THW Kiel – Veszprem 15.02.2017, Handball Champions League

THW Kiel – Veszprem / Handball Champions League – Hier haben wir eines von zwei Spitzenspielen dieser Runde, wobei weder Kiel noch Veszprem um den ersten Tabellenplatz kämpft. Wegen der schlechten Partien in dieser Saison ist sogar der zweite Platzt weit entfernt. Es bleibt also der Kampf um die dritte Tabellenposition, wobei die Playoff-Teilnahme nicht fraglich sein sollte. Zurzeit ist Kiel auf dem vierten Platz und hat einen Punkt mehr als der fünftplatzierte Veszprem, der am Samstag eine Heimniederlage gegen Barcelona kassiert hat, während Kiel anderseits auswärts bei Schaffhausen gewonnen hat. Veszprem hat im Rahmen der Meisterschaft viel leichtere Rivalen als Kiel, der letzte Woche das große Spitzenspiel gegen Flensburg verloren hat. Die Rivalen trafen seit 2012 regelmäßig im Rahmen der Champions League aufeinander, wobei sie auch gleichziehen. Im Halbfinale der letzten Saison konnte Veszprem nach den Verlängerungen gewinnen, genau wie in der aktuellen Hinrunde zu Hause 21:19. Beginn: 15.02.2017 – 18:30 MEZ

THW Kiel

Nach der Winterpause hat Kiel einen Sieg geholt und eine Niederlage kassiert. Beide Male spielte die Mannschaft auswärts. Das Meisterschaftsspiel verloren die heutigen Gastgeber gegen Flensburg. Es war ein tolles Spitzenspiel, mit einer dramatischen Schlussphase. Im Laufe des Spiels lagen sie aber teilweise auch im Vorsprung und hätte sogar gewinnen können. Aber in der Schlussphase konnten sie nur noch ausgleichen, schafften das aber auch nicht. Einer der verantwortlichen dafür ist der rechte Außenspieler Vujin, der sich beschwert hat und deswegen in der letzten Minute vom Platz verwiesen wurde.

Jetzt hat Kiel drei Punkte weniger als Flensburg, während auch der zweite Platz gefährdet ist. Der Titel ist in dieser Saison also wohl kaum zu holen. Als Trost bleibt der CL-Sieg gegen Schaffhausen in der letzten Runde. In der ersten Halbzeit hatten die Spieler von Kiel dabei Probleme, konnten aber dann doch 30:25 gewinnen. Torwart Wolff hat mit 18 Abwehraktionen brilliert, während der zweite Torwart Landino gar nicht dabei war. Duvnjak spielt wieder sehr gut, während das Team keine größeren Probleme mit den Verletzungen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Wolff, Santos, Bylik, Duvnjak, Vujin, Ekberg, Wiencek

Veszprem

Am Samstag gab es wiedermal eine Bestätigung für die schlechte Spielform von Veszprem. Das letztjährige Finale werden wir wohl kaum zu sehen bekommen. Bereits vier CL-Spiele wurden verloren, was ein Problem ist, aber noch schlimmer ist, dass die Mannschaft bereits zwei Heimspiele verloren hat. Vor den eigenen Fans gewinnt Veszprem nämlich meistens. Zuerst wurden die heutigen Gäste von PSG geschlagen und am Samstag dann auch von Barcelona. Es ist also definitiv eine schlechte Saison für die ungarischen Meister.

Man hat erwartet, dass es gegen Barcelona nicht leicht sein wird. Dabei waren sie im ersten Teil sogar gut und hatten ein Tor Vorsprung. Aber in der zweiten Halbzeit hatten sie keine Lösung für die gute Abwehr der Gäste und konnten nur acht Tore erzielen. Deswegen kassierten sie eine 22:25-Niederlage. Die Mannschaft war auch nicht vollzählig, denn Palmarsson und Sliskovic sind verletzt. Auf der rechten Seite waren L. Nagy und Gajic mit jeweils sechs Toren gut. Das war mehr als die Hälfte der gesamten Tore von Veszprem. Jetzt muss Veszprem viel besser spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Veszprem: Alilovic, Ugalde, Ilic, Chema Rodriguez, L.Nagy, Gajic, Sulic

THW Kiel – Veszprem TIPP

Kiel legte zwei solide Partien ab und dabei fehlte es nur ein wenig an Glück, um auch das Meisterschaftsspiel nicht zu verlieren. Jetzt sind die Gastgeber in der Favoritenrolle. Veszprem ist angeschlagen und hat in dieser Saison keinen starken Gegner bezwingen können, außer Kiel im Hinspiel und das wird für die Zebras nur noch motivierender sein.

Tipp: Sieg Kiel

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei bet365 (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€