Wisla Plock – Dunkerque 06.02.2014

Wisla Plock – Dunkerque – Nach den Namen dieser Rivalen zu urteilen, ist es kein besonders attraktives CL-Duell, aber es könnte trotzdem interessant werden. Beide Mannschaften möchten das Achtelfinale erreichen, aber zurzeit ist Wisla auf dem vierten Tabellenplatz mit sechs Punkten, während Dunkerque Tabellenletzter ist und nur zwei Punkte hat. Den einzigen Sieg hat das französische Team in der letzten Runde zuhause geholt und auswärts hat Dunkerque bis jetzt alle Spiele verloren. Wisla ist auswärts erfolgreicher gewesen, aber das täuscht ein wenig, weil Dunkerque zuhause sehr schwierigere Gegner hatte. Das Hinspiel hat Wisla auswärts 28:25 gewonnen. Beginn: 06.02.2014 – 20:00 MEZ

Wisla Plock

Wisla spielt in dieser CL-Saison solide und mit diesem Spiel kann die Mannschaft die Achtelfinalplatzierung bestätigen, was von Anfang an auch das Ziel gewesen ist. Die heutigen Gastgeber mussten auch die Qualifikation spielen, da sie Polens Vizemeister sind. Sie sind aber in diesen zwei Spielen besser als Montpellier gewesen. In den bisherigen sieben Runden haben sie dreimal gewonnen und zwar in den Duellen, in denen man das von ihnen auch erwartet hat, gegen Porto zweimal und einmal gegen Dunkerque. Der Sieg gegen Dunkerque wird sich wahrscheinlich als entscheidend herausstellen. Sie haben auch vier Niederlagen kassiert, aber sie haben zweimal gegen favorisierte Gegner eine sehr gute Gegenwehr gespielt. Gegen Kiel hätten sie fast ein Remis geholt, genau wie auswärts bei Kolding, während sie nur auswärts bei Kiel klar bezwungen wurden.

Im Rahmen der Nationalmeisterschaft ist Wisla Tabellenzweiter und wird da wahrscheinlich auch bleiben, da die Mannschaft zuhause gegen den großen Rivalen Kielce verloren hat, während sie gegen den gleichen Gegner auch in der Champions League verloren hat. Am Samstag haben die Spieler von Wisla in der ersten Runde der Meisterschaftsfortsetzung auswärts bei Gornik routinemäßig 32:29 gewonnen. In der Pause haben sie auch eine wertvolle Verstärkung bekommen. Es handelt sich um den Spanier Angel Montoro, der auf der Position des rechten Außenspielers agiert, auf der eigentlich der verletzte M. Lijewski spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Wisla: Šego, Nikčević, Jurkiewicz, P.Nenadić, Montoro, Zrnić, Toromanović

Dunkerque

Für Dunkerque stellt dieses Spiel vielleicht die letzte Möglichkeit dar um das Achtelfinale zu erreichen. Es wird sehr schwer sein, da die Mannschaft in allen drei übriggebliebenen Duellen der Gruppenphase gewinnen muss. Dabei spielt sie zweimal auswärts und zwar bei direkten Mitkonkurrenten, Wisla und Kolding. Dunkerque hat eigentlich seine Chance bereits versiebt und zwar auswärts bei Porto, wo die Mannschaft knapp bezwungen wurde und zuhause gegen Wisla. Auch Kolding hat die heutigen Gäste bezwungen, während sie auch sechs Niederlagen in sechs Spielen kassiert haben. In der siebten Runde haben sie dann Kielce 30:25 bezwungen.

Obwohl sie aus dem Land des aktuellen Europameisters kommen, ist nur der rechte Flügelspieler Joli bei der EL in der Nationalmannschaft, während noch der Ungarn K. Nagy und der Norweger Lie Hansen gespielt haben. Dunkerque spielt im Rahmen der Nationalmeisterschaft überraschend gut und teilt sich den ersten Tabellenplatz mit PSG, während die Mannschaft auch nur zwei Niederlagen bis jetzt kassiert hat. Am letzten Wochenende hat das Team das Endturnier des Ligapokals gespielt und nach dem Sieg gegen Nantes, hat es im Halbfinale gegen Montpellier verloren.

Voraussichtliche Aufstellung Dunkerque: Gerard, Butto, K. Nagy, Guillard, Soudry, Joli, Mokrani

Wisla Plock – Dunkerque TIPP

In diesem Duell ist der Gastgeber der klare Favorit und alles außer einem Heimsieg wäre eine große Überraschung. Dunkerque hat seine CL-Chancen verpasst und widmet sich jetzt der nationalen Meisterschaft. Die Gäste werden somit dieses Spiel glatt verlieren.

Tipp: Wisla -4,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,86 bei 10bet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)