AC Florenz – AS Rom 19.04.2014

AC Florenz – AS Rom – In der letzten Begegnung der 34. Runde der italienischen Serie A haben wir ein Duell zweier Teams aus der oberen Tabellenhälfte, wobei der Tabellenzweite AS Rom momentan 21 Punkte Vorsprung auf den Tabellenvierten Florenz hat. Darüber hinaus haben die Römer im Hinspiel einen 2:1-Sieg geholt, was ihr vierter Sieg in Folge in den direkten Duellen gegen AC Florenz gewesen ist. Beginn: 19.04.2014 – 21:00 MEZ

AC Florenz

Natürlich klingt diese Angabe ein bisschen einschüchternd, aber genauso kann sie sehr motivierend wirken, zumal sich Florenz mit drei Punkten aus dieser Begegnung die Teilnahme an der Europaliga sichern würde. Nach der letzten Serie von zwei Siegen und einem Remis haben sie sich auf dem vierten Tabellenplatz gefestigt, da sie fünf Punkte mehr als Inter haben bzw. sieben Punkte mehr als Parma. Auf der anderen Seite ist die Champions League nicht mehr erreichbar, weil sie in den restlichen fünf Runden den Tabellendritten Neapel, der neun Punkte Vorsprung hat, kaum überholen können.

Aber so lange eine theoretische Chance besteht, werden sie um die Champions League kämpfen, weshalb Trainer Montella in diesem Duell gegen AS Rom eine offensive Spieltaktik angekündigt hat. Für sie spricht auch immer bessere Torumsetzung der Mannschaft. In den letzten zwei Duellen haben sie nämlich acht Tore erzielt und zwar wieder ohne Hilfe der verletzten Stürmer Gomez und Rossi. Ausfallen werden noch die verletzten Verteidiger Hegazy und Mittelfeldspieler Fernandez.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Neto – Tomović, Savić, Rodriguez, Pasqual – Aquilani, Pizarro, Valero – Cuadrado, Matri, Iličić

AS Rom

Die Römer gehen in dieses Derby gegen Florenz in einer sehr guten Stimmung, da sie in den letzten sieben Tagen ebenso viele Siege verbucht haben und sich somit den zweiten Tabellenplatz und die direkte Platzierung in die Champions League bereits gesichert haben. Derzeit haben sie 12 Punkte mehr auf dem Konto als Tabellendritter Neapel, während sie hinter dem führenden Juventus mit neun Punkten im Rückstand liegen, sodass wir keinen ungewissen Titelkampf zu sehen bekommen werden, obwohl das viele gehofft haben, nach dem die Römer die Saison mit zehn Siegen in Folge eröffnet haben.

Aber in der Saisonfortsetzung haben die Römer mit der Torausbeute etwas nachgelassen, während die Abwehr auch weiterhin sehr kompakt ist. Sie haben immer noch die wenigsten kassierten Gegentore in der ganzen Liga, nur 19. In letzter Zeit ist die Torumsetzung  besser geworden und in sieben geholten Siegen haben sie sogar 19 Tore erzielt. Trainer Garcia wird wahrscheinlich auch in dieser Begegnung seine Lieblingsformation 4-3-3 anwenden. Ausfallen werden die verletzten Defensivspieler Benatia und Balzaretti sowie Mittelfeldspieler Strootman, während Stürmer Destro für dieses Spiel gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: De Sanctis – Maicon, Toloi, Castan, Dodo – Nainggolan, De Rossi, Pjanić – Gervinho, Totti, Florenzi

AC Florenz – AS Rom TIPP

Die gutgelaunten Römer gelten als leichte Favoriten in dieser Begegnung aber auch die Mannschaft aus Florenz weist in letzter Zeit eine aufsteigende Spielform auf, weshalb wir in diesem zweiten Samstagsderby der Serie A ein torreiches Spiel erwarten können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)