Slowenien – Weißrussland, 16.06.13 – Handball EM-Qualifikation

In dieser letzten EM-Qualifikationsrunde sind drei Spiele interessant, die in direkten Duellen über die EM-Platzierung entscheiden. Eines dieser Spiele ist auch dieses Duell. Slowenien ist Tabellendritter und hat zwei Punkte weniger als Weißrussland. Slowenien würde somit mit einem Sieg in diesem Duell auf den zweiten Gruppenplatz gelangen und nach Dänemark reisen. Jedes andere Ergebnis würde Weißrussland nach Dänemark schicken. Am Mittwoch haben beide Nationalmannschaften Siege geholt. Im gemeinsamen Duell bei diesen Qualifikationen war es in Minsk unentschieden. Sie haben auch im Rahmen der WM in Spanien gemeinsam gespielt und Slowenien hat einen knappen 27:26-Sieg geholt, genau wie in den beiden Qualifikationspielen 2009. Weißrussland wartet also immer noch auf einen Triumph gegen Slowenien. Beginn: 16.06.2013 – 18:00

Die Slowenen haben diese Qualifikation nicht so gespielt wie man es von einer Mannschaft erwartet, die bei der WM in Spanien dieses Jahres die angenehmste Überraschung gewesen ist und den vierten Platz geholt hat. Aber auch die Gruppe ist nicht gerade leicht gewesen, denn da befinden sich noch eine spitzenmäßige Mannschaft sowie zwei sehr unangenehme Nationalmannschaften. Die Slowenen haben in beiden Spielen gegen Rumänien routinemäßig gewonnen, aber gegen Island haben sie beide Male verloren und neben dem Remis in Weißrussland, sind sie in die Situation geraten, Dänemark vielleicht nicht zu Gesicht zu bekommen. Aber jetzt liegt alles in ihren Händen und sie spielen zuhause, also sieht es nicht so schlimm aus. Es hätte viel besser sein können, wenn sie ein wenig Glück in den Duellen gegen Island gehabt hätten, da sie beide Spiele mit einem Rückstand von jeweils einem Tor verloren haben. Es passierte auch jedes Mal in dramatischen Spielschlussphasen, in denen die Slowenen den Sieg immer schon in der Tasche hatten. In der Aufstellung ist der linke Außenspieler Mackovsek nicht dabei, aber alle erfahrenen Spieler sind dabei wie Gajic, Splier, Zorman oder Kavticnik.

Voraussichtliche Aufstellung Slowenien: Prost, L.Zvizej, Špiler, Zorman, Dolenec, Gajič, M.Zvizej

Weißrussland hat in diesen Qualifikationen die maximale Leistung geliefert und kann sich nichts vorwerfen, egal wie das Spiel gegen Slowenien ausfallen sollte. Die Weißrussen haben bis jetzt nur ein Mal verloren und zwar auswärts bei Island, was auch zu erwarten war. Sie haben zwei Mal Rumänien bezwungen, obwohl es nicht besonders überzeugend war und somit wird sie das Heimremis gegen Slowenien teuer zu stehen kommen. Am Mittwoch haben sie ein tolles Spiel abgelegt. Es war wahrscheinlich das beste Spiel in dieser Qualifikation. Sie haben Island zuhause 29:23 bezwungen. Aber dieser Sieg ist nicht von großer Bedeutung, nur dass ihnen jetzt in diesem Spiel gegen Slowenien auch ein Remis passen würde. Die Weißrussen sind sicher selbstbewusster geworden und das ist vielleicht der größte Gewinn. Es ist sehr wichtig zu erwähnen dass sie ohne den besten Spieler S. Rutenka gespielt haben, der sich jetzt dem Team angeschlossen hat und gegen Slowenien dabei sein wird. Es ist interessant dass Rutenka lange in Slowenien gespielt hat und auch die Staatsbürgerschaft dieses Landes hat, was diesem Spiel auch noch das gewisse Etwas verleiht.

Voraussichtliche Aufstellung Weißrussland: Čarapenka, Brouka, Kamščik, S.Rutenka, Šilović, D.Rutenka, Babičev

Slowenien ist die bessere Nationalmannschaft und ist dazu auch noch der Gastgeber. Es ist somit klar, wer der Favorit in diesem Spiel ist. Die Gastgeber haben eine tolle Verbindung zwischen Jugend und Erfahrung in ihrer Mannschaft, während bei Weißrussland alles von Rutenko abhängen wird, der aber wohl kaum alleine den Sieg holen kann. Der Sieg bedeutet auch die EM-Platzierung, also werden die Slowenen auch keine dramatische Spielschlussphase zulassen.

Tipp: Slowenien -3

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!