Spanien – Ungarn 26.01.2016, EM-Handball

Spanien – Ungarn / EM-Handball – Hätten die Ungarn in Polen nicht völlig versagt, wäre dies sicher eines der Derbys der zweiten Wettbewerbsphase. Sie befinden sich auf dem letzten Gruppenplatz, sind punktlos und ohne die Chance auf die Platzierung ins Halbfinale, sodass sie hier nur versuchen können, den Gesamteindruck einigermaßen wiedergutzumachen. Auf der anderen Seite sind die Spanier auf jeden Fall noch im Rennen ums Halbfinale und dafür müssen sie in diesem Match feiern, da sie vier Punkte auf dem Konto haben. In der ersten Runde der zweiten Wettbewerbsphase kassierten beide Teams unangenehme Niederlagen, wobei Ungarn eine überzeugende Niederlage kassierte, während Spanien erst im Spielfinish bezwungen wurde. Diese zwei Nationalteams trafen auch bei der letzten EM aufeinander und damals haben die Spanier einen überzeugenden 34:27-Sieg geholt, während sie bei der WM 2013 28:22 feierten. Beginn: 26.01.2016 – 18:15 MEZ

Spanien

Die erste Gruppenphase beendeten die Spanier niederlagelos, aber ihre Siege waren nicht überzeugend und man sah viele Schwächen in ihrem Spiel. Gegen Slowenien haben sie sogar unentschieden gespielt. Dennoch konnten sie alle vier Punkte in die zweite Phase des Wettbewerbs übertragen, sodass sie die guten Chancen haben ins Halbfinale einzuziehen. Allerdings trafen sie in der ersten Runde der zweiten Phase auf Dänemark und mit einem eventuellen Sieg wären sie nur noch einen Schritt vom Halbfinale weit entfernt. Gleichzeitig war das der erste wahre Test für die spanische Nationalmannschaft. Sie haben ihn nicht bestanden, besser gesagt haben sie die ersten zwei Drittel bestanden, weil sie ständig geführt haben, sogar mit vier Toren unterschied.

Bei der Führung 18:16 haben sie einfach aufgehört und in den nächsten zehn Minuten erzielten sie kein einziges Tor, während sie sieben Gegentore kassierten. Daraus folgte die erste Niederlage der Spanier bei dieser Meisterschaft und zwar eine schmerzhafte, weil sie jetzt den Halbfinaleinzug nicht mehr sicher haben. Sie durften das Spiel, in dem Torwart Sterbik mit sogar 21 Verteidigungen brillierte, nicht verlieren, aber das passierte und nun werden sie unter enormem Druck stehen.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Sterbik, Rivera, Garcia Robledo, R.Entrerrios, Maqueda, Tomas, Aginagalde

Ungarn

Die größte Enttäuschung bei dieser Meisterschaft, neben den Isländern, die schon ausgeschieden haben, sind die Ungarn, die die zweite Phase dank ihres Auftaktsieges gegen Montenegro erreicht haben. Alles danach sah schlecht aus und jetzt sind sie punktlos und ohne die Chance weiterzukommen, sodass dies nur eine weitere Europameisterschaft ist, bei denen die Ungarn enttäuscht haben. Ihre beste Platzierung war der sechste Tabellenplatz und es ist schon jetzt klar, dass sie dies nicht übertreffen können, aber es passierte auch, dass sie die Meisterschaft auf dem 14. Platz beendeten, was dieses Mal nicht der Fall sein wird.

Wir müssen noch erwähnen, dass sie bei dieser Meisterschaft nicht vollzählig sind, aber das Team wird vom legendären Talant Dujshebaev geleitet, während da noch der große Star L. Nagy, Torwart Mikler sowie einige schnelle Flügelspieler und die brillanten Kreisläufer sind und alle haben versagt und enttäuscht, vor allem die ersten zwei, von denen man am meisten erwartet hat. Vor allem schlecht waren sie in den letzten zwei Duellen und zwar als sie von Dänemark regelrecht auseinander genommen wurden sowie am Anfang der zweiten Wettbewerbsphase als sie gegen Deutschland 19:29 verloren haben. Nach diesen Niederlagen sind sie ziemlich angeschlagen und sie werden sich kaum erholen können, vor allem nicht in diesem Match gegen einen so starken Gegner.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Mikler, G.Ivancsik, Jamali, Faluvegi, L.Nagy, Hornyak, Schuch

Spanien – Ungarn TIPP

Die Spanier sind erschüttert, aber sie haben immer noch die Chance aufs Weiterkommen und deshalb ist ihnen dieses Spiel sehr wichtig. Für sie spricht auch die Tatsache, dass die Ungarn völlig aus dem Rhythmus sind. Vielleicht werden die Ungarn endlich wach und verhindern eine weitere Katastrophe, aber mehr als das werden sie kaum erreichen können.

Tipp: über 50,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei bwin (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€