Wetzlar – Hannover-Burgdorf 16.11.2013

Wetzlar – Hannover-Burgdorf – Hier haben wir ein Bundesligaduell, indem zwei keine spitzenmäßige Mannschaften aufeinandertreffen, jedoch beide bestimmte Qualität besitzen. Wetzlar ist bis jetzt enttäuschend gewesen und hat die Erwartungen nicht erfüllt. Die Mannschaft befindet sich gerademal auf dem 12. Tabellenplatz, während sich Hannover erwartungsgemäß auf dem siebten Tabellenplatz befindet und zwar mit sechs Punkten mehr als Wetzlar. Interessant ist, dass beide Mannshaften mehr Punkte zuhause erzielt haben. Wetzlar hat die dritte Pokalrunde erreicht und Hannover wurde aus diesem Wettbewerb überraschenderweise von einem Zweitligisten eliminiert. In der letzten Saison haben diese Gegner in Hannover unentschieden gespielt und Hannover hat auswärts 31:27 gewonnen. Beginn: 16.11.2013 – 19:00 MEZ

Wetzlar

Wetzlar spielt in dieser Saison nicht erwartungsgemäß gut und ist definitiv eine der unvorhersehbarsten Bundesligamannschaften. Das Team liefert sowohl zuhause als auch auswärts die gleiche Leistung und man weiß nie wie die Spieler von Wetzlar drauf sein werden. Sie haben zweimal unentschieden gespielt und in drei Spielen betrug der Unterschied jeweils einen Treffer, egal ob sie gewonnen oder verloren haben. Gegner Kiel haben die heutigen Gastgeber 25:26 verloren und Löwen sowie Hamburg hat sie auseinandergenommen. Gegen Lübbecke und Balingen sind sie sehr gut gewesen und in den Heimspielen gegen Bergischer und Lemgo haben sie verloren.

In den letzten vier Spielen wurden sie nur von Flensburg bezwungen und haben bei Minden unentschieden gespielt. Auswärts haben sie Eisenach und Magdeburg bezwungen, in einer dramatischen Schlussphase als es 28:27 gewesen ist. Was den Spielerkader angeht hat sich der mittlere Außenspieler Harmandic erholt. Der Rechte Außenspieler Valo und der linke Außenspieler Krause sind immer noch nicht dabei. Fath und Tonnesen spielen sehr gut und dann ist da auch noch der Veteran Ivano Balic.

Voraussichtliche Aufstellung Wetzlar:  Dahl, Schmidt, Fath, Balić, Tonnesen, Reichmann, Tiedtke

Hannover-Burgdorf

Die Ergebnisse von Hannover sind bis jetzt wie erwartet. Diese Mannschaft sollte, der Qualität nach auch zu den Bundesligateams gehören, die um die EHF-Pokalplatzierung kämpfen können. Hannover schaffte es in dieser Saison einfach nur nicht einen der stärkeren Teams zu bezwingen. Alle Spiele gegen die starken Gegner haben die Hannoveraner verloren und zwar sind dabei drei Heimspiele gewesen. Löwen und Kiel haben sie ohne größere Probleme bezwungen, während sich Füchse etwas mehr Mühe für den Sieg machen musste. Flensburg hat zuhause auch einen problemlosen Sieg geholt. Das sind dann auch alle Niederlagen von Hannover. Die Mannschaft hat gegen die schwächeren Vereine besser gespielt. Unter den Ergebnissen sind auch Zwei Remis und zwar zuhause gegen Minden sowie auswärts bei Lübbecke.

Am letzten Sonntag hat Kiel in Hannover einen 30:24 Sieg geholt und man hat eine bessere Gegenwehr von Hannover erwartet. Davor haben die heutigen Gäste auswärts bei Bergsicher knapp gewonnen. Ein großes Problem in der Mannschaft stellt die Position des rechten Außenspielers dar. Von dieser Position aus hatten sie nämlich in diesen zwei erwähnten Spielen keine Punkte erzielen können. Der erfahrene Mocsai hat gegen Kiel nicht mitgespielt und Buschmann musste dann alles alleine machen, hat aber nichts zustande bringen können. Sevaljevic und Patrail sind die entscheidenden Spieler auf den Außenpositionen, während auch der linkte Flügelspieler Lehnhoff gut ist.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover:  Weber, Lehnhoff, Patrail, Ševaljević, Buschmann, Johannsen, Candau

Wetzlar – Hannover-Burgdorf TIPP

Das Spiel könnte sehr interessant werden und wir sehen Wetzlar im Vorteil, da er teilweise auch sehr gute Partien geliefert hat. Jetzt ist er der Gastgeber und Hannover hat dabei auch noch Probleme mit dem Spielerkader.

Tipp: Sieg Wetzlar

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei betathome (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!