THW Kiel – BM Atletico Madrid, 27.05.12 – Champions League

Realistisch gesehen war dieses Finale der Champions League erwartet, weil zwei Teams, die seit Jahren an der Spitze des europäischen Handballs sind, aufeinandertreffen werden. Beide Teams haben ihre Favoritenrolle im Halbfinale gerechtfertigt. Allerdings haben sich beide Teams maximal verbraucht. Beide Teams haben ebenfalls sehr ungewisse Duelle gespielt und heute werden sie ihr neuntes direktes Duell absolvieren. Dies ist das achte Match in der Champions League und fast alle dieser Duelle wurden in den Endrunden der CL gespielt. Etwas erfolgreicher war BM Atletico Madrid was die Gesamtbewertung angeht, obwohl die Kieler einen Sieg mehr verbucht haben. In jedem Fall wird dies das große Finale der alten Rivalen sein. Beginn: 27.05.2012 – 18:00

Die Kieler liefern eine phantastische Saison ab und sie wurden im großen Finale auf jeden Fall erwartet. Sie haben den deutschen Pokal gewonnen, während sie sich den Meistertitel schon lange vor dem Ende der Saison gesichert haben und zwar mit einer hervorragenden Leistung ohne Niederlage, zwei Runden vor dem Saisonende. Die Füchse sind nicht ihre ersten Verfolger in der Bundesliga, aber sie sind diejenigen, von denen sie in der Meisterschaft fast bezwungen wurden. Es gelang ihnen nicht in der Bundesliga, aber sie wurden dann im Cup besiegt. Im Halbfinale der Champions League verbuchten die Kieler den Sieg aber wieder in einem sehr ungewissen Match. Bei der Eröffnung des Spiels sah es nicht danach aus, weil sie Zebras sehr gut gespielt haben und in einem Moment waren sie mit sechs Toren im Vorsprung. Es ist bekannt, dass im Falle eines großen Vorsprungs der Kieler Gegner kaum eine Chance hat, aber die Kieler gaben nicht auf und am Ende feierten sie. Einer der weltbesten Handballer, Filip Jicha übernahm die Verantwortung und erzielte den entscheidenden Treffer. In diesem Spiel hat er insgesamt 11 Tore erzielt. Da ist noch sehr guter Torwart, der den Wurf von Nincevic im entscheidenden Moment des Spiels verteidigt hat. Andere Spieler waren solide im Angriff, während sie sehr gut verteidigt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Omeyer, Lundstrom, Jicha, Narcisse, Andersson, Sprenger, Ahlm

Atletico ist einer der stabilsten europäischen Teams in der jüngsten Vergangenheit. Es ist anzumerken, dass Atletico der Nachfolger dessen ist, was Cuidad Reals in den früheren Jahren erreicht hat und zwar die Platzierung unter den besten vier Teams in den letzten zehn Jahren. Dies sind die Ergebnisse, die kaum eine Mannschaft erreichen wird, weil die Konkurrenz sehr ausgeglichen ist und immer erscheint ein neues ehrgeiziges Team, das die Konkurrenz zusätzlich verschärft. Ein solches Team war der Gegner von Atletico im diesjährigen Halbfinale, aber der spanische Riese hat es bezwungen. Es wurde erwartet, dass Kopenhagen den Madrilenen große Probleme bereitet und einige haben sogar vorhergesagt, dass der dänische Meister im Finale stehen könnte. Danach sah er während des Großteils des Spiels, in dem Kopenhagen bis zu vier Tore im Vorsprung war, aus, aber im Spielfinish wurde bewiesen, wer erfahrener in solchen Spielen ist. Sterbik verteidigte gut, während der Angriff vom großartigen Lazarov, der 11 Tore erzielte, angeführt wurde. Am Ende feierten die Madrilenen einen 25:23-Sieg. Sie haben geschafft, das Spiel auf eine kleine Anzahl der Tore zu reduzieren und eine solche Spielweise passt den defensivorientierten Madrilenen sehr gut. Etwas Ähnliches wollen sie im Finale erreichen, aber der  Gegner ist diesmal viel stärker.

Voraussichtliche Aufstellung Madrid: Šterbik, Kallman, Markussen, Canellas, Lazarov, Abalo, Aguinagalde.

Beide Teams haben im Halbfinale erst mit viel Mühe gesiegt und das bedeutet, dass sie eine Menge Energie verbraucht haben. Die Madrilenen haben sich viel mehr verbraucht, weil sie einen stärkeren Gegner hatten und außerdem haben sie weniger Zeit zum Ausruhen gehabt. In den beiden Teams kamen die jeweilige Abwehr zur Geltung sowie jeweils ein Spieler im Angriff. In diesem Finale erwarten wir einen großen und ungewissen Kampf bis zur letzten Sekunde. Den Vorteil geben wir den Kielern und zwar aufgrund einer breiteren Ersatzbank und der Tatsache, dass sie in dieser Saison im großen Ansturm sind, sodass sie versuchen werden, zur dritten Trophäe zu kommen.

Tipp: Sieg Kiel

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,60 bei titanbet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!