und Sigurdsson sind.

Voraussichtliche Aufstellung Island: Gustavsson, Sigurdsson, Gustafsson, Palmarsson, Petersson, Olafsson, Gunnarsson

Qualitativ gesehen sind die beiden Teams relativ ausgeglichen, wobei die Isländer aufgrund ihrer Erfahrung ein wenig stärker sein sollten, aber die Slowenen haben den Heimvorteil auf ihrer Seite. Gleichzeitig brauchen die Slowenen viel dringender neue Punkte, da sie den Patzer gegen Weißrussland egalisieren müssen. Das Spiel wird zwar sehr knapp und ungewiss, aber am Ende sollte der Gastgeber die Nase vorne haben.

Tipp: Slowenien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,60 bei betathome (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!