Veszprem – Kiel, 27.04.13 – Champions League

Diese CL-Viertelfinalpaarung hat schon im Hinspiel bestätigt, dass es sich um eines der interessanteren Viertelfinalduelle handelt. Jetzt erwartet uns noch das Rückspiel, das ganz sicher sehr gut wird. Die Kieler kommen nach Ungarn mit einem Tor Vorsprung, da sie zuhause 32:31 gewonnen haben, obwohl sie hochfavorisiert gewesen sind und man einen klareren Heimsieg erwartet hat. Die heutigen Gastgeber aus Veszprem haben bewiesen, dass sie zu den besten europäischen Teams gehören und möchten das jetzt noch einmal bestätigen. In der Gruppenphase hat Veszprem zuhause die Kieler 31:30 bezwungen und so ein Ergebnis würde in diesem Fall für das Weiterkommen ausreichen. Beginn: 27.04.2013 – 16:00

Die heutigen Gastgeber haben im Hinspiel eine fantastische Leistung abgeliefert und ein sehr gutes Ergebnis erzielt, das sie vor dem Spiel ganz sicher dankbar angenommen hätten, aber so wie das Spiel gelaufen ist, können sie mit der knappen Niederlage gar nicht zufrieden sein. Der ungarische Meister hat nämlich in der ersten Halbzeit großartig gespielt und mit dem Gegner entweder gleichgezogen oder sogar die Führung gehabt. Am Anfang der zweiten Halbzeit haben die Ungaren fantastisch gespielt und teilweise sogar sechs Tore Vorsprung gehabt. In der Schlussphase haben sie unverständlicherweise nachgelassen und am Ende sogar verloren, indem sie das entscheidende Gegentor in der letzten Spielsekunde kassiert haben. Diese Blackout im Spiel von Veszprem sind auch das größte Manko des Teams. Laszlo Nagy hat brilliert, der bewiesen hat, dass er der Anführer dieser Mannschaft ist. Er hat 11 Tore erzielt und ist für die gegnerische Abwehr nicht aufzuhalten gewesen. Fazekas hat eine hervorragende Abwehr geliefert, wobei die anderen Spieler auch gut waren.

Voraussichtliche Aufstellung Veszprem: Fazekas, Ugalde, Jamali, Csaszar, L.Nagy, T.Ivancsik, Sulić

Was das Hinspiel angeht hat man in Kiel sicherlich mehr erwartet. Der Heimvorteil ist in solchen Duellen sehr oft entscheidend und es ist ja bekannt, dass die Zebras vor den eigenen Fans deutlich besser spielen. Dieses Mal können sie vom Glück reden, dass sie überhaupt einen Vorsprung haben, da sie die meiste Zeit schlecht gespielt haben und erst in der Spielschlussphase haben sie den knappen Vorsprung für das Rückspiel geholt. Besonders schlecht war die Abwehr und auch Torwart Omeyer hat gepatzt. Die Zebras haben somit eine große Zahl an Gegentoren in beiden Halbzeiten kassiert. Im Angriff hat der beste Spieler der Mannschaft Jich versagt, da er nur drei Tore erzielt hat. Verletzungsbedingt hat nur der rechte Außenspieler Zeitz nicht mitgespielt, da er sich den Arm gebrochen hat und bis zum Saisonende nicht dabei sein wird. Dafür ist Vujin auf dieser Position fantastisch gewesen, indem er acht Tore erzielt hat. Ob die Zebras wohl immer noch unter dem Eindruck des gewonnenen Pokals standen oder ob es einfach ein schlechter Tag war, können wir nicht beantworten, aber es kann jedenfalls kaum passieren, dass Kiel zwei Mal in Folge so schlecht spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Omeyer, Sigurdsson, Jicha, Narcisse, Vujin, Sprenger, Ahlm

Dies hier wird ein sehr gutes Spiel, in dem es richtig ungewiss werden sollte. Es könnte auch passieren, dass am Ende ein Tor entscheidend wird und obwohl die Ungaren im Hinspiel bewiesen haben, da sie es mit Kiel aufnehmen können und dazu noch die große Unterstützung von den Tribünen haben werden, sehen wir die Gäste doch im leichten Vorteil, da sie solche Duelle besser meistern.

Tipp: Kiel +0,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!