Vardar Skopje – FC Barcelona 22.11.2015, Handball Champions League

Vardar Skopje – FC Barcelona / Handball Champions League – Auch vor dem zweiten gemeinsamen Duell in Folge sind sowohl Vardar, als auch Barcelona auf den ersten zwei Tabellenpositionen. Der Unterschied besteht nur darin, dass Barcelona Tabellenführer ist und sich Vardar derzeit auf der zweiten Tabellenposition befindet. Sie tauschten ihre Positionen aus, als Barcelona zuhause den mazedonischen Meister 31:30 geschlagen hat und zwar in einem brillanten Duell in dem die Gäste eine völlig unerwartet gute Gegenwehr geleistet haben. In der Zwischenzeit verbuchte Barcelona noch einen routinemäßigen Sieg in der Meisterschaft, während sich Vardar erholt und sich auf dieses Duell vorbereitet hat. Diese Gegner trafen bis jetzt in Skopje in zwei Duellen aufeinander und im ersten holte Barcelona einen 35:28-Sieg, während es im zweiten Duell vor zwei Jahren unentschieden war und zwar 29:29. Beginn: 22.11.2015 – 17:45 MEZ

Vardar Skopje

Die heutigen Gastgeber haben am letzten Wochenende in Blaugrana ihre zweite Niederlage in dieser Saison der Champions League einstecken müssen, aber dieses Team hat dennoch keinen Grund, unzufrieden zu sein. Die erste Niederlage durfte einfach nicht passieren, denn sie wurden von dem letztplatzierten Kolding geschlagen, der weiterhin ja nur diesen einen Sieg hat. Die kassierte Niederlage von Barcelona ist völlig akzeptabel, vor allem wegen der Art, wie die heutigen Gastgeber geschlagen wurden. In der ersten Halbzeit schien es, als könnte Vardar seinem Gegner nicht parieren, aber in der zweiten Halbzeit lagen die heutigen Gastgeber nach einer brillanten Serie sogar in Führung.

Ihre Gegner holten dennoch auf, denn letztendlich hatte Vardar nicht die Kraft für eine große Überraschung. Jetzt bekommen sie ihre zweite Gelegenheit und zwar zuhause, wo sie ja gewöhnlich besser spielen. In diesem ersten Duell haben sie ihre Kräfte gut verteilt und eine brillante Leistung erbrachte nur der linke Außenspieler Gorbok, der acht Tore erzielte. Neben ihm gab es noch zehn Spieler, die sich auf die Liste der Schützen eingetragen haben. Es fehlte ein etwas besseres Abwehrspiel und das wollen die heutigen Gastgeber auf jeden Fall vor der großen Anzahl ihrer Fans verbessern, die ihnen ja sowieso eine zusätzliche Dosis Selbstbewusstsein verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Vardar: Sterbik, Dibirov, Gorbok, Karacic, Dushebajev, Brumen, Toskic

FC Barcelona

Im Hinspiel gegen Vardar konnte man noch einmal sehen, dass Barcelona nicht in ihrem besten Spielrhythmus ist und dass in den Reihen des Europameisters nicht alles stimmt. Nichtsdestotrotz sind die Ergebnisse ganz gut und sie haben es ja geschafft, den unangenehmen Vardar zu schlagen. Es ist gut möglich, dass die Katalanen auch ein bisschen taktieren und ihre Kräfte für die Playoff-Phase behalten, obwohl das ja überhaupt nicht nötig ist, denn dieses Team schlägt ja alle Gegner in der Nationalmeisterschaft fast mit der halben Kraft. Gegen Vardar spielten die heutigen Gäste ziemlich unbeständig, denn sie lagen sicher in Führung, wonach ihre Gegner zweimal ins Spiel zurückkamen und somit war das Duell ja sehr ungewiss.

Der linke Außenspieler Jicha spielte nicht wegen einer leichteren Verletzung , was man aber nicht zu spüren bekam, denn auf dieser Position brillierte der Tunesier Jallouz, der 12 Tore erzielte. Es fehlten auch Torhüter Saric und Aufbauspieler Sarmiento, während Lazarov eine seiner schlechtesten Partien in der aktuellen Saison ablieferte, vor allem in der ersten Halbzeit. Jetzt erwartet ihn eine höllische Atmosphäre in der Stadt, in der seine Karriere begann und für ihn wird es besonders schwer zu spielen. Auch die anderen Spieler müssten eine Schippe drauflegen, wenn sie einen neuen Sieg verbuchen möchten.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: de Vargas, Sigurdsson, Jallouz, R.Entrerios, Lazarov, Tomas, Syprzak

Vardar Skopje – FC Barcelona TIPP

Da es Vardar bereits geschafft hat, auswärts den favorisierten Katalanen völlig zu parieren, ist es ja klar, dass sie zuhause in der höllischen Atmosphäre bereit sind, einen Schritt weiter zu gehen. Das bedeutet also, dass die heutigen Gastgeber in diesem Duell um ihren ersten Sieg gegen den aktuellen Europameister kämpfen werden, der ja derzeit nicht komplett ist und keine brillante Leistung erbringt.

Tipp: Sieg Vardar

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€