AC Mailand – Parma, 15.02.13 – Serie A

Im ersten Spiel der 25. Runde der italienischen Serie A werden am Freitagabend zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte ihre Kräfte messen, wobei der fünftplatzierte AC Mailand derzeit neun Punkte mehr auf dem Konto hat als der zehntplatzierte Parma. Es ist interessant die Angabe, dass Parma seit drei Jahren keinen Sieg gegen den heutigen Gastgeber geholt hat, während die Mailänder in diesem Zeitraum vier Siege in Folge und nur ein Remis verbucht haben. Beginn: 15.02.2013 – 20:45

Dieses Remis wurde gerade in dieser Saison erzielt und zwar im Hinspiel in Parma, sodass die Mailänder diesmal viel aggressiver agieren müssen, wenn sie zur vollen Punkteausbeute kommen wollen. Die Mailänder haben die Rückrunde der Serie A sehr gut eröffnet und in sechs Ligarunden haben sie sogar vier Siege und nur zwei Remis verbucht. Momentan befinden sie sich auf dem fünften Tabellenplatz, sodass sie auf den drittplatzierten Lazio nur noch drei Punkte im Rückstand sind. Am letzten Spieltag haben sie im Auswärtsspiel gegen Cagliari nur ein 1:1-Remis gespielt und zwar wieder dank Balotelli, der auch zuvor im Heimsieg gegen Udinese zwei Tore erzielt hat, wodurch er noch einmal bewiesen hat, dass er eine große Verstärkung für die Rossoneri ist. Gerade deshalb erwarten wir in diesem Duell gegen Parma ein äußerst offensives Spiel der Mailänder, die nur an einem Sieg interessiert sind, um die Tabellenspitze der Serie A wieder zurückzuerobern. Ausfallen werden die verletzten Defensivspieler Bonera, Mittelfeldspieler de Jong und Angreifer Pazzini, während der erfahrene Mittelfeldspieler Ambrosini kartenbedingt gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung AC Mailand: Abbiati – Abate, Mexes, Zapata, De Sciglio –Flamini, Montolivo, Nocerino – Niang, Balotelli, El Shaarawy

Im Unterschied zu den Mailändern haben die Gäste aus Parma seit fünf Runden keinen Meisterschaftssieg verbucht, weshalb sie auf den 10. Tabellenplatz abgerutscht sind. Die Schützlinge des Trainers Donadoni haben nämlich drei Remis und zwei Niederlagen in Folge kassiert, aber die meisten Sorgen macht ihnen die schlechte Torumsetzung, sodass es zu erwarten ist, dass sie in diesem Spiel mit einer viel offensiveren Besatzung auflaufen, vor allem weil die wiedergesehenen Rosi und Marchionni ins Team zurückkehren werden, sodass Biabiany aus dem Mittelfeld wieder im Angriff agieren kann, wo die jungen Belfodil und Sansone den Vortritt gegenüber Amauri bekommen sollen. Das größte Handicap für die Gäste ist aber, dass Torwart Mirantea diesmal nicht im Tor stehen wird, weil er sich am letzten Spieltag eine Verletzung zugezogen hat, sodass der 38-jährige Pavarini die Chance bekommen wird. Diese Mannschaft wurde im Wintertransferzeit durch vier neue Spieler zusätzlich verstärkt und darunter sind der erfahrene Abwehrspieler Coda und Mesbah sowie die jungen Mittelfeldspieler Mariga und Strasser, aber sie werden dieses Spiel wahrscheinlich von der Bank aus starten, weil sie noch nicht richtig ins Team integriert sind. Ausfallen werden die verletzten Mittelfeldspieler Galloppa und Verteidiger Santacroce.

Voraussichtliche Aufstellung Parma: Pavarini – Rosi, Paletta, Lucarelli, Gobbi –Marchionni, Parolo, Valdes – Biabiany, Belfodil, Sansone

Da die Gäste aus Parma in einer großen Ergebniskrise stecken, ist es kaum zu erwarten, dass sie gerade in diesem Auswärtsspiel gegen den favorisierten AC Mailand etwas Großartigen erreichen, zumal die Gastgeber die Punkte im Kampf um die Tabellenspitze dringend nötig haben.

Tipp: Asian Handicap -1 AC Mailand

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: AC Mailand – Parma