Spanien – Serbien, 29.07.12 – OS London 2012

Diesen Sonntag fängt auch das Handballturnier bei den Olympischen Spielen in London an. Großbritannien ist in dieser Sportart nicht gerade hervorragend, aber das Handballturnier wird sicherlich einer der interessantesten Turniere in London sein. Insgesamt nehmen 12 Nationalmannschaften teil und sie sind in zwei Gruppen mit jeweils sechs Nationalmannschaften verteil. Man kann nicht sagen, dass alle Mannschaften besonders gut sind, aber fünf oder sechs Nationalmannschaften haben sicherlich vor, eine Medaille zu holen und mindestens vier von den Mannschaften wäre nur mit Gold zufrieden. Die Gruppe B ist viel stärker und da werden wir auch die zwei Spiele der ersten Runde analysieren. Das erste ist das Duell zwischen zwei Mannschaften, die bei der letzten EM bis zum Schluss geblieben sind. Spanien ist dann Vierter gewesen und Serbien Tabellenzweiter. Das sagt somit genug über ihre Qualität aus. Interessant ist, dass Spanien und Serbien im April in der gleichen Qualifikationsgruppe für die Olympischen Spielen waren und damals hat Spanien einen 30:27-Heimsieg geholt, aber Serbien ist als zweitplatzierte Mannschaft weitergekommen. Beginn: 29.07.2012 – 17:15

Spanien hat große Pläne in London und das ist eine von den Nationalmannschaften, die die Goldmedaille anpeilen, obwohl am Ende auch irgendeine andere Medaille nicht schlecht wäre. Spanien hat am Anfang bei der EM in Serbien hervorragend gespielt und wurde später im Halbfinale von Dänemark bezwungen, aber in der Gruppenphase haben die Spanier Frankreich und Kroatien bezwungen. Kroatien hat es den Spaniern später wieder im Kampf um den dritten Platz zurückgezahlt. Aber trotzdem mussten die Spanier das Qualifikationsturnier für die Teilnahme bei den Olympischen Spielen mitspielen. Sie haben drei Siege geholt und besonders gutgelaunt sind sie gegen Polen gewesen, das sie auch deklassiert haben. Auch bei der WM letztes Jahr haben die Spanier im Halbfinale gespielt, genau wie bei den letzten Olympischen Spielen in Peking, wo sie im Halbfinale die Nationalmannschaft von Island überrascht hat, aber am Ende haben sie dann doch die Bronzemedaille geholt. Was die Aufstellung bei diesem Wettbewerb angeht, ist es zu Veränderung gekommen und der linke Flügelspieler Juanin Garcia ist nicht dabei, genau wie der erfahrene Außenspieler Iker Romero und Albert Entrerrios. Das Problem wird also die Position des linken Außenspielers darstellen, während die gute Nachricht ist, dass Sterbik zusammen mit dem erfahrenen Hombrados wieder vor dem Tor stehen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Šterbik, Ugalde, Aguirrezabalaga, R.Entrerrios, Gurbindo, Tomas, Aguinagalde

Serbien hat keinen besonderen Imperativ bei diesem Wettbewerb und das könnte ein großer Vorteil sein. Die Serben standen am Anfang des Jahres stark unter Druck und zwar als sie die Gastgeber der EM waren und als alle erwartet haben, dass sie die Goldmedaille holen. Sie sind bis zum Finale gekommen, mussten sich dann aber mit Silber zufriedengeben, was auch ein großer Erfolg ist. Sie haben immer Mühe sich für die großen Wettbewerbe zu qualifizieren, bei denen sie dann sehr schlechte Ergebnisse erzielen. Aber jetzt da diese schlechte Serie beendet wurde, sind sie wieder im Spiel und jetzt sind sie ein gefährlicher Gegner, vor dem alle Respekt haben. Dass die Silbermedaille bei der EM kein Zufall ist und dass sie auch als Gäste gut spielen können, haben sie bei dem Qualifikationsturnier in Spanien bewiesen. Im Duell gegen den Gastgeber waren sie fast gleichwertig und wurden knapp bezwungen und gegen das favorisierte Polen haben sie unentschieden gespielt. Alzir ist eine leichte Aufgabe für die Serben gewesen und so haben sie sich als selbstständiges Land zum ersten Mal für die Olympischen Spiele qualifiziert. Die Aufstellung, die bei der EM gespielt hat, wurde fast nicht verändert. Auch weiterhin verlassen sich alle in diesem Team auf die Abwehr, die vom tollen Torwart Stanic angeführt wird. Der Angriff ist mit Ilic, Vujin und Rnic gefährlich. Auch der Aufbauspieler Vuckovic kommt zurück und nur Kreisläufer Stojkovic ist nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Serbien: Stanić, Nikčević, Ilić, Vukčević, Vujin, Prodanović, Toskić

Spanien ist der Favorit in diesem Spiel, aber das bedeutet nicht, dass es gegen die unangenehmen Serben leicht sein wird. Spanien hat es auch beim Qualifikationsturnier gegen Serbien nicht leicht gehabt, also wird es keine Überraschung sein, wenn sich das alles in London wiederholt. Spanien ist geschwächt und Serbien in der stärksten Aufstellung. Das könnte ein ziemlich ungewisses Spiel werden.

Tipp: Serbien +3,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei William Hill (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!