Ungarn – Kroatien, 12.08.12 – OS London 2012

Nach den Halbfinalspielen des olympischen Handball-Turniers war es klar, dass wir Duelle der Gegner, die bei diesem Turnier bereits in der Gruppenphase aufeinandertrafen, haben werden. Um den dritten Platz werden Ungarn und Kroatien kämpfen, die Mannschaften, die in der viel schwierigeren Gruppe waren und das war in den Halbfinalspielen der beiden Teams spürbar. Sie haben sich viel mehr verbraucht und jetzt müssen sie noch zusätzliche Kraft finden, um dieses schwierigste Match, das nach der Enttäuschung im Halbfinale kommt, zu absolvieren. Die Ungarn wurden von Schweden in einem sehr dramatischen Spiel bezwungen, während Kroatien unerwartet leicht gegen Frankreich  verlor. Im Match der Gruppenphase hat Kroatien einen überzeugenden 26:19-Sieg gegen Ungarn gefeiert. In den fünf direkten Duellen bei den großen Wettbewerben hat Kroatien vier Siege geholt und nur bei der EM in diesem Jahr gab es ein Remis. Beginn: 12.08.2012 – 12:00

Wenn jemand den Ungarn vor dem Beginn der Olympischen Spiele das Match um den dritten Platz angeboten hätte, würde sie es sicher annehmen. Auch nach der Gruppenphase wären sie mit dieser Leistung zufrieden, aber jetzt sind sie sehr enttäuscht. In der Gruppenphase haben sie Duelle gegen drei Favoriten verloren und sie haben nur Korea und dann Serbien bezwungen. Im Match gegen Island haben sie sehr gut gespielt und nach zwei Verlängerungen haben sie sich den Einzug ins Halbfinale gesichert. Und dann hatten sie Glück. Schweden hat Dänemark überraschend bezwungen und deshalb ergab sich eine großartige Gelegenheit für Ungarn. Sie sind weder besser noch schlechter als die Schweden und es ging ums Halbfinale. Wieder gab es ein sehr dramatisches Spiel, in dem die Ungarn den Rückstand

ständig aufholen mussten, während sie das Tempo im Spiel gegen Island selber diktiert haben. Die Ungarn waren hartnäckig und haben den Rückstand mehrmals aufgeholt, aber im Finish haben sie zwei Bälle verfehlt und kassierten eine 26:27-Niederlage. Sie haben die Bälle nicht verfehlt sondern hat der schwedische Torwart sehr gut verteidigt. Die ungarischen Torhüter waren ebenfalls gut, aber der erste Star Laszlo Nagy hat kein Tor aus sechs Versuchen erzielt, während sein Ersatz auf der rechten Außenseite Mocsai ein Tor aus acht Versuchen erzielte. Sie blieben im Kampf um die Medaille, aber wahrscheinlich ohne den verletzten Spielmacher Csaszar.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Fazekas, Ivancsik, Putics, Lekai, Nagy, Harsanyi, Zubai

Den Kroaten bleibt der Trost, dass sie immer noch eine der weltbesten Handball-Mannschaften in den letzten zehn Jahren haben. In den letzten zehn Jahren waren sie bei den großen Wettbewerben immer unter Top5. Dies ist aber ein schwacher Trost nach der Niederlage gegen Frankreich im Halbfinale. Vor allem sind sie enttäuscht, weil sie wieder von ihrem größten Rivalen gestoppt wurden. Und wieder wurden sie auf die fast gleiche Weise wir früher bezwungen. Die Kroaten hatten keine Lösung im Angriff und das war irgendwie zu erwarten nachdem sie Probleme gegen Tunesien im Viertelfinale hatten. Sechs klare Siege und dann das Scheitern im wichtigsten Spiel, was ihnen bereits in der Vergangenheit passierte. Die Abwehr war nicht so schlecht, obwohl der Torwart Alilovic nicht brillierte. Der Ersatztorwart Losert war viel besser. Der Angriff war furchtbar schlecht und hatte viele technische Fehler gemacht, alle in sehr wichtigen Momenten. Sie lagen mit 4-5 Tore unterschied im Rückstand, holten auf  aber dann wieder ließen sie nach. Die rechte Seite mit Kopljar und Buntic hat völlig versagt. Duvnjak ist ebenfalls gescheitert, weil er aus sieben Versuchen kein einziges Tor erzielt hat. Trainer Goluza hat vor dem Halbfinale eine Änderung vorgenommen, in dem er Bicanic anstelle von Nincevic spielen ließ, aber auch das hat ihnen nicht geholfen.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Alilović, Štrlek, Lacković, Duvnjak, Buntić, Čupić, Vori

In diesem Moment sind die Kroaten besser als die Ungarn und das haben sie in der Gruppenphase bewiesen, aber in diesem Spiel muss die Qualität nicht entscheidend sein. Der Wille ist viel wichtiger in solchen Spielen und das sollte von entscheidender Bedeutung sein. Die Ungarn haben solche Spiele meist verloren, während die Kroaten sehr viele solche wichtige Spiele absolviert haben, sodass sie sich an die Situation besser anpassen können. Trotzdem werden wir den Sieger nicht prognostizieren. Diesmal erwarten wir ein Match ohne allzu starke Abwehr auf den beiden Seiten.

Tipp: über 49,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!