Wetzlar – Füchse Berlin, 07.05.13 – Bundesliga

Nach dem die deutsche Nationalmannschaft zwei Freundschaftsduelle gegen Slowenien absolviert hat, wird die deutsche Bundesliga fortgesetzt und wir werden heute eines der interessanteren Spiele der 30. Runde analysieren. Für die Gastgeber hat dieses Spiel keine große Bedeutung, weil sie sicher in der Tabellenmitte sind und keine internationalen Tabellenplätze erreichen können. Andererseits belegen die Füchse aus Berlin den vierten Tabellenplatz und haben einen Punkt Rückstand auf den dritten Platz, der in die Champions League führt, während sie vom zweiten Tabellenplatz nur drei Punkte entfernt sind. Wetzlar befindet sich in einer Serie von drei Siegen, während die Füchse zwei Siege in Folge verbucht haben. Im Hinspiel hat Wetzlar ein wenig überraschend 28:27 gefeiert, aber in zwei Heimspielen davor hat er glatt verloren. Beginn: 07.05.2013 – 19:00

Die Gastgeber haben eine solide Saison hinter sich und haben eine lange Zeit in der oberen Tabellenhälfte verbracht, aber sie konnten das hohe Tempo einfach nicht mehr halten und dazu kamen noch die Verletzungen. In dieser Saison haben sie gleich gut zuhause und auswärts gespielt und so haben sie jeweils sieben Siege verbucht. Es gab einige sehr guten Partien wie gegen Hamburg und die Füchse, während sie gegen Kiel nur mit einem Tor unterschied verloren haben. Es gab auch sehr schlechten Partien wie die schwere Niederlage gegen Minden oder das Heimremis gegen den letztplatzierten Essen. Am Ende der Hinrunde und am Anfang der Rückrunde waren sie in einer Serie von fünf Niederlagen in Folge und in 11 Duellen haben sie nur einmal gefeiert, weswegen sie in der Tabelle abgerutscht sind. Derzeit befinden sie sich in einer Serie von drei Siegen, aber es sind wichtige Spieler verletzt und zwar der Kreisläufer Tiedtke und Fath links außen, was ihnen große Probleme bereiten könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Wetzlar: Marinović, Schmidt, P.Müller, Mraz, M.Müller, Reichmann, Zorb

Die Füchse haben die Pause Anfang April, die nach der schweren Heimniederlage gegen Flensburg kam, sehr gut ausgenutzt. Dieses Spiel gegen Flensburg war nämlich ihre schlechteste Partie in der gesamten Saison und sie haben nur 16 Tore erzielt, aber nach der Pause kehrten sie in ihren Siegerrhythmus zurück und haben zwei sehr gute Spiele abgeliefert. Zuerst haben sie im Gastspiel gegen Lemgo einen 27:21-Sieg geholt und am letzten Spieltag haben sie gegen die zweitplatzierten Löwen einen überzeugenden 32:26-Heimsieg geholt. Zum Beginn des Spiels waren diese beiden Teams ausgeglichen, aber bis zur Halbzeit waren die Füchse vier Tore im Vorsprung. Zum Beginn der zweiten Halbzeit haben sie sogar mit zehn Toren unterschied geführt, sodass sie im weiteren Verlauf des Spiels entspannter spielen konnten. Die Außenspieler befinden sich in guter Form, die Abwehr ist gut wie immer und es ist sehr wichtig, dass sie dieses Spiel vollständig antreten werden.

Voraussichtliche Aufstellung Füchse Berlin: Heinevetter, Ninčević, Christophersen, Jaszka, Igropulo, Sellin, Pevnov

Die Gäste gelten als Favoriten in diesem Spiel, aber man sollte vorsichtig sein, weil die unberechenbaren Gastgeber immer in der Lage sind, eine gute Partie abzuliefern und dem Gegner viele Probleme zu bereiten. Wetzlar ist nun geschwächt, aber trotzdem hat er den Heimvorteil, weshalb uns der Tipp auf ein Spiel mit einer kleineren Anzahl der Tore als eine sichere Option erscheint, zumal die Füchse eine sehr standfeste Abwehr haben.

Tipp: unter 55 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,86 bei 10bet (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!