Ungarn – Island 14.01.2014

Ungarn – Island – Die zweite Runde der Gruppe B bringt uns ein Duell zweiter qualitativ ausgeglichenen Mannschaften, aber das gilt nur wenn beide Nationalteams vollständig sind. Zu Beginn dieser Europameisterschaft haben sie sich aber ganz anders präsentiert. Die Ungarn haben enttäuscht und verloren, während Island einen ziemlich überzeugenden Sieg holte. Deshalb sind die Isländer nun im psychologischen Vorteil und mit einem eventuellen Sieg würden sie sich die zweite Runde sichern. In den letzten Jahren trafen diese beiden Nationalmannschaften oft aufeinander. Wir werden hier das Viertelfinalmatch der Olympischen Spiele in London erwähnen als Ungarn nach der Verlängerung gefeiert hat. Bei der letzten EM trafen sie ebenfalls aufeinander und damals hat Island einen 27:21-Sieg geholt. Beginn: 14.01.2014 – 18:00 MEZ

Ungarn

Die Ungarn haben diese EM erwartungsgemäß mit einer Niederlage eröffnet. Sie spielten nämlich gegen den Weltmeister aus Spanien und aufgrund dieser Tatsache haben sie als Außenseiter gegolten. Außerdem ist Ungarn geschwächt bei dieser Meisterschaft und daher können wir von dieser Mannschaft kein spektakuläres Ergebnis erwarten. Sie müssen nämlich ohne ihren besten Spieler Laszlo Nagy auskommen und das war gleich im ersten Spiel deutlich spürbar. Das Spiel eröffneten sie sehr schlecht und gleich lagen sie mit sechs Toren im Rückstand. Im Finish der ersten Halbzeit ließen sie völlig nach und es war bereits da klar, dass sie verlieren werden. Nur der linke Flügelspieler Ivancsik und der Spielmacher Lekai erhielten eine positive Beurteilung.

In Abwesenheit von Nagy erwartete man von Csaszar viel mehr, aber er war nicht auf der Höhe. Die rechte Außenseite brillierte ebenfalls nicht, in erster Linie denken wir da an Ancsin und mit einer schlechten Abwehr war die Niederlage unvermeidlich. Sie müssen Vieles verbessern, wenn sie Island bezwingen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Mikler, G.Ivancsik, Ilyes, Csaszar, Mocsai, Vadkerti, Schuch

Island

Die Isländer haben diese Meisterschaft auf die bestmögliche Art und Weise eröffnet. Bereits das erste Spiel gegen Norwegen hat gezeigt, dass man mit dieser Mannschaft ernsthaft rechnen soll. Sie spielen nicht mit der stärksten Besatzung und einige Spieler haben Probleme mit den Verletzungen, aber sie waren gut genug, um die unangenehmen Norwegen problemlos zu bezwingen. Das Spiel haben sie toll eröffnet und die Führung von 6:1 haben sie nicht mehr abgegeben. Den kleinsten Vorsprung von drei Toren hatten sie nur zu einem Augenblick in der zweiten Halbzeit. Der beste Spieler in Reihen von Island ist der linke Flügelspieler Sigurdsson, der neun Tore erzielt hat. Eine sehr gute Partie lieferte auch der rechte Außenspieler Hallgrimsson ab, was sehr wichtig ist, weil diese Position durch den Abgang von Stefansson geschwächt ist.

Eine gute Nachricht ist es, dass Atlason, der mit den verletzungsbedingten Problemen kämpfen muss, gespielt hat und dabei eine solide Partie abgeliefert hat. Es ist interessant, dass Palmarsson nicht viel gespielt hat, obwohl er einer der besten isländischen Spieler ist. Torwart Gustavsson kann viel besser spielen als sechs abgewehrten Bällen, die er gegen Norwegen hatte.

Voraussichtliche Aufstellung Island: Gustavsson, Sigurdsson, Atlason, Palmarsson, Hallgrimsson, Olafsson, Gunnarsson

Ungarn – Island TIPP

Island hat momentan eine bessere Mannschaft zur Verfügung und mehr Spieler, die in guter Form sind. Das haben sie in der ersten Runde bestätigt, im Gegensatz zu den Ungarn, die irgendwie verloren wirken. Deshalb erwarten wir einen weiteren Sieg der Mannschaft aus dem Norden Europas.

Tipp: Sieg Island

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,77 bei 10bet (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)