THW Kiel – HSV Hamburg 15.11.2015, Bundesliga

THW Kiel – HSV Hamburg / Bundesliga – Hier haben wir einen Handballklassiker. Hamburg spielt aber schon seit ein paar Jahren nicht mehr so gut wie früher, während in dieser Saison auch Kiel irgendwie nicht mehr zu den Spitzenteams gehört. Aber die gemeinsamen Duelle sind immer sehr interessant, besonders wenn Kiel nur einen Punkt mehr und ein Spiel weniger abgelegt hat. Kiel ist somit auf dem fünften Platz und Hamburg ist Tabellensiebter. Kiel spielt auch in der Champions League mit und hat am Mittwoch dort die erste Heimniederlage in dieser Saison kassiert. Im Rahmen der Meisterschaft konnte die Mannschaft dagegen zwei Siege in Folge holen. Hamburg hatte bis zur letzten Runde vier Siege auf dem Konto, traf dann auf den Tabellenführer R.N. Löwen und verlor knapp. In der letzten Saison hat Kiel beide gemeinsamen Duelle gewonnen, während das Heimspiel 29:19 endete. Beginn: 15.11.2015 – 15:00 MEZ

THW Kiel

Die Handballer von Kiel sind zurzeit ziemlich angeschlagen, da sie am Mittwoch die erste Heimniederlage in dieser Saison kassiert haben. Das war im Rahmen der Champions League und der Gegner war PSG, wo eine ganze Reihe von ehemaligen Spielern von Kiel ist. Das sind Omeyer, Narcisse und Karabatic, während auch Trainer Serdarusic früher Mal Kiel angeführt hat.

die Zebras konnten diesen erfahrenen Spielern nicht parieren, weswegen auch alle der Meinung sind, dass sie in dieser Saison die Trophäe nicht holen können. Bereits in der Halbzeit dieses Duells gegen PSG lag Kiel mit sechs Punkten im Rückstand, konnte in der Schlussphase etwas aufholen, aber ganz schafften es die Zebras nicht. Die Außenreihe, angeführt von Vujin, hat die meisten Tore erzielt, während die Abwehr eigentlich der Hauptschuldige für die Niederlage ist. In diesem Duell gegen Hamburg sollte es dann doch viel leichter laufen.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Landin, Dahmke, Duvnjak, Canellas, Vujin, Ekberg, Toft Hansen

HSV Hamburg

Es erinnert zwar nur noch wenig an den früheren HSV, aber in dieser Saison spielt die Mannschaft ganz gut. Von früher sind noch Torwart Bitter, der linke Flügelspieler Flohr, der linke Außenspieler Hens und der rechte Flügelspieler Lindberg dabei. Aber HSV hat darüber hinaus noch ein paar sehr gute Spieler. Deswegen ist auch nur der eine Punkt Rückstand auf Kiel auch keine Überraschung. In dieser Saison wurden die heutigen Gäste viermal bezwungen. Es sind zwei knappe Heimniederlagen dabei, und zwar gegen Flensburg und Löwen.

In der letzten Runde gegen Löwen ging es ziemlich spannend zu und Hamburg hätte eigentlich einen Punkt verdient, hat aber in den letzten Sekunden des Spiels ein Gegentor kassiert und verloren. Davor hat die Mannschaft vier Siege in Folge geholt. Dabei sollte man den Auswärtssieg bei Göppingen erwähnen. Der linke Flügelspieler Lindberg ist immer noch der beste Schütze des Teams, was er auch in den letzten zwei Spielen bewiesen hat. Gegen Löwen war auch der mittlere Außenspieler Damgaard sehr gut. Torwart Bitter spielt nicht wie erwartet und das ist natürlich besorgniserregend, genau wie die bescheidene Leistung des linken Außenspielers Hens.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg:  Bitter, Flohr, Hens, Damgaard, Pfahl, Lindberg, Grabarczyk

THW Kiel – HSV Hamburg TIPP

Kiel ist angeschlagen und braucht unbedingt ein gutes Ergebnis. Die Zebras würden sich sicher gleich viel besser fühlen, wenn sie den alten Rivalen aus Hamburg schlagen würden. Hamburg spielt zwar solide, hat aber in den früheren Saisons auswärts bei Kiel immer Probleme gehabt. Deswegen erwarten wir auch dieses Mal eine ähnliche Situationsentwicklung.

Tipp: Kiel -5,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei ladbrokes (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
ladbrokes bonus
300€