TBV Lemgo – SG Flensburg, 27.03.13 – Bundesliga

Dies ist ein weiteres sehr interessantes Spiel dieser Bundesligarunde, obwohl die Tabelle einen anderen Eindruck hinterlässt. Lemgo ist nämlich irgendwo in der Tabellenmitte und ist sowohl von der Abstiegszone als auch von den internationalen Tabellenplätzen sehr weit entfernt, während Flensburg immer noch im Titelkampf ist, aber viel realistischer wäre der Kampf um die beiden Podiumsplätze, die in die CL führen. In der Hinrunde gab es in Flensburg einen klaren 33:22-Heimsieg der heutigen Gäste. Beginn: 27.03.2013 – 20:15

Die gute Serie der heutigen Gastgeber von acht Spielen wurde am letzten Spieltag unterbrochen, als sie in Magdeburg bezwungen wurden. Am vorletzten Spieltag haben sie die übermächtigen Löwen in Lemgo empfangen und haben ein sehr gutes Spiel abgelegt, in dem sie ersatzgeschwächt waren, aber trotzdem hat nicht viel gefehlt, dass sie das Spiel gewinnen. Bei diesem Remis sahen sie sehr gut aus, aber in Magdeburg hatten sie kaum die Chance. Schon zur Halbzeitpause lagen sie sechs Tore hinten und in der zweiten Halbzeit haben sie fast den Rückstand aufgeholt, aber aufgrund der zahlreichen Ausfälle hatten sie keine Kraft um das Spiel für sich zu entscheiden, somit es 24:27 endete. Diese Niederlage ist jedoch keine Schande, wenn man bedenkt, dass sie ohne Johansson, Lemke, Bechtloff und Preis gespielt haben. Gegen Magdeburg fanden sich dafür Strobel, Kehrmann und Dietrich sehr gut zurecht und der junge linke Flügelspieler Zieker hat ebenfalls ein sehr gutes Spiel abgelegt. Heute ist wieder fraglich, wer von den erwähnten Ausfällen spielen kann, sodass die sehr starken Gäste ganz klar favorisiert sind.

Voraussichtliche Aufstellung Lemgo: Lichtlein, Zieker, Dietrich, Strobel, Hermann, Kehrmann, Pekeler

Flensburg spielt immer noch auf drei Fronten, somit die Saison als erfolgreich angesehen werden kann. Trotzdem wird erst am Saisonende die Bilanz gezogen, weil die Flensburger noch sehr viel vorhaben. Sie wollen nämlich unter die Top3 der Bundesliga, unter die besten vier CL-Vereine und dazu noch ins Pokalfinale. Bisher haben sie mehr als die Hälfte geschafft, dass sie in der Bundesliga auf dem dritten Platz, in der CL im Viertelfinale und im Pokal im Halbfinale sind. In der CL haben sie den Einzug ins Viertelfinale relativ locker geschafft, was kein Wunder ist, da der slowenische Gegner aus Velenje einfach nicht auf diesem Niveau spielt, aber sie waren keinesfalls übermächtig oder sehr überzeugend. In der Bundesliga sind sie weiterhin sehr stark und haben am letzten Spieltag die übermächtigen Löwen bezwungen, was ihr 12. Heimsieg in dieser Saison gewesen ist. Sie haben außerdem weiterhin einige Probleme mit Verletzungen. Jetzt vor kurzem ist der zweite Torwart Rasmussen ausgefallen und früher sind Atlason und Djordjic ausgefallen, während Kreisläufer Knudsen nicht ganz fit ist. Dafür sind Torwart Andersson, der rechte Außenspieler Glandorf und Flügelspieler Eggert in hervorragenden Spielformen.

Voraussichtliche Aufstellung Flensburg: Andersson, Eggert, Kaufmann, Mogensen, Glandorf, Svan Hansen, Heinl

Lemgo ist zwar nicht ungefährlich, vor allem wenn die Ostwestfallen zuhause spielen dürfen, aber Flensburg ist um eine ganze Klasse besser. Die Flensburger hatten zwar in der Vergangenheit einige Schwierigkeiten, wenn sie bei Lemgo spielen müssten, aber diesmal ist der Gastgeber sehr stark angeschlagen, somit der Auswärtssieg nicht in Frage kommen sollte.

Tipp: Flensburg -2,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!