Vive Kielce – Brest Meshkov 26.03.2016, Handball Champions League

Vive Kielce – Brest Meshkov / Handball Champions League – Dies ist kein besonders attraktives Duell, vor allem nach dem Hinspiel, in dem sich Kielce einen Vorsprung gesichert hat und jetzt im Rückspiel das Weiterkommen nur bestätigen muss. In Meshkov verbuchten der polnische Meister einen 32:28-Sieg, obwohl der weißrussische Meister in der ersten Halbzeit besser war und in Führung lag. Der Qualitätsunterschied und eine längere Ersatzbank waren in der zweiten Halbzeit entscheidend, so dass Kielce jetzt nur eine routinemäßige Aufgabe bevorsteht. Während der Woche spielte keins dieser zwei Teams, so dass sie sich für dieses Rückspiel maximal vorbereitet haben. Das genannte Duell am letzten Samstag war zugleich ihr bis jetzt einziges gemeinsames Duell. Beginn: 26.03.2016 – 16:00 MEZ

Vive Kielce

In der CL-Gruppenphase erbrachte Kielce eine nicht gerade brillante Leistung, war aber letztendlich Tabellenzweite und Barcelona erzielte nur zwei Punkte mehr. Allerdings kassierten sie zwei Niederlagen und fuhren noch drei Remis ein und diesbezüglich ist die Leistung nicht die beste. In der polnischen Meisterschaft erzielten sie keinen Vorsprung auf den einzigen Konkurrenten Wisla und mussten von Kurzem sogar eine Auswärtsniederlage von diesem Team einstecken. Demnach gerieten sie vor dem Auswärtsduell in Weißrussland einigermaßen in Panik, obwohl sie sich ihrer Stärke und der Stärke ihres Gegners, der eigentlich kein Spitzenteam in Europa ist, bewusst sind.

In der ersten Halbzeit hat sich Kielce gequält, wonach dieses Team in der zweiten Halbzeit so richtig in Fahrt gekommen ist und vier Tore Vorsprung erzielt hat. Die Außenlinie hat ihren Gegner zermürbt, vor allem M. Jurecki mit zehn erzielten Treffern, während Bielecki acht erzielte. Zwei Drittel aller Tore wurden von den Außenpositionen erzielt, obwohl K. Lijewski auf der rechten Seite nicht gerade in bester Stimmung war, wie auch der erste Kreisläufer Aginagalde, der nicht mal einen Treffer erzielte. Sie können auch weiterhin auf den Außenspieler Jurkiewicz verletzungsbedingt nicht zählen, wobei Zorman auf dieser Position sehr gute Leistung erbringt.

Voraussichtliche Aufstellung Kielce: Szmal, Strlek, M.Jurecki, Zorman, K.Lijewski, Cupic, Aginagalde

Brest Meshkov

Der weißrussische Meister spielte in einer der zwei schwächeren Gruppen der Champions League, wo die besten europäischen Teams nicht spielten, so dass es kein Wunder ist, dass sie Tabellenführer sind, vor Porto, das weitergekommen ist und letztendlich ausgeschieden ist. Die heutigen Gäste verbuchten nur acht Siege und zwei Niederlagen, eine gerade von Porto und die Zweite zuhause von La Rioja. Das erste Hindernis in der K.O.-Phase war das dänische Skjern und mit diesem Team hatten sie es gar nicht leicht. Auswärts fuhren sie ein Remis ein, obwohl sie in der Halbzeit drei Tore Rückstand hatten, wonach sie aber im Rückspiel einen 27:23-Sieg verbucht haben.

Man erwartete diesen Sieg von den heutigen Gästen, obwohl sie sich bewusst waren, dass ihnen im Achtelfinale eine viel schwierigere Aufgabe bevorsteht. Zuhause haben sie gegen Kielce nichts zustande bringen können, außer dass sie in der ersten Halbzeit in Führung lagen. In diesem Team gibt es viele internationale Spiele aus mehreren Ländern, wie zum Beispiel Shilovich und D. Rutenka, der sich eine Verletzung zugezogen hat und demnach nicht auflaufen kann. Der Außenspieler der russischen Nationalmannschaft Atman war der effizienteste Spieler im Hinspiel, und gleich hinter ihm war Kreisläufer Stojkovic.

Voraussichtliche Aufstellung Brest Meshkov: Pesic, Razgor, Charapenka, Atman, Shilovich, Baranau, Stojkovic

Vive Kielce – Brest Meshkov TIPP

Kielce hat im Hinspiel praktisch schon alles gelöst, so dass sie im Rückspiel ihren Einzug ins Viertelfinale nur bestätigen müssen, was sie auch machen werden, aber es bleibt die Frage offen, wie sie das machen werden. Die Tordifferenz ist eigentlich nicht besonders wichtig und Brest Meshkov könnte einen soliden Widerstand leisten und mit einer besseren Abwehr für ein nicht gerade torreiches Duell sorgen.

Tipp: unter 59,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€