Veszprem – THW Kiel 15.10.2016, Handball Champions League

Veszprem – THW Kiel / Handball Champions League – Diese zwei Rivalen haben in den vergangenen Jahren sehr viele gemeinsame Duelle gespielt, während sie anscheinend immer wieder aufeinandertreffen müssen. Egal ob es sich um die Gruppenphase oder um die Ausscheidungsphase handelt. Sie kennen sich sehr gut und es sind Spieler dabei, die in beiden Vereinen gespielt haben. Was den Saisonanfang angeht, hat Veszprem im Rahmen der Champions League noch nicht verloren, während er im Rahmen der SEHA-Liga nur gegen Vardar bezwungen wurde. Kiel hat eine Meisterschaftsniederlage, ist aber auch dem zweiten Tabellenplatz und hat ein CL-Spiel verloren. In der letzten Saison trafen die Gegner dreimal aufeinander. Dabei konnte Veszprem in der Gruppenphase zu Hause 29:27 gewinnen, während Kiel vor den eigenen Fans einen 25:24-Sieg erzielt hat. In den letzten zwei Saisons hat Veszprem die CL-Halbfinalduelle gegen Kiel gewonnen, während er das letzte Mal eine CL-Heimniederlage 2013 kassiert hat, und zwar gegen Kiel. Beginn: 15.10.2016 – 17:30 MEZ

Veszprem

Veszprem gibt eigentlich am Anfang jeder Saison so richtig Gas und nimmt alle Gegner der Reihe nach auseinander. Dieses Mal ist es aber nicht so, obwohl er auch nicht schlecht spielt. Die Mannschaft kassierte eine klare Niederlage in Skopje gegen Vardar. Es ist aber jetzt auch nicht so schlimm, da noch ausreichend Zeit ist, um es besser zu machen. Das gilt auch für die Champions League, wo Veszprem beide Auswärtsspiele unentschieden gespielt hat. Das Remis bei Flensburg ist ein gutes Ergebnis, aber in der letzten Runde bei Wisla Plock waren die Gäste doch in der Favoritenrolle und hätten gewinnen müssen. Es endete aber 28:28.

Das einzige Heimspiel spielten sie nicht besonders überzeugend und konnten Schaffhausen 32:28 bezwingen. Was die ungarische Meisterschaft angeht, haben die heutigen Gastgeber alle zehn Spiele gewonnen, während sie im Laufe der Woche gegen BKSE 31:20 siegen konnten. Dabei haben die meisten Spieler ausgeruht und Veszprem spielte mit halber Kraft. Jetzt aber werden die Besten auflaufen. L. Nagy, Sliskovic, Ugalde und Ivancsik haben Problem mit den Verletzungen.

Voraussichtliche Aufstellung Veszprem: Alilovic, Fekete, Ilic, Palmarsson, Kopljar, Marguc, Sulic

THW Kiel

Kiel ist was den Spielerkader angeht stärker als in der letzten Saison und rechnet deswegen mit der Rückkehr an die Spitze des europäischen Handballs sowie mit dem deutschen Meistertitel. Bis jetzt lief es auch nicht schlecht, wenn es nicht die überraschende Niederlage gegen Wetzlar gab. Aber es sieht so aus, als ob es wirklich nur ein schlechter Tag von Kiel war, denn danach konnte die Mannschaft mühelos Siege erzielen, und zwar sogar auswärts beim starken Füchse Berlin. Dabei gewannen die Gäste 26:18. Die Abwehr war also richtig gut. Im Rahmen der Champions League konnten die Spieler von Kiel zu Hause gegen PSG gewinnen, verloren aber knapp auswärts bei Barcelona.

In der letzten Runde haben sie einen 28:15-Auswärtssieg gegen Silkeborg erzielt und im Laufe der Woche auch bei Bergischer 31:25 gewonnen. Sie kassierten also nicht so viele Tore und erlauben ihren Rivalen meistens bis zu 25 Treffer, während noch kein Gegner 30 oder mehr Tore erzielen konnte. Neben Landin ist auch noch der tolle Torwart Wolff dabei, während die Angriffsspieler Nilsson und Bylik großartig sind. Sie waren gegen Silkeborg auch die toreffizientesten Spieler, während sie gegen Bergischer eine Pause eingelegt haben. Dissinger und Santos waren verletzungsbedingt nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Landin, Dahmke, Bylik, Duvnjak, Vujin, Ekberg, Wiencek

Veszprem – THW Kiel TIPP

Es sollte ein interessantes Duell zwischen zwei alten Rivalen werden. Kiel spielt gut und wird Veszprem Probleme bereiten, während die Gastgeber ja selten Heimpunkte verlieren. Die Gäste werden wohl kaum die positive Serie von Veszprem beenden können, aber knapp wird es auf jeden Fall.

Tipp: Kiel +2,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei betvictor (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€