AC Florenz – AS Rom 18.09.2016, Serie A

AC Florenz –  AS Rom / Serie A – Die letzte Begegnung des vierten Spieltags der italienischen Serie A ist ebenfalls ein Derby, denn es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in den letzten Jahren regelmäßig an den internationalen Wettbewerben teilnehmen. Vor drei Tagen haben nämlich AS Rom und AC Florenz im Rahmen der ersten Europaliga-Runde Auswärtsremis gegen den tschechischen Plzen bzw. den griechischen PAOK eingefahren. In der Meisterschaft verbuchten die Römer bisher zwei Siege und ein Remis, während Florenz momentan eine Niederlage und einen Sieg auf dem Konto hat. Das Duell der dritten Runde gegen Genua wurde wegen Unwetter verschoben. In der vergangenen Saison feierten die Römer in beiden Ligaduellen, während Florenz davor in einer Positivserie von zwei Siegen und zwei Remis war. Beginn: 18.09.2016 – 20:45 MEZ

AC Florenz

Natürlich werden die heutigen Gastgeber ihr Bestes geben, um in Duellen gegen die Römer Primat wieder zu übernehmen, wobei sie dafür ihre beste Partie in dieser Saison brauchen werden. In der ersten Runde der Serie A haben sie in Turin gegen Juve einen heftigen Widerstand geleistet, aber am Ende wurden sie dennoch 1:2 bezwungen, während sie zuhause gegen Chievo mit viel Mühe zu ihren ersten Punkten kamen, indem sie 1:0 feierten.

Das Duell der dritten Runde auswärts gegen Genua wurde wegen Unwetter abgesagt und so hatten sie auch etwas mehr Zeit zum Erholen vor dem Europaliga-Start. In der ersten Runde trafen sie auf einen sehr unangenehmen Gegner und zwar den griechischen Vizemeister PAOK. Das Spiel endete torlos und außerdem konnten sich einige sehr wichtige Spieler ausruhen, was sicherlich sehr gut ist vor diesem Ligaspiel gegen AS Rom. Trainer Sousa hat derzeit keinerlei Probleme mit Ausfällen.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Tatarusanu – Tomovic, Rodriguez, Astori – Bernardeschi, Badelj, Vecino, Milic – Valero, Ilicic – Kalinic

AS Rom

Die heutigen Gäste aus Rom haben im bisherigen Teil der Saison sogar drei Spiele mehr bestritten als Florenz, was ein gewisses Problem darstellen könnte, was ihre Spielform betrifft. Andererseits sollten die Römer definitiv viel eingespielter sein als ihr heutiger Gegner, zumal Trainer Spalletti keine größeren Änderungen in den ersten fünf gespielten Duellen vornahm. Nur am letzten Donnerstag im Rahmen der ersten EL-Runde gegen Plzen lief er mit einer kombinierten Besatzung auf und wahrscheinlich deshalb endete das Spiel 1:1.

Davor haben die Römer in der Meisterschaft Heimsiege gegen Udinese und Sampdoria sowie einen Auswärtsremis gegen Cagliari verbucht. In den Playoffs der Champions League haben sie gegen Porto nur im ersten Duell gut gespielt und als Gäste 1:1 eingefahren, während sie zuhause eine hohe 0:3-Niederlage kassierten. Diesen schlechten Auftritt haben sie aber schnell vergessen und in drei darauffolgenden Duellen erzielten sie sogar sechs Tore. Allerdings kassierten sie gleichzeitig fünf Gegentore, weshalb sich Spalletti vor diesem Duell wahrscheinlich über das Abwehrspiel seiner Mannschaft Sorgen macht, zumal die verletzten Rudiger und Mario Rui weiterhin ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Szczesny – Florenzi, Manolas, Vermaelen, Peres – Strootman, de Rossi, Nainggolan – Salah, Dzeko, Perotti

AC Florenz – AS Rom TIPP

Wenn man bedenkt, dass sich diese zwei Teams in den letzten Jahren viel mehr auf den Angriff fokussieren als auf die Abwehr, dann ist in ihrem direkten Duell ein torreiches Spiel durchaus realistisch zu erwarten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,69 bei netbet (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€