Spanien – Slowenien 23.01.2015, WM-Handball

Spanien – Slowenien / WM-Handball – Hier haben wir ein Spitzenspiel im Rahmen der Gruppe A. Spanien hat mit den maximalen vier Siegen die Erwartungen der Fans erfüllt, während Slowenien gegen den Gastgeber Katar verloren hat. Slowenien kann also unter Umständen auf dem dritten Tabellenplatz landen, aber mit einem Sieg in diesem heutigen Duell würden die Slowenen die Situation an der Tabellenspitze so richtig durchmischen. Mit einem klaren Sieg können sie sogar an den ersten Platz gelangen, während alle anderen Ergebnisse bedeuten würden, dass sie auf dem dritten Platz bleiben. Spanien hat ein paar lahme Partien abgelegt, aber trotzdem gewonnen und kann jetzt entspannt spielen. Bei der letzten WM sind diese zwei Teams im Halbfinale aufeinandergetroffen und dabei hat Spanien zuhause 26:22 gewonnen. Die Spanier haben auch alle drei gemeinsamen EM-duelle sowie das eine Duell bei den Olympischen Spielen 2004 gewonnen. Beginn: 23.01.2015 – 15:00 MEZ

Spanien

Hier haben wir endlich die aktuellen Weltmeister in einer unserer Analysen. Die Spanier waren bis jetzt in allen Spielen große Favoriten, was sie mit vier Siegen auch gerechtfertigt haben. Sie haben aber nicht in allen Spielen besonders gut gespielt. Offensichtlich haben die Spanier, wie die meisten Gruppenfavoriten nur die nötige Leistung geliefert und sich für die bevorstehenden Spiele geschont. Im ersten Spiel gegen Weißrussland haben sie sehr unbeständig gespielt und danach hatten sie in der zweiten Runde gegen Brasilien große Probleme, haben aber beide Male gewonnen.

In der dritten Runde stellte Chile kein Problem dar, aber dann hatten sie in der vierten Runde gegen Katar wieder Probleme. Sie hatten jeweils drei Tore Rückstand und konnten erst in der Schlussphase aufholen und 28:25 gewinnen. Jetzt möchten die Spanier auch den fünften Sieg holen. Sie stehen zwar nicht unter Druck, möchten aber die erste Gruppenposition auf jeden Fall behalten. Der linke Flügelspieler Rivero brilliert einfach und auch Canellas macht seine Arbeit als mittlerer Außenspieler großartig. Auch die rechten Flügelspieler sind sehr gut.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Sierra, Rivero, Garcia, Canellas, Maqueda, Tomas, Aguinagalde

Slowenien

Slowenien hat einen sehr starken Spielerkader und möchte natürlich wieder den gleichen Erfolg wie bei der letzten Meisterschaft holen. Damals spielten die Slowenen im Halbfinale mit, wo sie von Spanien eliminiert wurden. Später verloren sie auch das Duell um den dritten Tabellenplatz, haben aber generell gesehen einen guten Eindruck hinterlassen. Jetzt müssen sie das wiederholen. Sie spielen nicht gerade sehr gut, aber sie haben drei Siege geholt und eine Niederlage kassiert. Die Niederlage kassierten sie gegen den Gastgeber Katar, als sie die erste Halbzeit gut und die zweite sehr schlecht gespielt haben.

Auch gegen Brasilien hatten sie ihre Probleme, haben aber trotzdem gewonnen, während sie gegen Chile und Weißrussland Routinesiege geholt haben. Jetzt können die Slowenen etwas taktieren, da sie im schlimmsten Fall Gruppendritter sein werden und bestenfalls können sie auf den ersten Platz raufklettern. Dafür müssten sie einen klaren Sieg gegen Spanien holen. Der Rechte Flügelspieler Gajic brilliert einfach und ist zurzeit der beste Spieler dieser Meisterschaft. Auch der linke Außenspieler Skube ist sehr gut und alles in allem ist bei Slowenien schwer ein Manko zu finden. Aus diesem Grund ist die Mannschaft ein Anwärter auf die Höchstplatzierung.

Voraussichtliche Aufstellung Slowenien:  Prost, L.Zvizej, Skube, Spiler, Dolenec, Gajič, M.Zvizej

Spanien – Slowenien TIPP

Die Spanier spielen nicht sehr gut und liefern vielleicht auch nur die nötige Leistung. Slowenien kann dagegenhalten und das erwarten wir auch, besonders da Spanien nur im Falle einer klaren Niederlage den ersten Platz verlieren würde. Das ist dann doch schwer zu erwarten. Es ist ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten.

Tipp: Slowenien +4,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,73 bei betvictor (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€