Slowenien – Ungarn 15.06.2014

Slowenien – Ungarn – Das erste gemeinsame Playoff-Spiel war sehr interessant und es wurde keine endgültige Entscheidung getroffen, obwohl die Ungarn einen Vorsprung von drei Toren haben. Angesichts der Umstände, hat man auch einen größeren Siegesvorsprung der Ungarn erwartet, aber die angeschlagenen Slowenen haben nicht aufgegeben und sind wegen des 22:25-Endergebnisses immer noch im Rennen. Jetzt spielen sie vor den eigenen Fans in Velenje. Das Problem ist das die Slowenen bis jetzt dreimal gegen Ungarn gewonnen haben, aber nie waren es mehr als zwei Tore Vorsprung und dieses Mal reicht das nicht aus. Die Ungarn sind mit dem geholten Vorsprung deswegen vielleicht auch zufrieden. Beginn: 15.06.2014 – 18:00 MEZ

Slowenien

Die Slowenen haben bei diesen Playoffs große Probleme mit dem Spielerkader und bereits vor dem ersten Spiel in Veszprem wurden sie von vielen Fans bereits abgeschrieben. Es war ihnen sicher auch selber nicht bewusst, wie gut sie ohne die vier Stammspieler spielen können. Darüber hinaus haben ein paar Veteranen für Überraschung gesorgt. Die Slowenen haben dem favorisierten Gegner eine mutige Gegenwehr geboten und haben das ganze Spiel nicht aufgegeben, obwohl sie bereits in einer frühen Spielphase vier Tore Rückstand hatten. Sie hatten nur einmal im Laufe des Spiels die Führung und in der zweiten Halbzeit hatten sie hauptsächlich drei Tore Rückstand. Die gesperrten Mittelfeldspieler Zorman und Kreisläufer M. Zvize waren nicht dabei und werden auch in diesem Rückspiel nicht dabei sein.

Der linke Außenspieler Mackovsek ist verletzt, während auch Razgor nicht dabei ist. Aber zum Glück haben sich Skube und Bombac erholt, die auch in Veszprem gespielt haben. Trainer Denic hat mit der Startaufstellung ein wenig überrascht da Skof vor dem Tor stand und Spiler hat als Flügelspieler agiert. Der erfahrene rechte Flügelspieler Gajic hat neun Tore erzielt und war zusammen mit dem rechten Außenspieler Natek der Anführer des Teams. Auch jetzt werden sich alle auf diese zwei Spieler verlassen, wobei sich auch die linke Seite den Angriffen anschließen muss.

Voraussichtliche AufstellungSlowenien:  Prost, L.Zvizej, Bezjak, Skube, Natek, Gajič, Gaber

Ungarn

Die Ungarn haben das Hinspiel gewonnen, aber sie sind sicher nicht ganz zufrieden. Sie waren die Gastgeber und waren auch vollzählig, während der Gegner deutlich angeschlagen gewesen ist. Sie hätten also in diesem Spiel bereits alles entscheiden müssen. Sie haben auch gut angefangen und waren 10:6 in Führung. Aber am Ende war es dann nicht wie erwartet und jetzt müssen sie auswärts die drei Tore Vorsprung verteidigen.

Im Hinspiel hat L. Nagy, der Star dieser Mannschaft, völlig versagt. Er hat nur ein Tor erzielt. Aber der rechte Flügelspieler Harsany war mit zehn erzielten Toren großartig, während auch Torwart Mikler sehr gut gewesen ist. Außer Nagy hat auch der mittlere Außenspieler Csaszar gepatzt, während auch seine Vertretung Lekai nicht besonders gut gewesen ist. Alles in allem, können die Ungarn und müssen jetzt besser spielen.

Voraussichtliche AufstellungUngarn: Mikler, G.Ivancsik, Ilyes, Csaszar, L.Nagy, Harsanyi, Zubai

Slowenien – Ungarn TIPP

Die Slowenen haben im Hinspiel ihr Maximum geleistet. Die Ungarn habe nicht annährend all ihr Können gezeigt und werden die WM-Teilnahme jetzt in diesem Rückspiel holen.

Tipp: Ungarn +1,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!