AC Perugia – FC Bari 03.09.2016, Serie B

AC Perugia – FC Bari / Serie B – Im zweiten Samstagsspiel der italienischen Serie B, das wir analysieren werden, treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich in völlig unterschiedlichen Stimmungen befinden und so hat Perugia nach der Platzierung in die nächste Pokalrunde im Ligaspiel bei Cesena mit viel Mühe einen Punkt ergattert, während Bari im Pokal von Palermo eliminiert wurde und dann am ersten Spieltag der Serie B eine Heimniederlage gegen Cittadella kassierte. Was ihre direkten Duelle aus der letzten Saison angeht, war Bari erfolgreicher, weil er zuhause 1:0 feierte, während in Perugia ein torloses Remis gespielt wurde. Beginn: 03.09.2016 – 20:30 MEZ

AC Perugia

Davor hat aber Perugia gegen Bari zuhause gefeiert, was bedeutet, dass diese Mannschaft weiß, wie sie gegen den heutigen Gegner spielen soll, weshalb sie vor diesem Heimspiel ziemlich optimistisch sind. Vor sieben Tagen haben sie beim schwierigen Auswärtsspiel gegen Cesena einen Punkt ergattert (1:1), während sie nach den Heimsiegen gegen Alessandria und Carpi den Einzug in die dritte Runde des italienischen Pokals geschafft haben.

Auf diese Weise hat der neue Trainer Bucci nur noch einmal bestätigt, dass die Vereinsführung mit seiner Verpflichtung guten Job gemacht hat. Einige Neuzugänge haben sich in den ersten drei Spielen ebenfalls im guten Licht präsentiert. Gerade deshalb erwarten wir keine Änderungen in der Aufstellung von Perugia vor diesem Duell gegen Bari, zumal derzeit nur Innenverteidiger Chiosa und Stürmer di Carmine ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Perugia: Rosati – Del Prete, Belmonte, Volta, Alhassan – Ricci, Zebli, Dezi – Guberti, Bianchi, Zapata

FC Bari

Im Gegensatz zum heutigen Gastgeber, der die neue Saison mit zwei Siegen und einem Remis eröffnete, hat Bari nur in der ersten Pokalrunde, zuhause gegen den Niedrigligisten Cosenza, gefeiert. In der zweiten Pokalrunde wurden sie auswärts bei Palermo in der Verlängerung bezwungen, während sie auch im ersten Ligaspiel eine 1:2-Heimniederlage gegen Cittadella kassierten. Darüber hinaus muss der neue Trainer Stellone in dieser Begegnung gegen Perugia auf Mittelfeldspieler Romizi verzichten, der am ersten Spieltag Rote Karte kassierte und so wird für ihn wahrscheinlich Neuzugang Ivan spielen.

Bari hat nämlich nach dem weniger erfolgreichen Auftritt in der Aufstiegsrelegation und zwar als sie gleich im Viertelfinale von Novara eliminiert wurden, den ehrgeizigen Trainer Stellone verpflichtet und danach folgten auch zahlreiche Änderungen im Spielerkader. All dies wirkte sich in den ersten drei Spielen positiv aus und so verpflichteten sie am Ende der Übergangszeit fünf weitere Spieler. Neben dem gesperrten Romizi werden dieses Duell noch die verletzten Innenverteidiger di Cesare und Mittelfeldspieler Valiani verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Bari: Micai Sabelli, Tonucci, Moras, Daprela – Furlan, Basha, Ivan, Martinho – Maniero, de Luca

AC Perugia – FC Bari TIPP

Natürlich erwarten wir von Bari eine viel bessere Partie als in der ersten Runde, als er zuhause von Cittadella unerwartet bezwungen wurde, aber auf der anderen Seite eröffnete Perugia die neue Saison sehr gut und außerdem sind die heutigen Gastgeber dafür bekannt, dass sie zuhause selten verlieren. Deshalb haben wir beschlossen, ihnen leichten Vorteil zu geben.

Tipp: Asian Handicap 0 Perugia

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei netbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€