AC Mailand – Udinese 22.01.2014

AC Mailand – Udinese – Am Mittwochabend steht das zweite Viertelfinalduell des italienischen Pokals auf dem Programm. Es treffen zwei Teams aufeinander, die in dieser Saison nicht gerade erwartungsgemäß spielen. Die Mailänder befinden sich somit zurzeit auf dem 11. Tabellenplatz, während Udinese mit fünf Punkten Rückstand vier Plätze dahinter ist. Darüber hinaus endete ihr Hinrundenduell im San Siro Stadion mit einem knappen 1:0-Sieg der Mailänder. Beginn: 22.01.2014 – 21:00 MEZ

AC Mailand

Genau deswegen erwarten die heutigen Gastgeber auch in diesem Pokalspiel gegen den Rivalen aus Udine einen Sieg und damit auch die Halbfinalteilnahme. Damit würden die Mailänder die diesjährigen schlechten Meisterschaftsauftritte vor den eigenen Fans zumindest ein wenig gutmachen. Sie haben zwar in den letzten zwei Heimspielen die maximalen sechs Punkte erzielt, aber dann wurden sie auswärts beim Aufsteiger Sassuolo 3:4 bezwungen. Das hat dann zu der bereits angekündigten Kündigung von Trainer Allegri geführt.

In der Zwischenzeit wurde der ehemalige Fußballer von Mailand Clarence Seedorf zum Trainer aufgestellt. Dieser hatte auch seinen ersten Auftritt und zwar im Achtelfinale des italienischen Pokals, den er auch erfolgreich absolviert hat. Seine Mannschaft hat nämlich 3:1 gegen den Zweitligisten Spezia gewonnen. Am letzten Wochenende hat er dann im gleichen Tempo weitergemacht und Verona im Rahmen der Meisterschaft 1:0 bezwungen. Aber jetzt steht wieder ein Pokalspieler auf dem Programm und wahrscheinlich wird genau wie gegen Spezia wieder eine kombinierte Startelf auflaufen. Nicht dabei sind übrigens die verletzten Defensivspieler Bonera, Abate und Constant sowie Stürmer El Shaarawy und Pazzini.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Gabriel – Zaccardo, Mexes, Rami, Emanuelson – Poli, Cristante, Muntari – Honda – Robinho, Petagna

Udinese

Bei Udinese herrscht kurz vor diesem Pokalspiel eine wirklich schlechte Atmosphäre. Die Mannschaft befindet sich nämlich nach der letzten schlechten Ergebnisserie im Rahmen der Meisterschaft bereits in der unteren Tabellenhälfte und zwar mit nur drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegskandidaten. Die Schützlinge von Trainer Guidolin haben nämlich in den letzten fünf Runden der Serie A ganze vier Niederlagen kassiert. Am schlimmsten war natürlich die Niederlage gegen Lazio vom letzten Wochenende, als sie in ihrem Friuli Stadion in den letzten Spielsekunden einen Gegentreffer kassiert und 2:3 verloren haben.

Somit war in der vergangenen Zeit das einzige Gute bei Udinese ihre Viertelfinalplatzierung im Rahmen des italienischen Pokalwettbewerbs und zwar nachdem die Spieler zuhause gegen Inter 1:0 gewonnen haben. Jetzt erwarten wir, dass Guidolin auch gegen Mailand die gleiche Spieltaktik anwendet und zwar wieder mit einer kombinierten Startelf. Mittelfeldspieler Allan und Gabriel Silva haben ihre Strafe abgesessen und sollten jetzt mitspielen, genau wie der erholte Stürmer Muriel. Nicht dabei ist nur der verletzte Torwart Benussi.

Voraussichtliche Aufstellung Udinese: Kelava – Heurtaux, Danilo, Naldo – Widmer, Fernandes, Allan, Lazzari, Gabriel Silva – Lopez, Muriel

AC Mailand – Udinese TIPP

Da Udinese zurzeit viel mehr Aufmerksamkeit der Meisterschaft widmen muss, ist zu erwarten, dass die Mailänder diesen Umstand ausnutzen, um ihren dritten Sieg in Folge zu holen, aber was noch wichtiger ist, um ins Halbfinale einzuziehen.

Tipp: Asian Handicap -1 Mailand

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,71 bei 10bet (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)