Tipp EHF Pokalfinale: Frisch Auf Göppingen – Dunkerque HB

handball_logoDas Rückspiel des EHF Pokalfinales treten beide Mannschaften so an, als ob das Hinspiel überhaupt nicht gespielt wurde. Natürlich hat jetzt Göppingen den Heimvorteil, den Dunkerque vor fünf Tagen nicht ausgenutzt hat. Der französische Vertreter ist zuhause knapp einer Niederlage entgangen und das Spiel endete 26:26. Der Titelverteidiger hat somit in diesem Spiel eine große Gelegenheit, obwohl natürlich noch gar nichts entschieden ist. Das erste Spiel hat einen richtig kämpferischen Handball geboten mit sehr guter Abwehr und etwas Ähnliches könnte auch im Rückspiel passieren, obwohl der Spielkader bei beiden Teams verstärkt sein wird, indem ein paar Spieler, die im Hinspiel verletzungsbedingt gefehlt haben, jetzt zurückkommen. Beginn: 24.05.2012 – 19:00

Göppingen kann nach dem Hinspiel sehr zufrieden sein, obwohl auch dem Sieg nachgetrauert wird. Die heutigen Gastgeber haben das Hinspiel gut angefangen und sind in ständiger Führung gewesen, aber sie haben auch Mitte der zweiten Halbzeit eine größere Krise gehabt, als sie auch mit zwei Toren im Rückstand gewesen sind. In der Schlussphase sind sie wieder besser gewesen und haben auch den Sieg schon in der Tasche gehabt, den sie aber in den letzten Spielminuten versiebt haben. Das Team von Göppingen ist durch die Abwesenheit von Spielern geschwächt gewesen und zwar ist der schon seit längerem verletzte mittlere Außenspieler Haas nicht dabei gewesen, sowie der linke Flügelspieler Opree, der in diesem Rückspiel doch dabei sein sollte. Die Abwehr hat das ganze Spiel durch gut funktioniert, während das Angriffstempo erwartungsgemäß die Außenspieler angesagt haben. Herausgeragt hat Rnic, der mit sieben Toren wiedermal der punkteeffizienteste Spieler gewesen ist und der rechte Außenspieler Thiede ist mit fünf erzielten Toren gleich dahinter gewesen ist. Nur Horak hat versagt, von dem mehr als ein Tor erwartet wurde. Die übrigen Spieler sind solide gewesen. In diesem Rückspiel sollte es viel leichter sein, aber Göppingen darf nicht vergessen, dass die Franzosen in dieser Saison auswärts gefährlich sind, wo sie auch Magdeburg im Halbfinale dieses Wettbewerbs bezwungen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Göppingen: Rutschmann, Schubert, Rnić, Mrvaljević, Thiede, Schone, Spath Werbung2012

Man kann nicht behaupten, dass die Spieler von Dunkerque im Hinspiel keinen Sieg gewollt haben, aber sie haben einfach keine Kraft und keine Qualität für so etwas gehabt. Hauptsächlich mussten sie den Vorteil der Gastmannschaft aufholen, weswegen sie viel Energie aufgebraucht haben und konnten das Spiel deswegen nicht zu eigenen Gunsten wenden. Die letzten Kräfte haben sie dafür aufgebraucht, um zumindest einer Niederlage zu entgehen. Das ist ihnen auch gelungen und jetzt hoffen sie, dass sie auswärts ein besseres Spiel ablegen können. Was im Hinspiel vielleicht auch entscheidend gewesen ist, ist die Abwesenheit des vielleicht besten und bekanntesten Handballspielers von Dunkerque gewesen und zwar Sebastian Bosquet, der sich kurz vor dem Spiel verletzt hat und seinen Mitspielern nicht helfen konnte. Das ist ein großes Handicap gewesen und jetzt haben die heutigen Gäste angekündigt, dass sie alles tun werden, um Bosquet für das Rückspiel vorzubereiten. Das schlimmste ist, dass sie keine richtige Vertretung für Bosquet haben und somit mussten sie auf der Position rechts außen mit einem Rechtshänder improvisieren, was der gegnerischen Abwehr die Arbeit viel leichter gemacht hat. Torwart Gerard hat eine gute Arbeit geliefert und sein Team hat eine Zeitlang einen akzeptablen Rückstand gehabt, während im Angriff erwartungsgemäß der ungarische Nationalspieler Kornel Nagy von der Position des mittleren Außenspielers die Verantwortung übernommen hat, der mit sechs erzielten Toren auch der beste Torschütze gewesen ist. Gefolgt wurde er vom linken Außenspieler Siakam und dem rechten Flügelspieler Butto. Mit Bousquet im Team werden die heutigen Gäste sicherlich aggressiver sein und sie müssten von der ersten Minute an versuchen, einen Vorsprung zu holen, damit der Gastgeber eventuell nervös wird.

Voraussichtliche Aufstellung Dunkerque: Gerard, Touati, Siakam, K.Nagy, Bousquet, Butto, Afgour

Das Hinspiel hat bewiesen, dass der Qualitätsunterschied doch sehr ausgeprägt ist, obwohl man auch nicht vergessen darf, dass bei der Gastmannschaft der beste Spieler gefehlt hat. Göppingen hatte die Situation unter Kontrolle und wenn es notwendig gewesen wäre hätten die heutigen Gastgeber auch den Sieg geholt. Sie haben es nicht gemacht und verlasen sich sicherlich jetzt auf den Heimvorteil, was sie in dieser Saison beim EHF Pokal maximal ausgenutzt haben. Sie sind Titelverteidiger und sie werden den soliden Franzosen nicht erlauben, ihre Feier kaputtzumachen.

Tipp: Göppingen – 2,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010