Veszprem – Paris Saint-Germain 20.11.2016, Handball Champions League

Veszprem – Paris Saint-Germain / Handball Champions League – An diesem Sonntag stehen uns zwei große Derbys in der Handball Champions League bevor. Im ersten Duell treffen zwei Teilnehmer des Endturniers aus der letzten Saison und zwei brillante Teams aufeinander, die in ihren Ländern in den letzten Saisons einfach keinen gleichgesetzten Gegner haben und sie holen regelmäßig die Meistertitel. Dafür schaffen sie genau dies in der Champions League nicht und bis jetzt ist für PSG das Halbfinale die beste Leistung, während Veszprem in der letzten Saison wirklich unglücklich im Finale bezwungen wurde. In der aktuellen Saison holen sie in ihren Nationalmeisterschaften problemlos Siege und Veszprem hat auch eine Niederlage in der regionalen SEHA Liga. In der Champions League ist PSG der Gruppenführer mit nur einer Niederlage, während Veszprem keine erwartungsgemäße Leistung erbringt und außer einer Niederlage, verbuchten sie auch zwei Remis und besetzen momentan die dritte Tabellenposition. In der letzten Saison trafen diese zwei Gegner ebenfalls in der Gruppenphase aufeinander und damals holte Veszprem einen überzeugenden 28:20-Heimsieg gegen PSG, während PSG einen 29:27-Heimsieg verbucht hat. Beginn: 20.11.2016 – 17:00 MEZ

Veszprem

In den letzten Saisons sah Veszprem schon in der CL-Gruppenphase einfach brillant aus und sie spielten wirklich sehr gut, kassierten selten Niederlagen, die sie in der regionalen SEHA Liga gar nicht einstecken mussten, während sie in Ungarn schon seit Jahren Trophäen holen. In der aktuellen Saison ist alles ein bisschen anders und in der SEHA Liga kassierten sie eine Niederlage und in einigen Duellen haben sie sich so richtig gequält und zwar zuhause. In der Champions League ist die Situation ähnlich und sie wurden bei Barcelona bezwungen, was ja auch keine zu große Überraschung ist, aber sie holten auch keine Siege auswärts bei Wisla und bei Flensburg, wobei dieses Remis dennoch gut ist.

Zuhause wurden sie noch nicht bezwungen und zwar mehr als drei Jahre lang, aber in der letzten Runde holten sie nur einen knappen 30:29-Sieg gegen Silkeborg, wobei es auch gegen Schaffhausen nicht besser war, denn sie verbuchten einen 32:28-Sieg. Sie haben also mit einigen Problemen zu kämpfen, was man in fast jedem Duell spüren kann, denn abgesehen von der Nationalmeisterschaft, wo sie keinen gleichgesetzten Gegner haben, da Pick Szeged in der anderen Gruppe ist, haben sie keins der Teams so richtig deklassiert. Der genannte Sieg gegen Schaffhausen ist auch der überzeugendste und erfreulich ist, dass L. Nagy ins Team zurückgekehrt ist, während im letzten Duell Kreisläufer Sulic und Außenspieler Palmarsson ausgefallen sind.

Voraussichtliche Aufstellung Veszprem: Alilovic, Ugalde, Ilic, Lekai, L.Nagy, Gajic, Nilsson

Paris Saint-Germain

PSG sieht besser als sein heutiger Gegner aus und dieses Team erlaubt sich keine Patzer, so dass sie nur einmal geschlagen wurden und zwar in der ersten Runde der Champions League auswärts bei Kiel. Dies war nicht überraschend, vor allem weil dieses Duell bis zum Schluss ganz offen war und letztendlich verbuchte Kiel einen 28:27-Sieg. In den darauffolgenden fünf Duellen holte PSG Siege und zwar ziemlich problemlos und überzeugend, sogar auch dann, wenn ihre Gegner so richtig stark waren, wie Flensburg und Barcelona. Sie haben beide Teams empfangen und Flensburg schlugen sie 27:22, während sie Barcelona sogar deklassiert haben (33:26), was die erste Niederlage der Katalanen in der aktuellen Saison war.

Der rechte Außenspieler Remili spielt immer besser und gegen Barcelona erzielte er sogar neun Tore, nachdem er auch im Auswärtssieg gegen Silkeborg brilliert hat. Üblicherweise wird er von Hansen und N. Karabatic gefolgt, obwohl gegen Barcelona auch Kreisläufer L. Karabatic brillant war. Während der Woche spielten sie auswärts in der Meisterschaft bei Nimes und es schien, als würde nach sieben Siegen auch die erste Niederlage folgen, denn ihre Gegner lagen in der Halbzeit 19:12 in Führung. Sie schafften es, den Rückstand aufzuholen und holten letztendlich einen 36:33-Sieg und Remili war wieder mal der Beste mit neun neuen Toren, während gleich so viele Tore auch Gensheimer erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Omeyer, Gensheimer, M.Hansen, N.Karabatic, Remili, Abalo, L.Karabatic

Veszprem – Paris Saint-Germain TIPP

Es ist nicht zu übersehen, dass es in dieser CL-Gruppenphase keinen zu großen Druck gibt, so dass auch einige überraschende Auswärtssiege verbucht werden. Veszprem ist aber ein typischer Gastgeber und sie verbuchen zuhause auch dann Siege, wenn sie keine besonders lobenswerte Leistung erbringen, was sie auch diesmal machen sollten, obwohl PSG eine viel bessere Spielform vorweist.

Tipp: Sieg Veszprem

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€